17.200 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Skihochtour Giglistock von Steingletscher

Skihochtour Giglistock von Steingletscher

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Skitouren - Skihochtour

Anspruch
WS- mäßig
Dauer
3:00 h
Länge
5,3 km
Aufstieg
1.040 hm
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
2.900 m

Details

Beste Jahreszeit: Februar bis Mai
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Die Skihochtour auf den Giglistock (2.900 m) in den Urner Alpen von Steingletscher (1.865 m) aus wird gerne gemacht, sobald die Sustenpassstrasse geräumt ist. Der Gipfel ist ohne große Schwierigkeiten erreichbar und bietet schöne Ausblicke zum Titlis, zu den Wendenstöcken und in das Sustengebiet.

Aufstieg
Vom Alpincenter Steingletscher wandert man recht flach nach Süden grob dem Strassenverlauf folgend Richtung Chüöbergli. An diesem vorbei erreicht man das Gletschervorfeld von Umpol. Hier zweigt links der Anstieg zur Tierberglihütte ab, man hält sich aber weiter Richtung Südwesten in das nun enger werdende Tal.

Auf etwa 2.400 m erreicht man den Steinlimmigletscher, man hält weiter auf den Übergang der Steilimmi zu. Etwa 100 Hm darunter ergibt sich rechts, Richtung Norden, eine Passage über eine Stufe. Hat man diese überwunden steigt man durch die weite Südostflanke zum Giglistock (2.900 m) auf.

Abfahrt
Abfahrt wie Aufstieg.

💡

Die beste Einkehr nach der Tour: Im Restaurant Wendenstübli in Obermad bei Gadmen gibt es die beste Pizza weit und breit, den Belag kann man aus 16 Zutaten selber zusammenstellen.

Anfahrt

Von Luzern über den Brünigpass ins Haslital und nach Innertkirchen. Dort Richtung Sustenpass.

Je nach Schneelage ist die Straße bis Obermad oder im Spätwinter bis zum Alpin Center Sustenpass geräumt.

Parkplatz

Je nach Schneelage am Alpin Center Sustenpass oder dort die Privatstrasse soweit als möglich herauffahren und auf einem der zwei Parkplätze parken.

Bergwelten entdecken