Rosengartenspitze Westwand, 2 Routen (Dolomiten-Rosengarten)

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
IV + 4:06 h 3,9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
985 hm 266 hm 2.981 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis September
  • Einkehrmöglichkeit

Klettertour (IV+) von der Gardecciahütte auf die Rosengartenspitze-Westwand (2.981 m). Zwei Routen in der Westwand: „Piaz-Delago“ und „Dülfer“.

Zwei kurze alpine Klettereien über der Santnerpasshütte, die gut miteinander kombinierbar sind. Herrliche Aussicht von diesem Fast-Dreitausender im Zentrum des Rosengartens. Klettertour mit Ausblick auf die Gipfelkette der Rosengartengruppe in den Südtiroler Dolomiten.

💡

Die Klettertouren auf die berühmten Vajolet-Türme sollte man sich nicht entgehen lassen. Die leichteste Anstiegsvariante ist mit IV+ bewertet (siehe dazu Topo, auch die Wirtsleute der Schutzhütten geben Auskunft).

Für einen mehrtägigen Aufenthalt sind dazu die Gartlhütte (privat), die unmittelbar unter den Vajolet-Türmen liegt, und die Vajolethütte (CAI) sehr gut geeignet.

Anfahrt

Von Bozen über den Karerpass oder von Canazei nach Pera di Fassa (zum Hüttentaxi) oder nach Vigo di Fassa (zur Talstation der Gondelbahn „Catinaccio-Rosengarten“).

Parkplatz

Talstation der Gondelbahn

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus bis nach Vigo di Fassa fahren.

Gartlhütte
Hütte • Trentino-Südtirol

Gartlhütte (2.621 m)

Am Fuße der Vajolet-Türme in einem „Gartl“ genannten Schuttkar gelegen, verdankt diese Hütte in den Dolomiten ihren deutschen Namen einer Sage. Demnach soll in eben diesem Schuttkar Zwergenkönig Laurins Rosengarten erblüht sein, weshalb die Gebirgsgruppe auch Rosengartengruppe heißt. Die Gartlhütte (2.621 m) ist Ziel von Klettersteigfreunden, die sich von der Kölner Hütte aus den Santnerpass-Klettersteig vornehmen. Sie ist von riesigen Gebirgs-Bollwerken umgeben: der Laurinswand, der Kesselkogel-Nordwand und eben den berühmten Vajolet-Türmen Delagoturm (2.790 m), Stabelerturm (2.805 m) und Winklerturm (2.800 m), die nach ihren Erstbesteigern benannt wurden und die von der Hütte aus zum Greifen nahe scheinen. Der prachtvoll gelegene Stützpunkt eignet sich ausschließlich für Bergsteiger und Kletterer. Die berühmtesten Klettersteige (mit meist hohen Schwierigkeitsgraden) sind neben den Vajolet-Türmen die Nordwand des Rosengartens, die Süd-Ost-Wand des Rosengartens, die Emma Spitze und der Gartl Pass.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Paul-Preuss-Hütte
Hütte • Trentino-Südtirol

Preusshütte (2.243 m)

Am Fuße der imposanten Felswände und der Vajolettürme liegt auf einer flachen Felsstufe die Paul-Preuss-Hütte. Die kleine Hütte liegt auf 2.243 m und ist ein beliebter Stützpunkt für Tagesausflügler, wie für Bergwanderer oder Kletterer. Die Hütte kann man von der Bergstation der Seilbahn auch bequem mit dem Mountainbike erreichen. Bei der Hütte verzweigen sich gleich mehrere Steige und Wege zu den schönsten Übergängen und Gipfelzielen in der Rosengartengruppe in Südtirol.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken