16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Über Kalkfelder und durch Gerölllöcher

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
6:00 h
Länge
19,7 km
Aufstieg
910 hm
Abstieg
910 hm
Max. Höhe
2.314 m
Anzeige

Schöne Wanderung in den Schwyzer Alpen im gleichnamigen Kanton: Die Wege auf die Silberen auf 2.314 m sind ebenso ungewöhnlich wie die Anblicke, die sich auf dem großen Karstfeld zwischen Muotathal und Klöntal bieten. Der Film „Der Schatz im Silbersee" kommt einem in den Sinn, wenn man kurz nach der Pragelpasshöhe reichlich weiße Felsen sichtet. Man sieht Winnetou im Sattel des Pferdes Iltschi Ausschau halten nach einem Ort an dem er Gutes tun kann.

Ein des Weges kommender Senne und das Bimmeln der Kuhglocken erinnert einen daran, dass man nicht in Kroatien (Drehort der Winnetou-Filme) oder Arizona (tatsächliche Heimat der Apachen) ist, sondern am östlichen Ende des urigen Muotathals.

💡

Das Wasser des Klöntalersees ist überraschend warm (ca 19° C) und lädt zum Plantschen ein.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Glarus, dem Bus nach Richisau und dem Pragelbus bis zur Pragel Kapelle (http://fahrplan.sbb.ch/bin/query.exe/de, https://www.postauto.ch/).

Bergwelten entdecken