16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Skitour zur Faneshütte von Pederü

Skitour zur Faneshütte von Pederü

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Skitouren

Anspruch
L+ leicht
Dauer
1:40 h
Länge
5,9 km
Aufstieg
560 hm
Abstieg
40 hm
Max. Höhe
2.062 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis April
Dezember
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Der Hüttenaufstieg zur Faneshütte (2.062 m) vom tief verschneiten Zauberwald in der Val dai Tamersc und Pederü (1.540 m) bietet einen idealen Vorgeschmack auf das Bergerlebnis und die Tourenvielfalt, die das Reich der Fanes in den Dolomiten in Südtirol bietet.
Hier öffnet sich ein kleines Paradies und eine verzauberte Bergwelt, von der man nur schwer loskommt.

Wegbeschreibung
Man beginnt die Tour direkte an der Pederühütte (1.540 m) und folgt im ersten Teil den ausgewalzten Spuren der Schneeraupen, zunächst in mäßig ansteigenden Serpentinen, dann flach im offenen Becken des Vallun de Fanes. Im Winter wählt man nicht den steilen Sommerweg, sondern bleibt auf dem bequemen, gespurten Weg, der dann wieder etwas steiler, dann etwas nach rechts über einen breiten Talboden führt.

Nun folgt man der Aufstiegsspur durch den Wald und lässt die von den Motorschlitten befahrene Schneespur links liegen. Nach einem steileren Stück folgt man dem Weg wieder in südliche Richtung, bis man die ersten Almhütten erreicht. Jetzt kann man unterhalb des Limojochs schon die Faneshütte sehen und gleich danach gelangt man zu einer Abzweigung. Rechts geht es zur Lavarellahütte, geradeaus hingegen erreichen man nach wenigen Minuten die Faneshütte, das Ziel dieser Tour.

💡

Weitere Skitourenziele ab der Faneshütte sind: Col Becchei di Sopra oder Pareispitze (2.974 m), der Monte Castello (2.817 m), die Antoniusspitze (2.656 m), die Zehnerspitze (3.029 m) und der Heiligkreuzkofel (2.907 m)

Anfahrt

Auf der Pustertalerstraße SS 49 bis nach St.Lorenzen im Pustertal, kurz vor Bruneck ins Gadertal (SS 244). In Zwischenwasser ins Rautal nach St. Vigil in Enneberg. Von hier über die Bergstraße (12 km) weiter nach Pederü am Talschluss (Pederühütte 1.540 m).

Parkplatz

Großer Parkplatz in Pederü vorhanden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus von Bruneck nach S. Vigil in Enneberg. Von dort mit dem Taxi nach Pederü.

Bergwelten entdecken