Wanderung zur Naviserhütte von Navis

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 1:00 h 1,7 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
370 hm – – – – 1.782 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
November bis März
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg

Die Naviserhütte auf 1.782 m mitten in der herrlichen Bergwelt der Tuxer Alpen ist ein beliebtes Ausflugsziel zu allen Jahreszeiten für Jung und Alt. Die Hütte liegt perfekt, um auch mit Kindern gut erreichbar zu sein, bietet eine gute Küche und eine herrliche Aussicht. Ausgehend von Navis, einen bergbäuerlich geprägten Seitental des Wipptales in Nordtirol erreicht man die Hütte auf einem gemütlichen Wanderweg in rund einer Stunde.

💡

Wer möchte und noch genug Kondition hat, der kann dem Fahrweg auch noch ein Stück weiter bergan folgen und erreicht nach weiteren 20 Minuten die kleine Stöcklalm

Anfahrt

Auf der Brennerautobahn A13 bis zur Ausfahrt Matrei am Brenner, rechts auf die Bundesstraße und gleich darauf der Beschilderung rechts ins Navistal folgen. Im Ortszentrum links halten, weiter durch die Lawinengalerie, und immer geradeaus bis zum große Parkplatz.

Parkplatz

Großer Wanderparkplatz ganz hinten im Tal; gebührenpflichtig. 

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der S-Bahn von Innsbruck nach Matrei am Brenner. Weiter mit dem Bus des Verkehrsverbundes Tirol (VVT) Linie 8365 von Matrei Bahnhof bis Navis Dorf. Vom kleinen Ortszentrum mit Kirche zu Fuß weiter. Links haltend entlang der asphaltierten Straße, durch die Lawinengalerie und weiter der Beschilderung Richtung Parkplatz gerade aus folgen. 

Naviserhütte
Hütte • Tirol

Naviserhütte (1.782 m)

Die Naviser Hütte (1.782 m) steht südlich von Innsbruck im Navistal, einem Seitental des Wipptales, in den Tuxer Alpen. Sie wurde 2012 generalsaniert, ist in einer Stunde Gehzeit vom Ort Navis aus recht einfach zu erreichen. Deshalb ist die Hütte, abgesehen von Wanderern, Mountainbikern, Schneeschuhwanderern und Skitouren-Gehern, ein beliebtes Ziel von Familien mit Kindern und Schulklassen. Im Winter kommen Jung und Alt zum Rodeln.  Über die präparierte Bahn geht es dann in rasanter Fahrt zurück nach Navis. Ein besonderes Erlebnis ist die Talfahrt in einer Vollmond-Nacht. Rodeln können auf der Hütte ausgeliehen werden. Im Sommer führt die Naviser Almenrunde an der Hütte sowie an Peer-, Klamm-, Polten- und Stöckelam vorbei. Gipfel-Ziele, die von der Hütte aus zu machen wären, sind, unter anderen, das Naviser Kreuzjöchl (2.536 m) und die Naviser Sonnenspitze (2.620 m).
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Stöcklalm
Hütte • Tirol

Stöcklalm (1.882 m)

Die Stöckalm liegt auf 1.882 m Seehöhe in den Tuxer Alpen, direkt an der beliebten Naviser Almenrunde. Das aus Holz und Stein erbaute Gebäude befindet sich auf einem schönen Plateau weit oberhalb des Navistales, einem Seitental des Nordtiroler Wipptals und entspricht dem typischen Tiroler Almbild. Von der netten „Naturterrasse“ aus grünem Rasen sieht man bis hinüber zu den Stubaier Alpen mit namhaften Vertretern wie der Serles (2.717 m) oder dem Habicht (3.277 m). Die Stöcklalm ist bei Mountainbikern ein genauso beliebtes Einkehrziel wie bei gemütlichen Wanderern oder auch solchen, die etwas weiter wollen, denn von der Hütte kann man die Bergtour wenn man möchte bis in die Wattener Lizum, ins Schmirn- oder gar ins Zillertal fortsetzen!
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken