Anzeige

Neue Thüringer Hütte

2.240 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juli bis September

Telefon

+43 664 427 32 14

Homepage

www.nth-huette.de

Betreiber/In

Gertraud Aberger

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager Winterraum
30 Betten 52 Schlafplätze 6 Schlafplätze

Details

  • Winterraum
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang
Anzeige

Lage der Hütte

Die Neue Thüringer Hütte (2.240 m) ist eine geräumige und bewirtschaftete Hütte in der Venedigergruppe in Salzburg. Sie liegt über dem Habachtal im Naturpark Hohe Tauern und ist für Wanderer ebenso geeignet wie für Hochtourengeher und alpine Kletterer.

Das Habachtal, auch Tal der Smaragde genannt, eignet sich neben Bergwanderungen auf den Hausberg Larmkogel mit Ausblick auf den Großglockner vor allem für Gletschertouren auf den Habachkee. Kinder sind auf der Hütte ebenfalls willkommen, allerdings ist aufgrund des schroffen Geländes Vorsicht geboten.

Kürzester Weg zur Hütte

Den Aufstieg beginnt man am Gasthof oder am Parkplatz des Habachtales. Zum Parkplatz fährt man von St. Johann in Tirol oder Kitzbühel nach Mittersill, Bramberg und anschließend ins Habachtal. Über die Almstraße geht es dann zu Fuß (2 h) oder mit dem Taxibus bis zum Gasthof. Von dort den Normalweg nehmen und etwas flacher talauswärts bis zur Hütte.

Gehzeit: 3:30 h

Höhenmeter: 856 m

Alternative Routen
Gasthaus Alpenrose über Noitroi-Steig (1.384 m, 2:30 h), Gasthof Habachklause (867 m, 5:30 h).

Leben auf der Hütte

Die als Verein geführte Neue Thüringer Hütte wurde in den 1920er Jahren erbaut und bietet neben Lager- und Zimmerplätzen auch einen Winterraum, der mit Kerzen und Brennholz ausgestattet ist. Versorgt wird die Hütte per Hubschrauber. Hüttenwirtin Gertraud Aberger verköstigt ihre Gäste mit kühlem Bier und hausgemachten Schmankerl. Das Habachtal ist nicht nur für seine schönen Wandertouren, sondern vor allem für sein Mineralstein-Vorkommen bekannt. Besonders in der näheren Umgebung des Habachkees und des Gasthofes Alpenrose lassen sich nach wie vor alpine Mineralien wie Bergkristall, Chlorit und Rauchquarz, aber auch Smaragde finden und waschen.

Gut zu wissen

Heizung, Sanitäranlagen mit Kaltwasser, Trinkwasser- und Stromanschluss vorhanden. Kein WiFi, guter Handy-Empfang. Handtücher, Schlafsack und Hüttenschuhe sind selbst mitzubringen. Bezahlt wird in bar. Aufenthalte mit Hunden müssen mit der Hüttenwirtin abgeklärt werden.

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Neue Fürther Hütte auf 2.201 m, die in 3 h Gehzeit zu erreichen ist. Weiters: Neue Prager Hütte (2.796 m, 5:30 h).

Touren und Gipfelbesteigungen: Larmkogel (3.022 m, 2 h); Roßlahnerkopf (2.859 m, 2 h); Schwarzkopf (2.997 m, 4 h); Hohe Fürlegg (3.244 m, 5 h); Kratzenberg (3.023 m, 3:30 h); Plattiger Habach (3.214 m, 3 h).

Anfahrt

Über Kitzbühel, St. Johann oder Zell am See nach Neukirchen am Großvenediger zum Gasthof Habachklause.

Parkplatz

Gasthof Habachklause

Bergwelten entdecken