Aus dem Magazin

Südtiroler Schlutzkrapfen

Hütten-Rezepte • 22. Januar 2020

Das folgende Rezept stammt von der Sonnklarhütte (2.400 m) auf dem Gipfelgrat des Speikbodens in den Zillertaler Alpen Südtirols. Dort kehren Skifahrer und Gourmets gleichermaßen ein, genießt man auf der Sonnenterrasse doch nicht nur die Bergkulisse, sondern auch Spezialitäten aus der Südtiroler Küche.

Schlutzkrapfen Rezept
Foto: Gunda Dittrich
Schlutzkrapfen von der Sonnklarhütte in Südtirol

Zutaten für 4 Personen

Teig:

  • 250 g Weizenmehl
  • 250 g Roggenmehl
  • 4 Eier
  • 1/2 Esslöffel Öl
  • etwas Salz
  • eventuell etwas Wasser

Füllung:

  • 500 g pürierter Spinat
  • 250 g Topfen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • geriebener Parmesan
  • etwas Frischkäse
Schlutzkrapfen Zutaten
Foto: Gunda Dittrich
Zutaten

Zubereitung

1. Für den Teig alle Zutaten mischen und gut durchkneten, den Teig in ein Tuch wickeln und etwas ruhen lassen.

Teig zubereiten
Foto: Gunda Dittrich
Teig zubereiten

2. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden, in Butter goldgelb anschwitzen, die klein gehackte Knoblauchzehe dazugeben und beiseitestellen.

3. Anschließend mit den restlichen Zutaten mischen und gut verrühren, bis eine schöne, glatte Füllung entsteht.

Füllung zubereiten
Foto: Gunda Dittrich
Füllung zubereiten

4. Den Teig aus dem Tuch nehmen und mit einer Nudelmaschine dünn ausrollen.

Teig ausrollen
Foto: Gunda Dittrich
Teig ausrollen

5. Mithilfe eines Spritzsacks die gewünschte Menge an Füllung in kleinen Häufchen auf den Teig geben.

6. Die Teigbahn mit etwas Wasser besprühen und mit einer zweiten bedecken. Die Luft herausdrücken und die Teigschichten fest aneinanderpressen.

7. Mit einer Ausstechform die Schlutzkrapfen ausstechen und anschließend in Salzwasser kochen.

Teig füllen und Schlutzkrapfen ausstechen
Foto: Gunda Dittrich
Teig füllen und Schlutzkrapfen ausstechen

8. Mit geriebenem Parmesan, nussbrauner Butter und Schnittlauch servieren.

Tipp: Als regionale Beilage zu den Schlutzkrapfen passt Schüttelbrotbruch. Das knusprige Fladenbrot aus Roggenmehl wird mit Gewürzen wie Anis, Kümmel und Fenchelsamen gewürzt und ist in Südtirol besonders beliebt.

Bergwelten Magazin, AT/DE-Ausgabe (Dezember 2019/Jänner 2020)

Köstliche Hütten- und Outdoor-Gerichte wie dieses findet ihr auch in jedem Bergwelten Magazin. Die aktuelle Ausgabe (Dezember 2019/Jänner 2020) ist überall im Zeitschriftenhandel oder ganz bequem per Abo für ÖsterreichDeutschland und die Schweiz erhältlich.

Mehr zum Thema

Gefüllte Knödel vom Waxriegelhaus in der Steiermark
Am Berg darf gerne deftiges Essen auf den Teller kommen. Schließlich muss man Kraft sammeln für die Wanderung oder eine flotte Abfahrt mit den Skiern. Im Waxriegelhaus, das im steirischen Rax-Schneeberg-Gebiet liegt, sind deshalb die mit Schinken und Käse gefüllten Knödel im Herbst und Winter besonders beliebt.
Kaspressknödel Rezept
Kaum eine Speise steht so sehr für einen Hüttenabend wie die Kaspressknödelsuppe. Wenn es im Herbst kühler wird, wärmt und sättigt die deftige Suppe gleichermaßen. Eine richtig herzhafte Version davon wird auf dem Höllensteinhaus im Wienerwald kredenzt – wir verraten euch das Hüttenrezept!

Bergwelten entdecken