16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Allmendhubel

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
3:00 h
Länge
7,6 km
Aufstieg
450 hm
Abstieg
180 hm
Max. Höhe
1.931 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour
Anzeige

Abenteuerspielplatz im Banne der Jungfrau: Mürren als eine der neun autofreien Ortschaften in der Schweiz (Bettmeralp, Braunwald, Mürren, Riederalp, Rigi, Saas Fee, Stoos, Wengen, Zermatt) ist immer einen Besuch wert. Schon die Fahrt mit der Eisenbahn von der Grütschalp nach Mürren bietet ein atemberaubendes Panorama auf die Berner Hochalpen. Auch die Kinder werden vom seitlichen Blick auf die Eigernordwand beeindruckt sein. Die einmalige Kulisse auf die vergletscherten Berge bleibt auf der gesamten Rundwanderung erhalten.

Dieser Aussicht kann man die ganze Aufmerksamkeit schenken, da die Wanderung auf leichten Wegen erfolgt und keine ausgesetzten Stellen aufweist. Und zusätzlich hat man die Qual der Wahl, welcher der verschiedenen Einkehrmöglichkeiten man einen Besuch abstatten will. Auf alle Fälle sollte man genügend Zeit einplanen, damit sich die Kinder zum Schluss ausgiebig am großen Abenteuerspielplatz auf dem Allmendhubel austoben können, während die Erwachsenen den Ausflug bei einem Kaffee auf der Sonnenterrasse ausklingen lassen.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Erlebniswandern mit Kindern Berner Oberland: von Bernd Jung und Corinne Allenbach, erschienen im Bergverlag Rother.

Nahe des Gipfels lohnt ein kurzer Abstecher zum Blumenpfad. Hier blühen im Sommer zahlreiche Alpenblumen, die auf Informationstafeln bestens beschrieben sind.

Anfahrt

Anfahrt von der A8-Ausfahrt Lauterbrunnen / Grindelwald nach Lauterbrunnen. Von da mit Luftseilbahn und Bergbahn nach Mürren.

Parkplatz

Parkhaus Lauterbrunnen (Navi: Gütli 479, 3822 Lauterbrunnen) bei der Ortseinfahrt links.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Lauterbrunnen zum Bahnhof. Von da mit Luftseilbahn und Bergbahn nach Mürren.

 

Bergwelten entdecken