Schutzhütte Gerhartl

483 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

März bis Oktober

Von Juni bis Ende September bei Schönwetter täglich (außer Mittwoch) ab 10 Uhr geöffnet. Außerdem von Ostern bis Mitte Juni und von Mitte September bis Mitte Oktober an den Wochenenden und Feiertagen sowie im Advent und zu Silvester offen.

Mobil

+43 699 18 16 25 57

Homepage

www.wieneralpen.at/a-schutzhuette-gerhartl-johannesbachklamm

Betreiber/In

Johann Gerhartl

Räumlichkeiten

Matratzenlager
20 Schlafplätze

Details

  • Für Familien geeignet
  • Handyempfang
  • Hunde erlaubt
  • Spielplatz

Lage der Hütte

Die Schutzhütte Gerhartl liegt am Ende der Johannesbachklamm in den Gutensteiner Alpen. Der schnellste Weg zur Hütte führt über den Eichberg von Unterhöflein aus. Die Wanderung durch die Johannesbachklamm von Würflein ist besonders für Kinder ein Erlebnis. Auch so ist die Hütte für Familien ausgerichtet. Kindergerichte auf der Speisekarte und ein Spielplatz runden das Angebot ab.

Übernachtungen auf der Hütte sind möglich, auch stehen zwei Ferienhäuser zur Miete bereit. Hunde sind auf den Zimmern nicht gestattet.
 

Kürzester Weg zur Hütte

Mit dem Auto auf der Südautobahn A2 bis Wiener Neustadt-West und weiter auf der B26 Richtung Puchberg am Schneeberg fahren. Der schnellste Weg zum Schutzhaus führt von Unterhöflein aus über den Eichberg.

Gehzeit: 35 min

Höhenmeter: 30 m

Alternative Route: über die Johannesbachklamm von Würflach (40 min)
 

Leben auf der Hütte

Die Schutzhütte ist idealer Zielpunkt für leichte Familienwanderungen. Besonders eindrucksvoll ist der Weg über die Johannesbachklamm von Würflach. Durch die ein Kilometer lange und bis 60 Meter tiefe Klamm wandert man über Brücken und Stege. Man kommt auch an der Johannesbachklammhöhle und der Klammwirthöhle vorbei. Für die kleinen Gäste gibt es auch einen Spielplatz bei der Hütte.

Wirt Johann ist sich sicher, dass auf der Speisekarte für große und kleine Gäste etwas dabei ist.
 

Gut zu wissen

Es gibt Platz für 20 Übernachtungsgäste im Lager. Weiters besteht auch die Möglichkeit, zwei Ferienwohnungen zu mieten. Hunde sind in den Zimmern nicht erlaubt. Mobilfunkempfang für manche Netze.
 

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist das Hubertushaus auf 946 m, das in 2:30 über Unterhöflein erreichbar ist.

Touren von der Schutzhütte Gerhartl aus: Johannesbachklamm (20 min)

Anfahrt

Südautobahn A2 bis Wiener Neustadt-West, weiter auf der B26 bis Unterhöflein.

Parkplatz

Parken im Ort möglich

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Wiener Neustadt fährt ein Bus nach Unterhöflein

Hütte • Niederösterreich

Haus Eisensteinhöhle (407 m)

Das Haus Eisensteinhöhle liegt in den Gutensteiner Alpen im Bezirk Wiener Neustadt (Niederösterreich) direkt am Fuße der Eisensteinhöhle. Dieses beliebte Ziel für Wanderer und Familien mit Kindern wurde 1855 entdeckt und 1907 als Schauhöhle eingerichtet. Das Haus Eisensteinhöhle stammt aus dem Jahr 1969 und wurde im Frühjahr 2015 renoviert – seit 1972 gibt es ein Höhlenmuseum mit zauberhaftem Flair. Die Höhle selbst ist – zum Schutz der Fledermäuse – nur von Mai bis Oktober zugänglich.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Niederösterreich

Neunkirchnerhaus (758 m)

In den Gutensteiner Alpen im südlichen Niederösterreich liegt das Neunkirchnerhaus. Dieses Schutzhaus auf der Flatzer Wand ist ganzjährig an Wochenenden und Feiertagen geöffnet und ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer. Im Winter wird die Hütte gerne mit Schneeschuhen angesteuert. Ganz in der Nähe ist der Naturpark Sierningtal-Flatzerwand mit dem Naturparkzentrum Sieding.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Niederösterreich

Hubertushaus (946 m)

Direkt an der Hochfallwand in 946 m gelegen, ist das auch im Winter bewirtschaftete Hubertushaus auf der Hohen Wand in Niederösterreich beliebtes Ziel von Wanderern und Kletterern, im Winter auch von Schneeschuhwanderern. Und das nicht nur wegen der unterschiedlich anspruchsvollen Aufstiegsmöglichkeiten und der herrlichen Aussicht vom Wildenauer Gedenkkreuz zum Schneeberg oder bis zum Neusiedlersee, sondern auch dank der hervorragenden Küche. Wer das Haus auf gemütlichem Wege erreichen möchte, geht von den Bahnhöfen Grünbach und Unterhöflein jeweils nur rund 2 bis maximal 2:30 h. Hobbykletterer wählen die Steirerspur, den Gebirgsvereins- oder Wildenauersteig, Sportkletterer die herausfordernde Hochfallwand.
Geöffnet
Apr - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken