Monte Castello

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
WS mäßig 4:30 h 24,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.548 hm 1.548 hm 2.817 m

Details

Beste Jahreszeit: Dezember bis April
  • Einkehrmöglichkeit
Skitouren • Trentino-Südtirol

Cima Cadina

Anspruch
WS+
Länge
16 km
Dauer
5:30 h

Häufig frequentierte Tour in der Fanesgruppe von der Pederühütte (1.548 m) auf den Monte Castello (2.817 m) in einer bemerkenswert freundlichen und erholsamen Umgebung, die an eine Mondlandschaft erinnert. Eine Rast in dem spektakulären Bivac della Pace belohnt für die Mühen des Aufstiegs.

Lohnende Skitour in den Dolomiten in Südtirol, die etwas Ausdauer und Orientierungsvermögen erfordert.

💡

Die gemütliche und moderne Pederühütte (1.548 m) ist idealer Ausgangspunkt für weiteren Touren im Naturpark Fanes, Sennes, Prags. Sie bietet neben komfortablen Übernachtungsmöglichkeiten auch typische südtiroler Gerichte wie Knödel und Wildgerichte.

Anfahrt

Von Brixen oder Bruneck, Sankt Lorenzen – Gadertal – St. Vigil in Enneberg – Pederühütte

Parkplatz

Parken an der Pederühütte (1.548 m)

Friedensbiwak Monte Castello
Hütte • Trentino-Südtirol

Friedensbiwak Monte Castello (2.758 m)

Das Friedensbiwak Monte Castello (Bivacco della Pace) liegt weithin sichtbar, unmittelbar unterhalb der mächtigen Felswände des Monte Ciastel. Auf auf einer Höhe von 2.758 m liegend bietet es herrliche Ausblicke und beeindruckende Tiefblicke in die Felswände, Täler und Berge der Umgebung. Der Zustieg erfolgt vom Parkplatz der Capanna Alpina (1.726 m) im Gadertal. Der Aufstieg zum Biwak erfordert einiges an alpiner Erfahrung. Das Biwak ist ein reines Matratzenlager für in Not geratene Alpinisten – aufgrund seiner lebensrettenden Funktion sollte sorgsam damit umgegangen werden.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Faneshütte
Hütte • Trentino-Südtirol

Faneshütte (2.060 m)

Die 1928 erbaute Faneshütte (2.060 m) – der Begriff „Hütte“ ist angesichts ihrer Größe ein wenig irreführend – thront oberhalb von St. Vigil in Enneberg in den Südtiroler Dolomiten. Ihr Standort im Naturpark Fanes-Sennes-Prags unter dem Limo-Pass (2.172 m) garantiert einen prachtvollen Ausblick auf die Tofane. Die Hütte selbst liegt auf 2.060 m auf den Almen von Pices Fanes/Kleinfanes an der alten Militärstraße, die Pederü und Cortina d'Ampezzo miteinander verbindet. Die Faneshütte ist von Anfang Juni bis Mitte Oktober und von Ende Dezember bis Mitte April Anlaufstelle und Stützpunkt für Mountainbiker, Wanderer, Kletterer und Bergsteiger, Rodler, Schneeschuhwanderer und Skitourengeher. Für Kletterer bietet sich nahe der Hütte der Sass da les Nu auf 2.698 m mit zehn unterschiedlich schwierigen Klettersteigen an. Mountainbiker lieben die 34 km lange Rundtour durch den Naturpark, die bei einem Höhenunterschied von rund 1.500 m in 5 h zu bewältigen ist. Im 25.680 Hektar großen Naturpark schier unerschöpflich ist das Angebot für Wanderer, ebenso für Hoch- und Skitourengeher. Einige Routen, wie jene auf die Pareispitze (2.794 m) oder den Monte Castello (2.760 m), können auch mit wanderbegeisterten Kindern in Angriff genommen werden.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Skitouren • Trentino-Südtirol

Rote Wand oder Croda Rossa

Dauer
5:00 h
Anspruch
WS+ mäßig
Länge
14,8 km
Aufstieg
1.176 hm
Abstieg
1.176 hm
Skitouren • Tirol

Großes Degenhorn

Dauer
5:00 h
Anspruch
WS mäßig
Länge
14,2 km
Aufstieg
1.290 hm
Abstieg
1.290 hm
Skitouren • Trentino-Südtirol

Punta Vallaccia

Dauer
4:45 h
Anspruch
WS+ mäßig
Länge
13,9 km
Aufstieg
1.222 hm
Abstieg
1.222 hm
Skitouren • Trentino-Südtirol

Kassianspitze

Dauer
5:00 h
Anspruch
WS+ mäßig
Länge
16,3 km
Aufstieg
1.010 hm
Abstieg
990 hm

Bergwelten entdecken