15.600 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Rifugio XII Apostoli

2.489 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis September

Mobil

+39 389 1316190

Telefon

+39 0465 501309

Homepage

https://www.rifugiododiciapostoli.com/home

Betreiber/In

Aldo Turri

Räumlichkeiten

Zimmer Winterraum
30 Betten 8 Schlafplätze

Details

  • Winterraum
  • Dusche
Anzeige

Lage der Hütte

Zwölf kleine Felsformationen, die den gleichnamigen Pass in Richtung Val di Sacco überragen, haben der XII-Apostoli-Hütte ihren Namen gegeben. Das Panorama reicht von Care' Alto über Adamello und Presanella bis zum Cevedale.
Das Schutzhaus wurde 1908 von der Società alpinisti tridentini (SAT) im Pratofiorito-Kessel errichtet und bestand ursprünglich aus einem bescheidenen würfelförmigen Gebäude.

Die Hütte
Die in der Regel von Mitte Juni bis Mitte September geöffnete Hütte verfügt über 30 Schlafplätze sowie einen Winterraum mit 8 Betten.
Die ursprüngliche Hütte wurde 1956 erstmals erweitert und zwischen 1998 und 1999 vollständig erneuert. Die 1952 entstandene Felskapelle mit ihrem charakteristischen Fenster in der Form eines großen Kreuzes, wurde im Gedenken an drei 1950 in einer Gletscherspalte an der Vedretta dei Camosci unterhalb der Cima Tosa verunglückte Bergwanderer aus dem Fels ausgesprengt. An den Wänden der Kirche wurden Gedenktafeln angebracht, die an verunglückte Bergsteiger erinnern.

Kürzester Weg zur Hütte
Von Pinzolo mit der Seilbahn und dann mit dem Sessellift zum Doss del Sabion m 2101. Man folgt dem Weg auf der Skipiste und steigt zum Passo Bregn de l'Ors m 1836 ab (0,45 Stunden). Dann folgt man dem Weg Nr. 307 bis zum Piano di Nardis 1.822 m (0,30 Stunden). Am Ende des Weges steigt man zur Scala Santa (Heilige Treppe) hinauf und erreicht über Geröll und Felsen die Schutzhütte (ca. 1:45 Stunden).

Alternative Routen
Von der Malga Movlina:
Von Trient/Trento aus erreicht man Ponte Arche und biegt rechts nach Stenico ab. Nach 4 km rechts in Richtung Val d'Algone zur Malga Movlina abbiegen (14 km, davon die ersten 7 km asphaltiert). Von der Alm steigt man den Weg Nr. 354 bis zum Passo Bregn de l'Ors und dann weiter auf dem Weg Nr. 307 (ca. 2 1/2 Stunden).

Auf GOOGLE-Karten NICHT die Hütte Dodici Apostoli angeben (denn sie führt von der Straße ab), sondern Albergo Brenta, von wo aus die unbefestigte Straße weiter zum Parkplatz der Malga Movlina führt.

Von der Val D'Agola:
Von S. Antonio di Mavignola folgt man der Schotterstraße bis zur Stanga und dann in ca. 45 Minuten zum Lago d'Agola, von wo aus man in ca. 3 Stunden das Rifugio erreicht.

Leben auf der Hütte
Wenn man am frühen Nachmittag bei der Hütte ankommt, kann man die Kleidung trocknen lassen, den Schlafsack für die Nacht vorbereiten. Um 22.00 Uhr ist Hüttenruhe angesagt.

Gut zu wissen
In der Felsenkirche nahe der Hütte wird jedes Jahr am letzten Sonntag im Juli derer gedacht, die in den Bergen tödlich verunglückt sind.

Touren und Hütten in der Umgebung
Zum Rifugio Pedrotti, 2.491 m auf Weg 304, in 3,5 Stunden
Zum Rifugio Agostini, 2.405 m in 2,5 Stunden
Zum Rifugio Brentei, 2.182 m auf Weg 304 in 2,5 Stunden

Tourenmöglichkeiten von der Dodici-Apostoli-Hütte aus:
Klettersteig Ideale Bocca (Markierung Nr. 304) – Bocca dei Camosci e d’Ambiez, Via delle Bocchette, Klettersteig „Ettore Castiglioni“ (Markierung 321) – Bocca dei Due Denti.

Anfahrt

Durch die Val D’Algone nach Malga Movlina ( 1.786 m ).
Oder: Pinzolo (Val Rendena) - dann mit Aufstiegsanlagen zum Doss del Sabión

Parkplatz

Parkplatz unweit der Malga Movlina.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit den Aufstiegsanlagen von Pinzolo (Val Rendena) zum Doss del Sabión.

Bergwelten entdecken