Anton-Schosser-Hütte

1.157 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Montag Ruhetag - im Winterraum stehen aber immer Getränke bereit. Dieser ist ganzjährig geöffnet.

 

Mobil

+43 660 300 66 00

Telefon

+43 7255 20620

Homepage

http://www.schosserhuette.at

Betreiber/In

Franz Kastner

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager
4 Zimmerbetten 20 Schlafplätze

Details

  • Seminarraum
  • Winterraum
  • Für Familien geeignet
  • Handyempfang
  • Genießerhütte
  • Mit Kindern auf Hütten
  • So schmecken die Berge

Lage der Hütte

Die Anton-Schosser-Hütte, benannt nach einem Heimatdichter, liegt in der oberösterreichischen Wander- und Skiregion Hohe Dirn. Das Gebiet rund um die Hütte ist bestens für Mountainbiker (Touren bis 70 km), Wanderer, Schneeschuhwanderer, Skitourengeher, Langläufer und Rodler geeignet. Für Touren im nicht markierten Gelände werden von den Hüttenbetreibern gerne erfahrene Begleiter organisiert.

Nicht zuletzt wegen der leichten Erreichbarkeit ist die für ihre exzellente Küche bekannte Hütte auch häufig Ziel von Familien mit Kindern.

Kürzester Weg zur Hütte

Mit dem Auto fährt man durch Losenstein, gut 20 km von Steyr entfernt, über eine Brücke Richtung Hohe Dirn bis zum Bergrestaurant. Vom dortigen Schranken aus sind es zu Fuß rund 30 Minuten.

Gehzeit: 0:30 h

Höhenmeter: 167 m

Alternative Routen
Aus Losenstein (2:30 h); von der Bahnstation Trattenbach (3:30 h)

Natürlich gibt es auch längere Wegvarianten zum Beispiel vom Hinsteiner mit dem beeindruckenden Nixloch (HD12) oder über den Klausgraben - eine wildromantische Klamm. Auch die Sonnkogelrunde erfreut sich großer Beliebtheit (HD9).

Für Mountainbiker ist die Gegend ebenso bestens geeignet. Es bietet sich die anspruchsvolle Bergtour mit langem aber schattigem Anstieg durch den Wendbach über die Mösern auf die Hohe Dirn an (HD8). Vom Alpengashof Klausriegler kommend kann man von der Kreuzmauer aus einen letzten beeindruckenden Blick auf das enge Tal werfen, um anschließend, vorbei an der Hubertuskapelle, über die Mösern die Schosser-Hütte zu erreichen (HD7)

Leben auf der Hütte

Hüttenwirt Franz Kastner lockt Gruppen ab fünf Personen mit speziellen Menüs, deftigen Ripperl- und Knödelessen auf Vorbestellung. Im Inneren der Hütte können bis zu 60 Personen gleichzeitig verköstigt werden, im Außenbereich finden bis zu 300 Gäste Platz.

In der Hütte befindet sich ein Boulderraum, für Kinder stehen eine Panoramaschaukel und Spiele zur Verfügung.

Gut zu wissen

Strom, Warmwasser und Toiletten stehen zur Verfügung, Dusche gibt es allerdings keine. Der Handyempfang ist eingeschränkt, am ehesten funktionieren Mobiltelefone vor der Hütte. Kein Gepäcktransport auf die Hütte, nur Barzahlung möglich.

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Feichtauhütte in 1.360 m, die in 8 h Gehzeit zu erreichen ist.

Gipfelbesteigungen von der Anton-Schosser-Hütte aus: Hohe Dirn (1.134 m, 30 min); Sonnkogel (1.177 m, 0:30 h); Schneeberg (1.244 m, 2 h).

Anfahrt

Losenstein, Trattenbach, Reichraming. Durchfahrt Losenstein, rechts über die Brücke richtung Hohe Dirn, bis zum Schranken und dann ca 30 Minuten zu Fuß.

Parkplatz

Ausgeschilderte Parkplätze

Hütte • Steiermark

Triebentalhütte (1.104 m)

Eingebettet zwischen den Gipfeln der Seckauer Tauern mitten in der Steiermark steht die Triebentalhütte auf 1.104 m. Sie ist weniger Zielpunkt einer Bergtour, sondern eher der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen sowie Schneeschuh- und Skitouren durch die südlich gelegenen Tauern. Außerdem kann man in der umliegenden Gegend klettern und im Winter langlaufen oder rodeln. Auf der Hütte muss man sich selbst versorgen. Es gibt ausschließlich kaltes Wasser und einen Waschraum.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Hütte • Steiermark

Berghaus i.d. Walchen (985 m)

Das per Auto erreichbare Berghaus in der Walchen liegt in schöner Waldlage inmitten des steirischen Walchentales nahe Öblarn im Ennstal. Als geräumiger Selbstversorgerstützpunkt wird es (im Dachgeschoss) auch gerne als Jugendlager genutzt. Ansonsten beziehen hier vor allem Wanderer, Kletterer und Skitourengeher Quartier. Beliebte Touren vom Berghaus aus führen z.B. auf den Hangofen (2.056 m) oder aufs Gumpeneck (2.226 m). Das Berghaus ist ganzjährig geöffnet.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Hütte • Oberösterreich

Rettenbachalm (630 m)

Die Rettenbachalm (630 m) in Oberösterreich ist im Sommer und Winter ein beliebtes Ausflugsziel. Besonders im Winter besticht das Langlaufparadies Rettenbachalm durch das traumhafte Ambiente der einst größten Niederalm des Salzkammergutes und durch seine Schneesicherheit. Die Mentaloase Rettenbachalm bietet in der nahen Umgebung lohnende Wanderungen und ist Ausgangspunkt für viele Schneeschuh- und Skitouren. 
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken