Ausblick von der Milseburg am Hochrhöner
Foto: Rhön GmbH
Weitwandern in der Rhön

Der Hochrhöner - Weite Ausblicke über das Land

• 22. Juni 2021

Die Rhön bietet eine unglaublich vielfältige Landschaft mit dunklen Mooren, Basalthalden, knorrigen, alten Buchen, grünen Matten und wunderschönen Fachwerksstädten. Wer auf dem Weitwanderweg Der Hochrhöner unterwegs ist, darf sich auf viele wunderschöne Ausblicke freuen und wird dabei drei Bundesländer, Hessen, Bayern und Thüringen, durchwandern. 

Ausblick vom Kreuzberg
Foto: Rhön GmbH
Ausblick vom Kreuzberg

Der Hochrhöner - 3 Routen 

Der Weitwanderweg beginnt in Bad Kissingen und endet in Bad Salzungen. Dabei gibt es drei Varianten zur Auswahl: Eine etwas kürzere Runde mit 88 Kilometer (Hochrhöhnrunde), eine östliche Route über das Plateau der Langen Rhön mit 122 Kilometer und die westliche Route über die Basaltkegel der Kuppenrhön mit 136 Kilometer. 

Impressionen DER HOCHRHÖNER® Kuppenrhön

Der Hochrhöner Kuppenrhön

Den Hochrhöner Kuppenrhön haben wir für euch zusammengestellt. Der Weg trägt das Deutsche Wandersiegel „Premiumweg“ und führt in neun Etappen über die höchsten Erhebungen der Rhön: Wasserkuppe, Kreuzberg und Ellenbogen. An den schönsten Aussichtspunkten findet man immer wieder künstlerisch gestaltete Holzbänke, die zur Rast einladen. 

Hier die Etappen im Detail

Abo-Angebot

Über alle Berge

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Buch „Unsere schönsten Hütten“ als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Mehr zum Thema

Durch Österreichs wilde Mitte

Der Luchs Trail

Es gibt sie noch - Österreichs wilde Mitte. Gebiete mit urtümlichen Wäldern, wilden Schluchten, rauschenden Gebirgsbächen und steilen Felshängen. Seit einigen Jahren kehrt der Luchs wieder in diese Gebiete zurück und scheint sich wohl zu fühlen. Auf dem Luchs Trail wandert man in elf Tagesetappen durch drei internationale Schutzgebiete - beginnend in Reichraming in Oberösterreich führt die Strecke durch den Nationalpark Kalkalpen, durch den Nationalpark Gesäuse in der Steiermark und schließlich noch durch das Wildnisgebiet Dürrenstein in Niederösterreich. Eine Entdeckungsreise, die die letzten wilden Regionen Österreichs erlebbar macht und auch wenn man den Luchs selbst vermutlich nicht zu Gesicht bekommt, so spürt man doch auf Schritt und Tritt seine Gegenwart. 
Die Umrundung der Drei Zinnen in den Südtiroler Dolomiten sollte jeder Bergsteiger oder Wanderer einmal in seinem Leben gemacht haben. Heute dürfen wir euch eine familienfreundliche Rundwanderung der drei markanten Gebirgszapfen vorstellen – noch ist wenig los in den Dolos, also hinfahren und genießen!

Bergwelten entdecken