16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Rothornhütte

3.198 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juli bis September

Von Mitte Juli bis Mitte September geöffnet.

In den übrigen Zeiten ist nur der Winterraum zugänglich.

Mobil

+43 699 170 784 54

Telefon

+41 27 967 20 43

Betreiber/In

Daniela Brielmaier

Räumlichkeiten

Matratzenlager Winterraum
68 Schlafplätze 12 Schlafplätze

Details

  • Winterraum
  • Für Familien geeignet
  • Handyempfang
Anzeige

Lage der Hütte

Die Rothornhütte in den Walliser Alpen ist eine Berghütte des Schweizer Alpen Clubs im Kanton Wallis und wird von der Sektion Oberaargau betreut. Sie liegt in der Weisshorngruppe, unterhalb des Südostgrats des Zinalrothorns, auf einer Höhe von 3.198 Metern.

Alpinisten nutzen die 1948 erbaute Hütte gern als Ausgangspunkt für Touren auf das Zinalrothorn, die Wellenkuppe, das Obergabelhorn und andere lohnenswerte Gipfel.

Der Anstieg zur urigen Hütte ist recht lang und anspruchsvoll. Von Zermatt über Trift dauert er etwa 4 - 5 Stunden. Dabei müssen 1.616 Höhenmeter bewältigt werden, wobei ein Teil des Weges südseitig ausgerichtet ist. Als Belohnung bietet sich aber ein einmaliges Panorama auf die 4000er der Walliser Alpen.

Leben auf der Hütte

Die Saison auf der Hütte dauert nur kurz. Bewartet wird sie von Mitte Juli bis Mitte September. Insgesamt verfügt die Hütte über 84 Schlafplätze. In der Zeit ohne Bewartung ist der Winterraum mit 16 Schlafplätzen geöffnet.

Gut zu wissen

WC vorhanden. Handyempfang bei der Hütte. Winterraum für 12 Personen vorhanden. Bezahlt wird in bar. Aufenthalt mit Hund ist im Voraus abzuklären.

Touren und Hütten in der Umgebung

Touren und Gipfelbesteigungen von der Rothornhütte aus: Zinalrothorn (4.221 m), Obergabelhorn (4.063 m), Schalihorn (3.975 m), Wellenkuppe (3.903 m), Trifthorn (3.728 m)

Anfahrt

Auf der neuen Kantonsstraße nach Täsch. Die Zufahrt nach Zermatt ist nur mit der Bahn möglich. 

Parkplatz

In Täsch

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhof Zermatt

Bergwelten entdecken