50x Hütten: Karwendel

Karwendelhaus
Hütte • Tirol

Karwendelhaus (1.765 m)

Dieses Schutzhaus inmitten des Tiroler Karwendels gilt wegen seiner zentralen Lage und der Vielzahl an Tourenmöglichkeiten speziell bei mehrtägigen Touren als beliebter Stützpunkt für Wanderer und Kletterer. Zudem ist das Karwendelhaus ein geschätzter Zielpunkt für Mountainbiker, die die Hütte von Scharnitz oder Hinterriß aus über Schotterwege ansteuern.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Alpengasthaus Karwendel
Das Alpengasthaus Karwendel liegt direkt an der Zwölferkopf Bergstation der Karwendel-Bahn auf einer von 1.456 m oberhalb des Tiroler Achensees. Der Berggasthof ist leicht mit der Bahn erreichbar und eignet sich daher sehr gut für ausgedehnte Wanderungen sowie als Ausflugsziel für die ganze Familie. Die Tour zum Zwölferkopf und zur Hütte ist auch bei Mountainbikern sehr beliebt.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Plumsjochhütte
Die Plumsjochhütte ist eine private, alpine Schutzhütte auf 1.633 m Seehöhe im Vorkarwendel, dem nordöstlichen Teil des Karwendels in Tirol. Politisch gesehen liegt sie im Gemeindegebiet von Pertisau. Angesiedelt ist die urige Bergsteigerunterkunft auf den weiten, grünen Almwiesen unweit des Plumsjoch, zwischen dem berühmten Ahornboden und dem Achensee. Von der freundlichen, mit viel Holz erbauten Hütte, genießt man ein tolles Karwendel-Panorama und sieht unter anderen die Montscheinspitze (2.106 m), die Bettelkarspitze (2.268 m), den Kompar (2.010 m), die höchste Erhebung des Karwendels, die Birkkarspitze (2.749 m) und die Schaufelspitze (2.306 m). Die Plumsjochhütte wird von Wanderern und Bikern gerne und viel besucht.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hochlandhütte
Hütte • Bayern

Hochlandhütte (1.623 m)

Die Hochlandhütte (1.623 m) steht auf einer Bergwiese, westlich unterhalb des Karwendel-Gipfels Wörner. Sie befindet sich in der nördlichen Karwendelkette, welche von Südwesten kommend am Wörner nach Osten umschwenkt. Von der Hütte schaut man auf das Wettersteingebirge mit Zugspitze und Alpspitze sowie auf das Estergebirge, eines der größten zusammenhängenden Karstgebiete in den Bayerischen Alpen. Das Schutzhaus ist Tagestouren-Ziel für Wanderer, die aus Mittenwald und aus dem Oberen Isartal heraufkommen. Es ist auch Rastplatz und Etappenziel auf Mehrtages-Bergtouren in das nördliche Karwendel, sowie in die Soierngruppe. Die 1909 errichtete Hochlandhütte hat sich ihre Ursprünglichkeit bewahrt.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Vereiner Alm
Hütte • Bayern

Vereiner Alm (1.406 m)

Die Vereiner Alm ist eine äußerst beliebte Einkehrmöglichkeit bei Mittenwald im Karwendel. Sie liegt direkt an einer Forststraße und wird vor allem von Mountainbikern gern besucht. Aber auch Genusswanderer und Familien fühlen sich auf der kleinen Hütte wohl. Neben einigen Mountainbike-Touren führen auch Rundwanderungen an der Hütte vorbei. Auch eine Besteigung der Soiernspitze ist von der Hütte aus machbar. Der Anstieg zur Hütte erfolgt über die landschaftlich beeindruckende Seinsbachklamm mit ihren zahlreichen Wasserfällen.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Gaisalm ist nur zu Fuß oder mit dem Schiff zu erreichen.
Hütte • Tirol

Gaisalm (938 m)

Die Gaisalm befindet sich am westlichen Achenseeufer in Tirol auf 938 m. Sie ist ausschließlich zu Fuß oder mit dem Schiff zu erreichen. Keine Straße führt zur Alm und dementsprechend idyllisch und ruhig ist es dort auch. Kein Wunder also, dass die Alm ein beliebtes Ausflugsziel ist, das bis weit in den Herbst hinein - solange die Achenseeschifffahrt den Betrieb aufrecht hat - gerne besucht wird. 
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Höttinger Alm
Die Höttinger Alm an den Südabhängen der Nordkette oberhalb von Innsbruck ist ein sehr beliebtes Ziel bei "Stadtflüchtigen". Sie ist aber auch eine frequentierte Station auf Bergtouren über die Nordkette in das Karwendel sowie bei Mountainbike-Fahrten in der Seegrube und um den Höttinger Graben. Tagesausflügler und Bergläufer sitzen nebeneinander auf der Terrasse vor der Almwirtschaft. Deren Ursprünge gehen auf das 15. Jahrhundert zurück. Seither wird dort Viehwirtschaft betrieben. Aufgrund des leichten Zustieges ist die Höttinger Alm auch ein Platz, um mit Kindern Nordketten-Sonne und -Luft zu genießen. Da oben bekommt man einen imposanten Ausblick auf die Tiroler Landeshauptstadt, auf Gipfel, wie Nockspitze, Marchreisenspitze, Malgrubenspitze, Patscherkofel und Hochtennspitze, die südlich von Innsbruck stehen.   
Geöffnet
Mai - Nov
Verpflegung
Bewirtschaftet
Pleisenhütte
Hütte • Tirol

Pleisenhütte (1.757 m)

Die Pleisenhütte liegt idyllisch auf 1.757 m an der Baumgrenze oberhalb von Scharnitz in Tirol, direkt unterhalb der Pleisenspitze (2.569 m). Sowohl die Panoramaaussicht von den Lechtaler Alpen über die Samnaungruppe bis zu den Stubaier Alpen und nicht zuletzt zum nahen Wettersteingebirge und dem umgebenden Karwendel, als auch die vielfältigen und guten Zustiegs- und Tourenmöglichkeiten wie etwa der herausfordernde Toni-Gaugg-Höhenweg zum Karwendelhaus machen die urige Hütte sommers wie winters zu einem begehrten Ziel für Wanderer, geübte Biker und Skitourengeher. Von den Karwendel-Parkplätzen in Scharnitz ist die Pleisenhütte über einen Forstweg und mehrere Steige in rund zweieinhalb Stunden erreichbar.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Reitbichlhütte
Hütte • Tirol

Reitbichlhütte (940 m)

Die Reitbichlhütte steht an einem Südhang des Inntals oberhalb des Tiroler Ortes Stans und der Gemeinde Schwaz im Karwendel. Die urige, sehr gut ausgestattete Selbstversorgerhütte eignet sich hervorragend für Natur-Urlaube von Familien mit Kindern. Von der Hütte wird Richtung Lamsenjoch und Achensee gewandert. Im Winter kann auf Schneeschuhen das Stallental erkundet sowie zu Ochsenkopf und Stanser Joch aufgestiegen werden. Mountainbiker können ab der Hütte ausreichend Höhen- und Kilometer sammeln. In der näheren Umgebung der Hütte steht die Benediktiner-Abtei St. Georgenberg. Das Felsenkloster ist ein Wallfahrtsort der Benediktinermönche und über ein architektonisches Juwel, die sehenswerte Brücke über den Stallenbach, zu erreichen. Genauso sehens- und besuchenswert ist die Wolfsklamm. Durch diese Klamm kommen jene, die von Stans zu Fuß zur Hütte aufsteigen.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Laliderer Biwakschachtel, Karl-Schuster-Biwak
Das Lalidererspitzen-Biwak (2.500 m), auch Karl-Schuster-Biwak genannt, zählt zu den modernsten Biwakschachteln in den Alpen. Gelegen oberhalb der Laliderer Wände und der Laliderer Spitze, ist das Biwak ideale Übernachtungsmöglichkeit für geübte Tourengeher und Kletterer, die sich im Tiroler Alpenpark Karwendel rund um das Rossloch und die Laliderer Wand aufhalten. Der Aufstieg erfolgt von der Kastenalm über den Hinteren Boden und das Bockkar. Im Selbstversorger-Biwak gibt es kein Wasser, 6 Personen finden Unterschlupf.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Seewaldhütte
Hütte • Tirol

Seewaldhütte (1.582 m)

Die Seewaldhütte ist eine Selbstversorgerhütte oberhalb der Ortschaft Achenkirch im Tiroler Karwendel-Gebirge am Fuße der Hochplatte (1.814 m). Sie wird von DAV-Mitgliedern der Sektion Achensee bewartet und kann nur während der betreuten Zeit genutzt werden. Lediglich 30 Minuten benötigt man für den Aufstieg auf den Hausberg der Hütte. Die Hütte ist von Achenkirch auch mit dem Mountainbike gut zu erreichen.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Selbstversorger
Eppzirler Alm
Hütte • Tirol

Eppzirler Alm (1.459 m)

Die Eppzirler Alm (1.459 m) steht im Talschluss des Eppzirlertales auf einem weiten Almboden, der von den zerklüfteten Kalkspitzen des Karwendelgebirges umringt ist.  Die Alm ist ein schönes Ziel für Wanderer und Mountainbiker – zu Fuß am schönen Forstweg ist die Wanderung für die ganze Familie geeignet, für Mountainbiker ist die Tour mit knackigen Steigungen und schottrigem Weg ein wenig sportlicher.
Geöffnet
Mai - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Scharnitzer Alm
Hütte • Tirol

Scharnitzer Alm (995 m)

Die kleine Scharnitzer Alm (995 m) liegt am Eingang des Hinterautals im Tiroler Karwendel. Ohne weiten Anmarsch erreicht man von Scharnitz die Alm, die ein wenig abseits am südlichen Ufer der Isar am Weg zur Gleierschklamm liegt. 
Geöffnet
Mai - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Oberes Soiernhaus
Das Obere Soiernhaus steht 80 km von München entfernt im bayerischen Teil des Karwendel. Von der Hütte aus hat man einen wundervollen Blick auf den Soiernkessel, zur Benediktenwand und die Soiernseen, die nur fünf Gehminuten bergab liegen. Um 1866 ließ Ludwig II. am Ufer der türkis-blauen Seen das ursprüngliche Soiernhaus errichten, das er während seiner Jagdausflüge bewohnte. Angeblich soll der König des Nächtens mit einem Drachenboot auf den Seen gefahren sein und geplant haben, Richard Wagners Rheingold vor der malerischen Kulisse aufzuführen. Das heutige Obere Soiernhaus ist von Mitte Mai bis Mitte Oktober voll bewirtschaftet und bietet im Matratzenlager Platz für 60 Besucher, die sich vorwiegend auf Wanderer, Bergsteiger und Mountainbiker aufteilen.  
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Birkkarhütte
Hütte • Tirol

Birkkarhütte (2.640 m)

Die Birkkarhütte befindet sich auf einer Höhe von 2.640 m, am Schlauchkarsattel unterhalb der Birkkarspitze (2.749 m) im Karwendel-Gebirge. Die kleine Holzhütte steht im Besitz der DAV-Sektion Männerturnverein München und dient den Bergsteigern als Notunterkunft. Es ist explizit keine Biwakschachtel. Der Aufstieg erfolgt am besten über das Karwendelhaus, von dort folgt man dem Schlauchkar und in einer langgezogenen Rechtskurve geht es auf den Schlauchkarsattel bergauf. Die Notunterkunft liegt direkt am berühmten Adlerweg.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger