Lasörling über die Lasörlinghütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 10:00 h 20,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.950 hm 1.950 hm 3.098 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

In stolzer Pyramiden- oder Trapezgestalt (je nach Blickwinkel) überragt der Lasörling alle seine Nachbarn auf der Südseite des Virgentales. Sein Prädikat als Wanderdreitausender und famoser Aussichtsgipfel macht ihn umso attraktiver. Doch erst die 1982 in Privatregie gebaute achteckige Lasörlinghütte am Rande des Glauret lieferte die entscheidenden Impulse für die heutige Beliebtheit des Gipfels. Damit kann die lange Tour gut auf zwei Tage verteilt werden.

💡

Diese Tour stammt aus dem Kompass-Wanderführer Osttirol von Mark Zahel.

Anfahrt

Über den Felbertauern bis Matrei in Osttirol oder von Lienz nach Matrei und ins Virgental abzweigen. Weiter bis Viren und über die Insel zum Parkplatz. 

Parkplatz

Parkplatz (1.148 m) am Mullitzbach kurz vor Welzelach

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Lienz und mit dem Bus über Matrei in Osttirol ins Virgental.

Lasörlinghütte
Die privat geführte Lasörlinghütte befindet sich im Mullitztal in der Lasörlinggruppe im Osten Tirols. Sie wird von Wanderern als gemütliche Raststation auf dem anstrengenden Weg zum Lasörling (3.098 m) geschätzt. Von dessen Aussichtsplattform hat man einen wunderbaren Ausblick auf die umliegenden Dreitausender. Da sich die urige Hütte direkt am schönen Lasörling Höhenweg befindet, ist sie auch sehr einfach zu erreichen und somit auch für Familienausflüge geeignet.  
Geöffnet
Mai - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Tirol

Der große Törlweg

Dauer
10:00 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
27,1 km
Aufstieg
2.090 hm
Abstieg
3.060 hm
Wandern • Tirol

Mitterhorn

Dauer
10:00 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
15,1 km
Aufstieg
1.812 hm
Abstieg
1.812 hm

Bergwelten entdecken