Hohenstein, aus dem Pielachtal

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 5:30 h 11 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
731 hm 731 hm 1.195 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour
Wandern • Steiermark

Hochturm

Anspruch
T2
Länge
11,5 km
Dauer
5:30 h

Mittelschwere Rundtour im Niederösterreichischen Mostviertel. Durch eine wunderbare Naturkulisse in den Voralpen geht es meist über Waldwege auf den Hohenstein (1.195 m). Direkt am Gipfel lädt das Otto Kandler-Haus zu einer Rast ein, bevor man über Ebenwiese und Schöngrabenspitz die Runde abschließt.

Anfahrt

Von St. Pölten, Anbindung A1 - St. Pölten Süd, auf der B 39 in das mittlere Pielachtal mit dem Hauptort Kirchberg/Pielach und weiter südlich abzweigend in das hintere Soistal bis zum Ende der erlaubten Fahrstraße, kleine Parkmöglichkeit.

Das Otto-Kandler-Haus im Winter
Hütte • Niederösterreich

Otto-Kandler-Haus (1.195 m)

Das Otto-Kandler-Haus (1.195 m) am Gipfel des Hohensteins zwischen Lilienfeld und Kirchberg/Pielach ist ein beliebtes Ziel im Rahmen von Ausflügen und Wanderungen in den Türnitzer Alpen. Die Hütte ist zudem ein Stützpunkt am Mariazeller Weitwanderweg 06 vom Nebelstein nach Mariazell.  Das Otto-Kandler-Haus ist einfach und zweckmäßig ausgestattet und hat sich seinen nostalgischen Charme bewahrt. Zu Essen gibt es solide Hausmannskost und Mehlspeisen – gleich zwei Terrassen bieten herrliche Panorama-Ausblicke über das Alpenvorland bis zum Hochgebirge. Das Otto-Kandler-Haus trägt das Umweltgütesiegel des Alpenvereins und gehört zu den Niederösterreichischen Bergerlebnishütten.  Jeweils am 1. Mai findet das traditionelle „Hütten-Opening“ nach der Winterpause statt; zum Saisonabschluss Ende Oktober wird eine stimmungsvolle Bergmesse gefeiert.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Steiermark

Hochweichsel

Dauer
5:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
12,7 km
Aufstieg
740 hm
Abstieg
740 hm
Wandern • Steiermark

Hohe Veitsch

Dauer
5:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
9,8 km
Aufstieg
800 hm
Abstieg
800 hm

Bergwelten entdecken