16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wanderung zur Steinseehütte von Boden

Wanderung zur Steinseehütte von Boden

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
4:30 h
Länge
8,4 km
Aufstieg
1.066 hm
Abstieg
381 hm
Max. Höhe
2.434 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Die in den Lechtaler Alpen auf 2.061 m Höhe liegende Steinseehütte in Tirol ist ein lohnendes wenn auch kräftezehrendes Wanderziel. Die Alpenvereinshütte liegt unterhalb des silber schimmernden Steinsees und wird von der mächtigen Parzinn-Gruppe umrahmt. Vom Tiroler Lechal erreicht man sie von der Ortschaft Boden (Gemeinde Pfafflar im Tiroler Außerfern) oder von Gramais. Hier wird der Weg von Boden aus vorgestellt.

Wegbeschreibung
Die kleine Ortschaft Boden in der Gemeinde Pfafflar liegt an der Hahntennjochstraße, die das Außerfern mit dem Inntal verbindet. Hier beginnt der Weg durch das schöne Angerletal zur Hanauer Hütte auf 1.922 m, der auch gleichzeitig Teil des E4 alpin ist. Die Hanauer Hütte erreicht man nach rund 2 h Gehzeit erreicht. Nun geht es auf dem E4 alpin steil aufwärts zur Vordren Dremelscharte mit 2.434 m, die den höchsten Punkt der Tour darstellt. Für diesen Bereich ist Trittsicherheit erforderlich.

Von der Vorderen Dremelscharte sieht man bereits hinunter auf den Steinsee und man folgt dem steinigen Pfad abwärts, westlich am Steinsee vorbei bis zur Steinseehütte auf 2.069 m.

💡

Die Steinseehütte ist ein guter Ausgangspunkt zum Wandern und Bergsteigen. Dazu gibt es in der Umgebung viele Klettersteige und Klettergärten, sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene.

Anfahrt

Von Reutte
Richtung Lechtal bis nach Elmen, dann links nach Boden abbiegen, ca. 32 km.

Von Steeg
Richtung Reutte bis nach Elmen, dann rechts Richtung Boden abbiegen, ca. 30 km.

Parkplatz

Parkplatz in Boden

Öffentliche Verkehrsmittel

Linientaxi von Ende Juni bis Ende September. Haltestelle Boden-Dorf.

Bergwelten entdecken

d