84x Hütten: Niederösterreich

Türnitzer Hütte
Hütte • Niederösterreich

Türnitzer Hütte (1.372 m)

Die Türnitzer Hütte (1.372 m) im Traisental ist ein beliebter Zielort für Bergwanderer, Schneeschuhwanderer und Skitourengeher. Die Hütte, eröffnet 1895 und somit die erste Schutzhütte in den niederösterreichischen Voralpen, liegt neben dem Gipfel des Türnitzer Högers und besticht durch einen fantastischen Rundumblick in alle Himmelsrichtungen.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Nebelsteinhütte
Hütte • Niederösterreich

Nebelsteinhütte (1.000 m)

Die Nebelsteinhütte befindet sich nahe der tschechischen Grenze auf einem der höchsten Berge des Waldviertels (Nebelstein, 1.017 m). Ihre Lage am Knotenpunkt zahlreicher Wanderwege und Weitwanderwege, darunter der Thayatalweg und Mariazellerweg, macht sie für Freizeitsportler und Familien zum idealen Stützpunkt für Bergwanderungen und Mountainbiketouren – im Winter lässt es sich in der Gegend bestens Schneeschuhwandern und Langlaufen. Die Hütte ist trotz ihrer Waldlage unterhalb des Gipfelkreuzes mit dem Auto erreichbar (Parkplatz 10 min unterhalb der Hütte). Besucher genießen regionale Schmankerln und die traumhafte Aussicht – besonders sehenswert sind die großen Gesteinsformationen im Gipfelbereich des Nebelsteins.  
Geöffnet
Apr - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Waldfreundehütte Obersberg: Luftansicht
Hütte • Niederösterreich

Waldfreundehütte Obersberg (1.464 m)

Der Obersberg ist ein beliebter Aussichtsberg in den Mürzsteger Alpen im südlichen Niederösterreich. An klaren Tagen hat man Fernblick auf 36 Gipfel, darunter Schneeberg und Rax, Ötscher und Hochschwab. Nur wenige Meter unterhalb des Gipfels steht die Waldfreundehütte Obersberg. Bewirtschaftet wird die Hütte von den Waldfreunden an den Wochenenden und Feiertagen von Mitte Mai bis Mitte Oktober. Auf den Tisch kommen typische Hüttengerichte wie Kasnocken sowie selbstgebackene Torten. Die Hütte bietet Platz für rund 80 Personen und 30 Übernachtungsgäste. Der kürzeste Weg führt von Schwarzau im Gebirge in 2:30 Stunden zum Schutzhaus. Die Gemeinde ist über die S6 bis Gloggnitz und die Landstraße in Richtung Reichenau an der Rax leicht erreichbar. Ein Bus bringt Wanderer von Wiener Neustadt zum Ausgangspunkt der Wanderung. Auch Pilger auf dem Weg nach Mariazell machen gerne einen Umweg auf den Obersberg. Dieser Gipfel ist nur zwei Gehminuten von der Hütte entfernt. Der alte Name des Gipfels, "Ahornberg" erinnert an den Bergahorn, der an den Hängen wächst. Auch im Winter bietet sich ein Aufstieg mit Tourenski oder Schneeschuhen an. Der Winterraum ist unversperrt und mit Getränken bestückt. Ausdauernde Wanderer können vom Obersberg zu Gippel und Göller weiterwandern (12:30 h Gehzeit).
Geöffnet
Mai - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Zdarsky-Hütte
Hütte • Niederösterreich

Zdarsky-Hütte (1.082 m)

Die Zdarskyhütte auf dem Traisenberg in den Türnitzer Alpen in Niederösterreich verdankt ihren Namen dem Skipionier Mathias Zdarsky, der im Jahr 1905 den weltweit ersten Skitorlauf veranstaltete. Die Hütte ist ein beliebtes Ausflugsziel und wird auch gern von Schulklassen besucht. Im Winter kann man in der näheren Umgebung lohnenswerte Skitouren und Schneeschuhwanderungen unternehmen. Von St. Aegyd am Neuwalde führt der „Natur-erleben-Wancurasteig“ auf die Hütte: An zehn Stationen wird Kindern auf spielerische Art und Weise die Natur entlang des Weges erklärt. Jeweils am letzten Wochenende im August ist die Zdarskyhütte das Ziel eines Berglaufs für Läufer und Moutainbiker.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Fischerhütte
Hütte • Niederösterreich

Fischerhütte (2.049 m)

Die Fischerhütte (2.049 m) liegt am Hochplateau des Schneebergs in der Rax-Schneeberg-Gruppe am Kaiserstein. Sie ist die höchst gelegene Hütte des Österreichischen Touristenklubs (ÖTK) in Niederösterreich. Das Schutzhaus zählt dank des Rundblicks der sich Besuchern eröffnet zu „Österreichs Lieblingsplätzen“. An perfekten Tagen sieht man bis Wien, bis zum Neusiedlersee, in die Bucklige Welt, ins Joglland, das Grazer Bergland, die Fischbacher Alpen, die Mürzsteger Alpen, das Hochschwab-Gebiet, die Ybbstaler-, Türnitzer- und Gutensteiner Alpen. Das Rax-Schneeberg-Gebiet heißt auch Wiener Hausberge oder, umgeben von den genannten Alpen-Gebirgszügen auch Wiener Alpen. Der Schneeberg ist der höchst Berg Niederösterreichs mit einem Doppelgipfel. Das Klosterwappen ist die 2.076 m nur unwesentlich höher als der, Kaiser Franz I. zu Ehren benannten Kaiserstein. Am Kaiserstein thront die Fischerhütte. Die Gehdistanz zwischen Klosterwappen und Kaiserstein ist nicht der Rede wert. Während der Sommermonate kommen vor allem Wanderer und Familien mit Kindern aus dem Tal herauf. Die Fahrt mit der Zahnradbahn ist für Alt und Jung ein Erlebnis. Vom Bahnhof Hochschneeberg, dem höchst liegenden Bahnhof Österreichs, ist die Hütte in etwa 75 Minuten auf einem leicht zu begehenden Weg erreichbar. Die Hütte ist gemütlich. An sonnigen und warmen Tagen herrscht rund um die Hütte reges Treiben. Kathrin Apfler und Michael Scheffler versorgen ihre Gäste mit alpiner Hausmannskost.  
Geöffnet
Apr - Nov
Verpflegung
Bewirtschaftet
Öhlerschutzhaus
Hütte • Niederösterreich

Öhlerschutzhaus (1.027 m)

Das Öhlerschutzhaus auf dem Öhlersattel ist ein beliebtes Ziel für Wanderer und Pilger in den Gutensteiner Alpen in Niederösterreich. Der Weitwanderweg 01 vom Neusiedlersee bis zum Bodensee führt am Haus vorbei, auch viele Pilger auf dem Weg nach Mariazell oder auf den Mariahilfberg legen hier eine Rast ein. Für Mountainbiker und Schneeschuhwanderer ist die Hütte ebenfalls ein lohnenswertes Ziel. Das Schutzhaus markiert die Grenze zwischen den Bezirken Neunkirchen und Wiener Neustadt: Drinnen sitzt man in Puchberg, draußen in Gutenstein. Vom Öhler hat man beste Sicht auf Reisalpe, Schneeberg und den Ötscher.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Anningerhaus
Hütte • Niederösterreich

Anningerhaus (624 m)

Das Anningerhaus ist eine Schutzhütte im niederösterreichischen Wienerwald und befindet sich am Anninger in der Gemeinde Gaaden im Bezirk Mödling. Das Schutzhaus ist ein beliebter Einehrort für Wanderer, Mountainbiker, Langläufer und Rodler. Im Wienerwald gibt es insgesamt 95 Kilometer an Wanderwegen und 46 verschiedene Mountainbike-Strecken für Anfänger und Fortgeschrittene. Im Winter kann an der Forstraße, die bis ins Prießnitzal führt, gerodelt werden.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Julius-Seitner-Hütte
Hütte • Niederösterreich

Julius-Seitner-Hütte (1.185 m)

Die Julius-Seitner-Hütte (auch Eisensteinhütte genannt, 1.185 m) in den Türnitzer Alpen im Mostviertel (Niederösterreich) befindet sich direkt auf dem Gipfel des Eisensteins (1.185 m) und erfreut Bergwanderer und Mountainbiker mit herrlichen Ausblicken auf die niederösterreichische Berge wie den Ötscher oder den Schneeberg. Im Winter eignet sich die Hütte als Ziel relativ einfacher Skitouren oder Schneeschuhwanderungen – sie hat in der kalten Jahreszeit an Wochenenden und Feiertagen geöffnet. Besucher erwarten ausreichend Schlafmöglichkeiten und regionale Verköstigung. Sehenswert ist auch die etwa drei Kilometer südöstlich des Gipfels gelegene Paulinenhöhle.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Grassingerhütte
Hütte • Niederösterreich

Grassingerhütte (1.199 m)

1922 im Gemeindegebiet von Puchberg am Schneeberg errichtet, ist dieser auch als Ternitzer Hütte bekannte Stützpunkt nicht zuletzt ob der einfachen Erreichbarkeit mit der Schneebergbahn äußerst beliebt. Geöffnet an Wochenenden und Feiertagen zwischen Anfang Mai und Ende Oktober, ist die Selbstversorgerhütte Ausgangspunkt für Besteigungen von Krumbachstein (1.603 m), Hoher Hengst (1.450 m) und Klosterwappen (2.076 m). Das Gebiet  rund um die Hütte wird außerdem von Spaziergängern, Wanderern und Mountainbikern frequentiert. Skitouren sind ebenfalls möglich, allerdings hat die Hütte im Winter nicht geöffnet.  
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Pottschacherhütte
Hütte • Niederösterreich

Pottschacherhütte (914 m)

Die Pottschacherhütte liegt am Hochplateau Gahns, einem Ausläufer des Schneebergs in Niederösterreich. Wiesen und Wald wechseln sich ab, von der Hütte hat man einen herrlichen Blick auf das Semmeringgebiet. Das Schneeberggebiet ist mühelos erreichbar. Auch Mountainbiker und im Winter Schneeschuhwanderer kehren gerne auf der Pottschacherhütte ein, nicht zuletzt wegen der guten Küche. Wer sich lieber selber versorgt, kann in der urigen „Jugendhütte“ gleich nebenan oder am Zeltplatz sein Lager aufschlagen.  
Geöffnet
Apr - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Herrgottschnitzer Hütte
Die Herrgottschnitzer-Hütte, Beiname Franz Kaupe Hütte (Franz Kaupe hat sich mit seinem behutsamen Zubau und Renovierungen den Beinamen redlich verdient!), am Wechsel ist wahrscheinlich die östlichste Schutzhütte der Alpen. Die rund hundertjährige Hütte liegt an einem romantischen Platzerl, knapp unter einem Vorgipfel des Wechsels, dem Kampstein. Gemütlich, gepflegt und urig ist die passende und knappe Beschreibung der Schutzhütte des ÖTV (Österr. Touristenverein). 
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Haltestelle Baumgartner liegt direkt an der Schneebergbahn.
Hütte • Niederösterreich

Haltestelle Baumgartner (1.322 m)

Die Haltestelle Baumgartner (1.322 m) entlang der Schneebergbahn ist seit Beginn der Zahnradbahn eine Haltestelle. Früher mussten die Züge auf dem Weg auf den Hochschneeberg hier Wasser nachtanken, heute bleibt die Bahn aufgrund der guten Schneebergbuchteln hier länger stehen. Die Mehlspeise hat der Hütte den Zweitnamen „Buchtelstation“ eingebracht. Von der Terasse genießt man einen herrlichen Ausblick. Mit der Schneebergbahn ist man in 30 Minuten von Puchberg bei der Station. Der Fußweg über den Zahnradbahnwanderweg oder von Schneebergdörfl aus ist auch möglich. Die Haltestelle kann als Ausgangspunkt für verschiedene Wanderungen genutzt werden. Die Hütte bietet keine Übernachtungsmöglichkeit.
Geöffnet
Apr - Nov
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Wilhelm-Eichert-Hütte auf der Großen Kanzel
Hütte • Niederösterreich

Wilhelm-Eichert-Hütte (1.056 m)

Die Wilhelm-Eichert-Hütte (1.056 m) liegt auf der Hohen Wand in Niederösterreich und auf einem sehr aussichtsreichen Plateau der Großen Kanzel. Die äußerst familienfreundliche Hütte wird vor allem von Tagesausflüglern geschätzt.  Wanderer können auf verschiedenen Rundwegen, wie zum Beispiel durch den Puchberg-Naturpark oder durch den Hohe Wand Naturpark einmalige Naturlandschaft genießen. Dazu können sich Kletterer auf zahlreiche und vielfältige Klettersteige auf der Hohen Wand freuen. 
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Stockerhütte
Hütte • Niederösterreich

Stockerhütte (734 m)

Die Stockerhütte in der Steinwandleiten im westlichen Wienerwald ist wegen Pächterwechsel vorübergehend geschlossen.
Geöffnet
-
Verpflegung
Bewirtschaftet
Annaberger Haus
Hütte • Niederösterreich

Annaberger Haus (1.377 m)

Das Annaberger Haus liegt am Tirolerkogel (1.380 m) oberhalb der Ortschaft Annaberg in Niederösterreich. Die Hütte ist ein beliebter Einkehrort im Rahmen von Familienausflügen, Wanderungen und Skitouren. Im Winter befindet sich das Haus direkt an einer Rodelbahn, einem rasanten Abfahrtsspaß für die gesamte Familie steht somit nichts im Wege. Auch ein Besuch der imposanten Falkenschlucht ist empfehlenswert. Schon allein wegen der herrlichen Aussicht lohnt sich dieser Ausflug. Schneeberg, Hochschwab, Ötscher und die Gesäuseberge können von hier aus bewundert werden.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet