16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Skihochtour Sustenhorn

Skihochtour Sustenhorn

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Skitouren - Skihochtour

Anspruch
WS mäßig
Dauer
4:00 h
Länge
8,3 km
Aufstieg
1.650 hm
Abstieg
1.650 hm
Max. Höhe
3.503 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis Mai
Anzeige

Wer den Winter so lange wie möglich verlängern möchte, dem empfiehlt sich die beliebte Skihochtour vom Steingletscher auf das Sustenhorn (3.503 m) an der Grenze der Kantone Uri und Bern. Wenn anderswo der Winter schon längst vorüber ist, findet man auf diesem aussichtsreichen Gipfel der Urner Alpen oft noch beste Tourenbedingungen vor.

Aufstieg
Je nach Schneelage beginnt die Tour am Alpin Center Sustenpass oder etwas weiter oben, auf der im Frühling geräumten Mautstrasse nach Umpol.

Vom Alpin Center geht man erst flach Richtung Süden und gelangt dann in angenehmer Steigung auf die Kuppe des Chüöbärgli (2.134 m). Dort angekommen traversiert man mit einem kleinen Höhenverlust zum Steingletscher.

Über den Gletscher geht es erst flach bis man zu einer kleinen Steilstufe mit Spaltenzone gelangt. Ist die Stufe bezwungen folgt man in südwestlicher Richtung dem Gletscherplateau mit Kurs auf das Gwächtenhorn. Auf einer Anhöhe sieht man hier die Tierberglihütte, welche man rechts liegen lässt.

An der Nordflanke des Gwächtenhorns dreht man südwärts und erreicht ein weites Gletscherplateau, über dem man bereits den etwas steileren Gipfelhang des Sustenhorns einsehen kann.

Möglichst flach Richtung Osten geht es an der Einsattelung der Sustenlimi vorbei und dann in zahlreichen Spitzkehren über die Südwestflanke herauf zum Gipfel (3.503 m).

Abfahrt
Die Abfahrt folgt weitestgehend der Aufstiegsspur, wobei der schöne Gipfelhang viel Platz für eigene Spuren lässt. Auch hier jedoch gut auf die vorhandenen Spalten achten.

💡

Wer den Winter so lange als möglich verlängern möchte, findet hier selbst im Juni oft noch erstaunlich gute Bedingungen.

Anfahrt

Von Luzern über den Brünigpass ins Haslital und nach Innertkirchen. Dort Richtung Sustenpass.

Je nach Schneelage ist die Straße bis Obermad oder im Spätwinter bis zum Alpin Center Sustenpass geräumt.

Parkplatz

Je nach Schneelage am Alpin Center Sustenpass oder dort die Privatstrasse soweit als möglich herauffahren und auf einem der zwei Parkplätze parken.

Bergwelten entdecken