Lärchenhütte

1.670 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober
Dezember bis März

Mobil

+43 676 57 62 291

Telefon

+43 664 17 26 585

Homepage

http://www.laerchenhuette.com/

Betreiber/In

Familie Steinkellner/Hinteregger

Details

  • Spielplatz
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Die Lärchenhütte liegt inmitten der Kärntner Nockberge auf einer Höhe von 1.670 m in der Nähe von St. Oswald. Im Sommer, von Ende Mai bis Ende Oktober, ist sie durchgehend bewirtschaftet. Während der Winterzeit vom 24. Dezember bis Ende März (Montag Ruhetag) öffnet sie für Winterfans ebenfalls ihre Pforten.

Die Hütte liegt am Ende der 15. Etappe des beliebten Alpe-Adria Trail‘s und bietet sich hervorragend als Etappenziel an. Doch auch als Ausgangspunkt für zahlreiche Unternehmungen in der Natur, ist die Hütte eine gute Basis.

Für Gäste ist die Zufahrt mit dem Fahrzeug möglich (Bitte vor der Anreise telefonisch abklären).

Gut zu wissen

Die sonnenseitig gelegene Lärchenhütte verwöhnt mit hausgemachten Kärntner Speisen aus der eigenen Landwirtschaft (Butter und Topfen kommen von den Bauern der Umgebung). In der gemütlichen Stube oder in der Sonne vor der Hütte sitzend, wird man vom Hüttenteam und der Küche verwöhnt. Hier ist Genuss angesagt. Die Kinder finden in der lieblichen Almgegend oder am Spielplatz der Hütte ein großes Betätigungsfeld.

Die Hütte bietet drei Doppelzimmer (mit Dusche) und das köstliche Frühstück gibt Kraft und Freude für die nächsten Etappen und Unternehmungen.

Der nächste Skilift ist 3 km und das nächste Schwimmbad in Bad Kleinkirchheim ca. 4 km entfernt. Auf der Lärchenhütte sind Hunde erlaubt. Bei ausreichender Schneehöhe kann man im Winter mit der Rodel (Leihrodel gegen kleine Gebühr vorhanden) zurück ins Tal fahren.

Touren und Hütten in der Umgebung

Falkertgipfel (2.309 m), Rödresnock (2.310 m), Schwarzkofel (1.723 m)

Übergänge zur nächsten Etappe des Alpe-Adria Trail (Etappe 15 und 16), Hundsfeldhütte, Moschelitzenalm.

Anfahrt

Über die A10 Tauern-Autobahn zur Ausfahrt Villach-Ossiachersee und weiter nach St. Radenthein. Im Ort Richtung Bad Kleinkirchheim und kurz nach der Ortseinfahrt links bergauf nach St. Oswald. Bei der Brunnach-Nationalpark-Bahn vorbei Richtung Falkerthütte zur Lärchenhütte.

Parkplatz

Vor der Hütte

Hütte • Kärnten

Neue Bonner Hütte (1.712 m)

Die Kärntner Neue Bonner Hütte (1.712 m) steht auf dem Gemeindegebiet von Rennweg am Katschberg. Sie wird Sommer wie Winter bewirtschaftet. Im Sommer ist sie in attraktives Ziel für Familien mit Kindern, Genusswanderer und Mountainbiker. Die Sonnenterrasse und der große Kinderspielplatz laden zum Kommen und Verweilen ein. Die Hütte ist umgeben von den sanften Hügeln und blühenden Wiesen der Lausnitzalm. Im Sommer ist das Klima mild und sonnig, im Winter eröffnet sich durch die relativ schneesichere Lage ein reizvolles, für Anfänger bestens geeignetes Gebiet für Skitouren und Schneeschuhwanderungen. Insbesondere im Winter lädt die friedvolle Einsamkeit zum Erkunden der schneebedeckten Pfade ein. Im Sommer erreicht man die Hütte mit dem Auto, auf unterschiedlichen, einfachen Weg zu Fuß oder mit dem Mountainbike. Die Wanderrouten in dieser Gegend sind nicht anstrengend und familientauglich, wie beispielsweise jene auf das Aineck, den Katschberg oder die Gaipahöhe.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Salzburg

Pritzhütte (1.800 m)

Die Pritzhütte befindet sich im Naturschutzgebiet Gontal und am Familienberg Katschberg im Bundesland Salzburg. Wegen ihrer aufregenden Freizeitaktivitäten für Kinder - allen voran Ponyreiten auf der hauseigenen Ponyalm oder der Wasserspielplatz im Sommer - ist die Hütte ein beliebtes Ausflugsziel von Familien und Pferdeliebhabern. Aber auch Wanderer und Mountainbiker legen hier gerne Rast ein. Auch im Winter hat die unmittelbare Umgebung einiges zu bieten. So kann man sich etwa mit einem Pferdeschlitten zur Hütte transportieren lassen. Wer es lieber zu Fuß angeht, kommt auf rund 30 km an idyllischen Winterwanderwegen voll auf seine Kosten.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Gamskogelhütte befindet sich auf 1.850 m Seehöhe am Katschberg, welches das Katschtal in Kärnten mit dem Lungau im Salzburger Land verbindet. Die Landesgrenze führt direkt durch das Haus! In Anlehnung daran hat die Gamskogelhütte noch eine weitere Besonderheit zu bieten: Eines der wohl höchst gelegenen Standesämter in Österreich. Dutzende Paare geben sich alljährlich in der Marienkapelle das Ja-Wort. Kein Wunder also, dass hier den ganzen Sommer über Hochbetrieb herrscht. Das Hochzeitsmahl wird mit Sicht auf die lieblichen Nockberge und Ausläufer der Tauern samt Aineck (2.220 m), Kareck (2.046 m) und Speiereck (2.411 m) genossen. Natürlich empfiehlt sich ein Besuch der an der Baumgrenze angesiedelten Gamskogelhütte auch, wenn man selbst gerade nicht heiratswillig ist. Im Sommer über einen der drei Wege von Katschberg zu Fuß (Gehzeit rund 40 min., kinderwagentauglich) oder mit dem Bike, im Winter können Wintersportler aus dem Skigebiet Katschberg sogar direkt mit den Brettln von der Hüttentür abschwingen. Wem der Sinn nach mehr Bewegung steht, der kann auch im Winter zur Gamskogelhütte wandern und anschließend mit der Rodel talwärts brausen.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken