Hundsteinhütte

1.554 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober

Bei guter Witterung schon ab Mitte Mai und bis Ende Oktober an den Wochenenden.

Sowohl an Auffahrt (25. Mai) wie auch zu Pfingsten geöffnet. 

Telefon

+41 71 799 15 81

Homepage

http://www.hundstein.ch

Betreiber/In

Anita & Hans Liebherr

Räumlichkeiten

Matratzenlager Winterraum
44 Schlafplätze 12 Schlafplätze

Details

  • Winterraum
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Die Hundsteinhütte ist eine Schutzhütte des Schweizer Alpenclubs SAC (Sektion Säntis) und befindet sich im Kanton Appenzell (Appenzeller Alpen). Sie liegt in einer wunderbaren Bergwelt mit einem einfachen Zustieg. Die Hütte ist bei Wanderern sowie Kletterern beliebt, aber auch Tagesausflügler kommen gerne hinauf - das Grün der Wiesen und Wälder kombiniert mit dem grau-bleichen Kalk der umliegenden Grate und Wände hat seinen eigenen, unwiderstehlichen Reiz.

Leben auf der Hütte

Auf gesellige Runden in der Wohlfühl-Stube sollte man als Besucher der Hundsteinhütte vorbereitet sein. Ob an gewöhnlichen Tagen oder an speziellen (wie Silvester), Langeweile und Einsamkeit kommt auf der Hütte nicht auf. Dafür sorgen Anita und Hans Lieberherr, die Hüttenwarte aus Leidenschaft. Braucht man dennoch etwas „Raum“, dann steht die wunderschöne Umgebung mit Wald und Wiese zur Verfügung. Oder eine feine Sitzgelegenheit draussen vor dem Haus. 

Gut zu wissen

Auf der Hütte gibt’s Mobiltelefonempfang, aber kein WLAN. Akkus können an der Handyladestation aufgeladen werden. Eine Dusche gibt es nicht, dafür aber Kalt- und Warmwasser. Hausschuhe sind vorhanden, ein Hüttenschlafsack wird vorgeschrieben. Bezahlung in bar in Schweizer Franken oder Euro. Reservierung ist empfohlen - gerne auch online über das Hüttenreservierungssystem. Hunde dürfen mit dem Herrchen im Nebengebäude übernachten (gegen Voranmeldung). Der Winterraum ist nur gegen vorherige Anmeldung und mit Schlüssel benutzbar und bietet auch Getränke zum Verkauf. 

Touren und Hütten in der Umgebung

Der nächste Stützpunkt befindet sich in Brülisau. Es befinden sich keine SAC-Hütten in der Nähe.

Touren und Gipfelbesteigungen von der Hundsteinhütte aus
Zahlreiche Wanderungen zwischen Säntis und dem Hohen Kasten und darüber hinaus - z.B. nach Wildhaus oder nach Wasserauen.

Anfahrt

Über Appenzell nach Brülisau, Parkplatz Kastenbahn oder Pfannenstiel.

Parkplatz

Kastenbahn oder Pfannenstiel

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug bis Weissbad, anschliessend mit dem Postauto bis Endhaltestelle „Brülisau, Kastenbahn“ (www.sbb.ch).

Hütte • Graubünden

Enderlinhütte (1.501 m)

Die Enderlinhütte ist eine Berghütte des Schweizer Alpin Clubs (SAC) im Rätikon und wird bewartet durch die Sektion Piz Sol. Sie liegt auf 1.501 m Höhe, nahe der Waldgrenze, an der Südflanke des Falknis im Kanton Graubünden.  Der Neubau der Hütte besteht seit 1956 und wurde zweimal erweitert. Der Enderlinweg ist der einzige Zustieg zur aussichtsreichen Hütte und in den Wintermonaten nicht begehbar. Die gemütliche Hütte ist Ausgangspunkt für eine tolle Hüttenwanderung durch das Rätikon. 
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Vorarlberg

Frassenhütte (1.725 m)

Inmitten des Lechquellengebirges, einer kleinen Gebirgsgruppe der Nördlichen Kalkalpen in den Ostalpen, sitzt auf der Pfannenknechtalpe seit 1863 die Frassenhütte (1.725 m). Ihr Platz oberhalb von Bludenz und Nüziders gibt ihr etwas Erhabenes. Von ihrem Platz wacht sie irgendwie auch über das Leben im Tal. Und ihr Lage eröffnet einen Rundblick, der von Silvretta über das Rätikon (mit Zimba, Schesaplana und Panüeler) bis in das Große Walsertal schweift. Über der Hütte thront der Hohe Frassen, der früher auch Pfannenknecht genannt wurde. Auf der Frassenhütte befindet man sich auch im „Bergsteigerdorf“ Großes Walsertal.   Hoher Frassen und Frassenhütte sind seit über 100 Jahren Wanderziele. Besucher kommen aus Bludenz, Nüziders, Ludescherberg, Raggal und Marul herauf. Sie kommen zu Fuß, auf Schneeschuhen und mit befellten Skieren herauf aus dem Tal. Die Genießer und Familien, deren Kinder noch nicht gut zu Fuß sind oder deren Kleinen schon ganz gerne aber auch gerne kurz gehen, kommen mit der Muttersberg-Seilbahn. Sie belohnen sich mit und in der Hütte.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Appenzell Innerrhoden

Berggasthof Meglisalp (1.520 m)

Das Berggasthaus Meglisalp liegt auf einer Seehöhe von 1.520 m im wunderschönen Sennendörflein Meglisalp (Almdorf). Das am Ende des 19. Jahrhunderts erbaute Haus ist eingebettet im Massiv des Alpsteins. Dieser Ort versprüht einen Charme aus längst vergangenen Zeiten und durch das authentische Alm(Dorf)leben samt dem Berggottesdienst an den Sonntagen im Sommer, fällt es leicht, den Trubel und die Hektik vom Leben im Tal hinter sich zu lassen. Das Berggasthaus ist ein beliebter Ziel- und Ausgangspunkt von Wanderern und Alpinisten. Vom Parkplatz in Wasserauen folgt man dem schönen Wanderwegen ca. zwei Stunden bis zum Berggasthof Meglisalp.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken