Auf den Geißenberg

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 5:00 h 14,7 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
660 hm 660 hm 1.177 m

Ein noch „schlafendes“ Ausflugsziel zwischen Pielach und Nattersbach in den Nördlichen Kalkalpen: Unter Skitourengehern längst ein Begriff, harrt der Geißenberg als Wanderziel noch seiner Entdeckung. Anstiegswege gibt es sowohl von Schwarzenau im inneren Pielachtal als auch aus dem westlich gelegenen Nattersbachgraben.

Das Manko, die fehlende Gipfelrundsicht auf Niederösterreich, wird durch ausgedehnte Blumenwiesen unterwegs reichlich wettgemacht. Sie lassen Ausblicke gegen den Ötscher, auf Gemeindealpe, Dürrenstein, Eisenstein und Hochschwab zu.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Ötscher - Mariazell" von Franz Hauleitner, erschienen im Bergverlag Rother.

Einkehr bietet der Gasthof Hochreiter (ganzjährig geöffnet, Mo. Ruhetag) und die Haslaustube (ganzjährig geöffnet, Mo. bis Mi. geschlossen), die beide in Schwarzenbach sind. Unterwegs gibt es keine Einkehrmöglichkeit.

Anfahrt

über die A1 zu erreichen

Schwarzenbach an der Pielach, 510 m, eigentlicher Ausgangspunkt ist der Ghf. Hochreiter im Ortszentrum.

Parkplatz

Parkplätze im Ortsbereich

Wandern • Niederösterreich

Muckenkogel

Dauer
5:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
13,9 km
Aufstieg
910 hm
Abstieg
910 hm
Wandern • Niederösterreich

Unterberg - Kieneck

Dauer
5:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
15,3 km
Aufstieg
850 hm
Abstieg
850 hm
Wandern • Steiermark

Hochweichsel

Dauer
5:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
12,7 km
Aufstieg
740 hm
Abstieg
740 hm

Bergwelten entdecken