Kleinarler Hütte

1.756 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Telefon

+43 664 370 99 77

Homepage

http://www.kleinarler-huette.at

Betreiber/In

Familie Althuber, Fuchs

Räumlichkeiten

Zimmer
20 Zimmerbetten

Details

  • Dusche
  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Die Kleinarler-Hütte ist eine Schutzhütte in den Radstädter Tauern. Sie wurde von 1947 – 1949 durch Gustav Ramsauer erbaut und im Jahre 1970 vom Alpenverein (Sektion Niederlebe-Hamburg) erworben. 1981 ging der Besitz an Alois Fröhlich über, dieser bewirtschaftete bis 2011 die Hütte mit seiner Familie. Seit Mai 2016 ist die Hütte in den guten Händen von Familie Althuber, Fuchs.

Auf 1.754 m gelegen, ist die urige Hütte ein perfektes Wanderziel für Naturliebhaber sowie ein idealer Ausgangspunkt für große und kleine Wanderungen hoch über den Tälern.

Die Hütte ist vom Tal bequem in zwei Stunden zu Fuß erreichbar - auch Mountainbiker kommen hier voll auf ihre Kosten.

Leben auf der Hütte

Den neuen Hüttenwirten ist vor allem eines wichtig: Die Gäste sollen sich auf ihrer Hütte durch die familiäre Atmosphäre wie zuhause fühlen. Urig, familiär und puristisch - so würden wir die Kleinarler Hütte bezeichnen. Strom gibt's nur bei genug Sonnenlicht oder über ein Dieselaggregat - hier heißt es also mit den einfachsten Mitteln auszukommen. Dennoch findet man auf der Speisekarte nur Selbstgemachtes. Und auch bei der Deko legen die beiden selbst Hand an. Materielles ist hier in der Höh' nicht wichtig. Familie, Flair und eine authentische Hütte stehen ganz klar im Vordergrund.

Wirtin Marina kann ohne Tiere nicht leben - bald werden Eseldame Gerti mit Mama Heidi und viele andere tierische Gefährten das Leben auf der Hütte gestalten. Vielleicht kommt der ein oder andere Gast ja in den Genuss, mit den Vierbeinern wandern zu gehen.

Gut zu wissen

Die Zimmer sind auf dem neuesten Stand und die Bäder top-modern. Die Betten weisen Lattenrost und Matratzen auf, jedes Zimmer verfügt über Stockbetten und ist mit einem eigenen Waschbecken ausgestattet. Das gesamte Haus ist beheizt. Schlafsackpflicht im Winter und Sommer. Hunde im Zimmer erlaubt, nicht aber im Bett. Handtücher selbst mitbringen. Nur Barzahlung möglich.

Pro Etage gibt es ein Badezimmer mit Dusche und WC.

Vor der Hütte gibt es einen Spielplatz mit Rutsche, Netzschaukel und Sandkasten.

Touren in der Umgebung

Von Kleinarl zur Kitzsteinalm und über den Grat zur Kleinarler-Hütte (5:30 h), Penkkopf (2.011 m), Gründegg (2.168 m)

 

Anfahrt

Über die A10 Tauernautobahn nach Bischofshofen oder Altenmarkt und weiter nach Wagrain. Dort ins Kleinarltal abzweigen und bis Kleinarl fahren.

Parkplatz

Kleinarler-Hütten Parkplatz bei Hirschleiten

Hütte • Salzburg

Loosbühelalm (1.769 m)

Die Loosbühelalm (1.769 m) bietet Almidylle im Ellmautal, einem Seitental des Großarltals. Sie liegt am Fuße des Herrenköpfls in den Radstädter Tauern. Die Almwirtschaft ist Wander-, Moutainbike-, Skitouren und Ausflugsziel. Sie bietet naturverbundenen Menschen Erholung und kulinarischen Genuss zu jeder Bergsaison. Aufgrund der bewirtschafteten Almen wird das Großarltal auch „Tal der Almen“ genannt. Mit einer Vielzahl an markierten Wanderwegen, die bis in den Nationalpark Hohe Tauern reichen, ist das Gebiet rund um die Loosbühelalm ein Dorado für Genuss- und Bergwanderer. Genussmenschen sind auf der Alm am richtigen Ort. Die Großarler Musiktage, das „Genusshütten Almfest“ oder das „Genuss-Käse-Fest“ mit „Kasloab-Ziachn“ locken Publikum, das wegen der guten Luft und der guten Aussicht zur Familie Rohrmoser, die die Almhütte, bewirtschaften, hinaufsteigt. Aber auch Modellflieger mit ihren Fluggeräten steigen zuerst hinauf und dann in die Lüfte. Seit dem Winter 2016/17 ist die Hütte auch im Winter geöffnet und bietet ein beliebtes Rodelausflugsziel. Da die Naturrodelbahn nicht beleuchtet ist, empfiehlt es sich aber eine Stirn- oder Taschenlampe mit zunehmen.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Salzburg

Salesenhütte (1.750 m)

Die Salesenhütte liegt in Bad Gastein in unmittelbarer Nähe der Stubnerkogel-Gondelbahn (Mittelstation), auf einer Höhe von 1.750 m. Von der ganzjährig geöffneten Selbstversorgerhütte hat man eine schöne Aussicht ins Gasteinertal und in die Hohen Tauern. Die Hütte ist ein idealer Stützpunkt für alle Wintersportler, doch auch im Sommer gibt es auf den umliegenden Wanderwegen viel zu entdecken und zu erleben.Für den Zustieg nutzt man die Gondelbahn oder man wandert von der Talstation in 1:50 h zur Unterkunft.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Hütte • Salzburg

Arthurhaus (1.503 m)

Das Berghotel Arthurhaus liegt eingebettet zwischen Hochkönig und Hochkeil in der Salzburger Ortschaft Mühlbach am Hochkönig. Die Hütte befindet sich mitten im variationsreichen Familienskigebiet Hochkeil und ist im Winter somit ein idealer Einkehrort für Skifahrer, Snowboarder und auch Schneeschuhwanderer. Im Sommer kommen hier Wanderer voll auf ihre Kosten. Im Naturschutzgebiet nördliche Kalkhochalpen gibt es insgesamt 140 km an markierten Wanderwegen. Von gemütlichen Wanderungen bis zu anspruchsvollen Bergtouren ist für jedermann etwas dabei. Auch Kletterer und Mountainbiker fühlen sich in der wunderschönen Umgebung wohl.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken