Anzeige

Odla di Valdussa

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
S- schwierig 4:30 h 14,7 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.388 hm 1.388 hm 2.942 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis März
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Anspruchsvolle Skitour im Grödnertal in den Südtiroler Dolomiten: Der Anstieg auf die Odla di Valdussa (2.942 m) ist über mehrere Varianten möglich. Vorbei an der Regensburger Hütte (2.040 m) geht es zunächst recht beschaulich, weiter oben verlangen dann aber außerordentlich steile Hänge eine gute Kondition. Ein herrliches Panorama über die Gipfel der Geisler Gruppe belohnt für die Aufstiegsmühen.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Skitouren Sarntaler Alpen. Westliche Dolomiten" von Ulrich Kössler, erschienen im Verlag Tappeiner.

Ein echtes Schmankerl für erfahrene Alpinisten mit sehr guter Skitechnik ist die anspruchsvolle Abfahrt durch die steile Nordrinne zum Adolf-Munkler-Weg. Diesem auf circa 1.980 m Höhe Richtung Westen folgen zum Borglessersattel mit kleinem Gegenanstieg. Von dort zur Piste Secada abfahren und auf dieser bis zur Talstation in Urtijei.

Anfahrt

A22 bis Ausfahrt Klausen/Gröden, danach auf der SS242 weiter nach Gröden. Dort nach San Cristina bis zur Col Raiser Bahn.

Parkplatz

Talstation Col Raiser (1.551 m)

Bergwelten entdecken