16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Livigno, Mottolino Bike Trail

Livigno, Mottolino Bike Trail

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Mountainbike

Anspruch
S2 anspruchsvoll
Dauer
4:00 h
Länge
22,8 km
Aufstieg
850 hm
Abstieg
850 hm
Max. Höhe
2.436 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Eine klassische und berühmte „Flow-Country"-Route in den Livigno-Alpen, Lombardei. Die Tour ist bis zur Valle delle Mine ein abwechslungsreicher Singletrail mit prächtigem Panorama, das von Livigno bis zum Forcolapass reicht. Im Südwesten kann man den Piz Bernina und den Piz Palú sehen. Nach der Alpe Mine beginnt die Abfahrt nach Livigno mit einigen technisch anspruchsvolleren Passagen, die richtig Spaß bereiten.

Wegbeschreibung
Die Tour beginnt man an der Talstation der Mottolino-Bergbahn in Livigno (1.818 m). Der Anstieg über einen guten Schotterweg (Markierungen 132 und 126) ist mit dem Bike befahrbar und führt zum Passo d'Eira (2.210 m) und zum Gasthaus Mottolino (2.383 m), das auch mit der Seilbahn erreichbar ist. Man sollte nach diesem Anstieg die Gelegeheit nutzen, den Blick über Livigno zu genießen und dann über den Weg Nr. 125 zum Camanel di Planon (2.359 m) in leichtem Gefälle hinunterzugleiten.
Nun folgt ein Singletrail (Markierung Nr. 121), der zur Baitel de la Bles (2.260 m) und zur Baitel dal Moton (2.306 m) führt. Bei der Alpe delle Mine (2.143 m) verläuft ein breiter Weg nach links (Beschilderung Weg Nr. 119) bis zum Gasthaus (2.194 m).

Für die Abfahrt sollte man nicht den leichten Schotterweg wählen, sondern auf der anderen (orographisch rechten) Flussseite den technisch anspruchsvolleren Weg (Markierung 116) einschlagen und nach Livigno abfahren.

💡

Nach der Tour kann man in in das Wellnessvergnügen Acquagranda eintauchen und den Tag genüsslich abrunden. 
Mit 20.000 Quadratmetern ist das Acquagranda in Livigno die größte integrierte Spa Europas. Die Struktur verdankt ihren architektonischen Charakter dem Architekten Simone Micheli und verfügt über vier getrennte Bereiche: Rooming, Black Pool, Thermarium & Beauty sowie Sport.

Anfahrt

Von Landeck (A) Richtung St. Moritz (CH) bis Zernez (CH), Richtung Ofenpass, Munt-la-Schera-Tunnel, Italienische Zollstation, Passo del Gallo, Livigno.

Über die Brennerautobahn A 22/E 45, Ausfahrt Bozen-Süd, Schnellstraße Richtung Meran, auf der S.S. 38/40 Richtung Reschenpass bis nach Glurns, auf der S.S. 41 nach Taufers im Münstertal, Schweizer Zollstation passieren, Ofenpass, -la-Schera-Tunnel, Italienische Zollstation, Passo del Gallo, Livigno.

Ganzjährig befahrbare Straße: Von Mailand über die S.S. 36 nach Lecco, weiter bis nach Colico und auf der S.S. 38 in Richtung Sondrio/Tirano/Bormio, auf der S.S. 301 in Richtung Passo Foscagno/Trepalle/Livigno.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Mailand - ganzjährige Verbindung. Zug von Mailand nach Tirano mit Busverbindung von Tirano nach Livigno (umsteigen in Bormio).

Vom Norden: - ganzjährige Verbindung. Mit der Bahn bis nach Zernez (CH) und mit dem Bus oder Taxi nach Livigno.

Bergwelten entdecken

d