Rörlitobel und Gartentobel

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 5:15 h 18,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
380 hm 380 hm 775 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Die Naturschauspiele der Tüfels Chilen und Zeller Giessen in Zürich: Im Südosten von Winterthur, lediglich sieben Kilometer vom Zentrum der sechstgrößten Schweizer Stadt entfernt, durchwandert man eine ungeahnt ländliche Gegend.

In den Seitengräben des Tösstals befinden sich zahlreiche Kleinode, so unter anderem die Tüfels Chilen (des Teufels Kirche). Der Ort zählt zu einer der wenigen noch natürlich belassenen Quellen im Schweizer Mittelland. Das Spezielle hierbei ist der große Anteil an Quelltuff. Dieser entsteht durch eine Symbiose aus kalkhaltigem Wasser, feuchtem Gras und Moos. Die Treppenform der Tüfels Chilen entstand vom 17. Jahrhundert bis 1873 durch den Abbau von Tuff. Typisch für die Tobel sind ihre Wasserfälle. Besonders beeindruckend ist der Zeller Giessen im Gartentobel mit einer Fallhöhe von rund 15 Metern.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Rund um Zürich - 53 Touren“ von René P. Moor, erschienen im Bergverlag Rother. 

Das Bistro Freibad Unterschlatt und der Gasthof Gyrenbad, 720 m, eignen sich unterwegs zur Einkehr. 

Wasserratten packen Badezeug ein und machen im Schwimmbad (mit Kinderbecken) in Unterschlatt Pause.

Wegen der Metalltreppen im Rörlitobel ist die Wanderung für Hunde nicht geeignet.

Anfahrt

Kollbrunn, 493 m

Parkplatz

Parkplätze beim Bahnhof.

Öffentliche Verkehrsmittel

Station der S-Bahn-Linie 26 von Winterthur bzw. Rüti (ZH).

Wandern • Baden-Württemberg

Feldberg

Dauer
5:15 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
16,1 km
Aufstieg
584 hm
Abstieg
584 hm

Bergwelten entdecken