Gaisalm

938 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober

Dienstag: Ruhetag! 

27. April – 31. Mai 2019: von 10:45 Uhr bis 17:00 Uhr
01. Juni – 30. Juni 2019: von 09:45 Uhr bis 17:00 Uhr
01. Juli – 31. August 2019: von 09:45 Uhr bis 18:00 Uhr
01. September bis 06. Oktober 2019: von 09: 45 Uhr bis 17:00 Uhr
07 Oktober bis 14. Oktober 2019: von 10:45 Uhr bis 17:00 Uhr
15. Oktober bis 27. Oktober 2019: von 10:45 Uhr bis 15:00 Uhr

Telefon

+43(5243)5253-0

Homepage

www.tirol-schiffahrt.at

Betreiber/In

Daniela Neuhauser

Details

  • Spielplatz
  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
  • Behindertengerecht

Lage der Hütte

Die Gaisalm befindet sich am westlichen Achenseeufer in Tirol auf 938 m. Sie ist ausschließlich zu Fuß oder mit dem Schiff zu erreichen. Keine Straße führt zur Alm und dementsprechend idyllisch und ruhig ist es dort auch. Kein Wunder also, dass die Alm ein beliebtes Ausflugsziel ist, das bis weit in den Herbst hinein - solange die Achenseeschifffahrt den Betrieb aufrecht hat - gerne besucht wird. 

Leben auf der Alm 

Wer die Gaisalm besuchen möchte, der kann dies entweder von Pertisau aus oder von Achenkirch aus machen. In beiden Fällen fährt ein wunderschön angelegter Steig, der zum Teil recht schmal ist, aber dafür traumhafte Ausblicke auf den Achensee gewährt, zur Alm. Trittsicherheit und auch ein wenig Schwindelfreiheit ist notwendig, um die Wanderung genießen zu können. Alternativ kann man aber auch mit dem Schiff zur Alm gelangen, da direkt vor der Alm eine Anlegestelle ist. 

Gekocht wird bodenständig und traditionelle Tiroler Küche. Aufgrund der großen Terrasse kommt die Alm auch mit ganzen Schiffsladungen an Personen gut zurecht. Besonders schön ist aber auch die gemütliche Stube der Alm. 

Kinder können sich rund um die Alm austoben - kein Auto weit und breit, kein Lärm. Dafür eine schöne Wiese, große, alte, schattenspendende Bäume und ein toller Spielplatz. 
 

Gut zu Wissen

Übernachtet werden kann nicht auf der Alm. Bei größeren Gruppen empfielt sich eine Reservierung - insbesondere in der Hochsaison. Die Öffnungszeiten der Gaisalm sind auf die Fahrtzeiten der Achenseeschifffahrt abgestimmt - im Winter hat die Alm daher geschlossen. 

Anfahrt

A12 Inntaltautobahn, Ausfahrt Achensee. Aufwärts nach Maurach und Pertisau.

Oder von Deutschland kommend über Achenkirch nach Maurach und Pertisau, bzw. nur nach Achensee und von dort zur Alm.

Parkplatz

Großer, kostenpflichtiger Parkplatz in Pertisau. Oder in Achensee.

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Gaislam ist nur zu Fuß oder mit dem Schiff zu erreichen.

Hütte • Tirol

Eng Almen (1.250 m)

Die Eng Almen liegen auf einer Seehöhe von 1.250 m auf einem schönen Talboden mit jahrhundertealten Ahornbäumen – einer botanischen Rarität - mitten im Naturpark Karwendel. Sie gehören zu Vomp, einer Marktgemeinde des Tiroler Bezirks Schwaz. Motorisiert ist „die Eng“ trotzdem nur über Bayern erreichbar. Wer zu Fuß oder per Bike kommt, kann sich dem idyllischen Almendorf aber von verschiedensten Seiten nähern. Das Karwendel ist ein stattlicher Gebirgszug aus Kalkstein und, weil bestens erschlossen, geradezu eine Modellregion für wunderbare, kürzere und längere Wanderungen, sowie Berg- und Biketouren; auch mit öffentlicher Anreise. Zu den bekanntesten Gipfeln rund um die Eng-Almen gehören die Lamsenspitze (2.508 m) und die Birkkarspitze (2.749 m).
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Grüne Wand Hütte befindet sich im wildromantischen Stillupgrund bei Mayrhofen im Zillertal. Sie ist über eine Forststraße vom Stausee Stillup aus erreichbar, die auch mit dem Mountainbike befahrbar ist. Kein Wunder also, dass die urige Hütte in den Sommermonaten gerne und zahlreich besucht wird. Auch der Weitwanderweg 02 - der Österreichische Zentralpenweg, führt über die Hütte.  Benannt ist die Alm nach der Grünen-Wand-Spitze, die am Talschluss mit 2.946 m bereits die Grenze zum Südtiroler Ahrntal markiert. 
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Eingebettet im Talschluss des hinteren Kaisertals in Tirol finden Wanderer das Hans Berger Haus (936 m). Ausgangspunkt für den Aufstieg ist ein Parkplatz in der Nähe von Kufstein, der auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist. Von Anfang Mai bis Mitte Oktober bietet die Wirtsfamilie Huber regionale Köstlichkeiten. Ein Spielplatz und die Indoor-Boulderhalle garantieren Spaß für Kinder. Kletterer fühlen sich in dem umliegenden, felsenreichen Kaisergebirge wohl.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken