15.600 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Getestet von Valentin

Die „SeiserM.“ Kletterhose von Maloja

• 19. August 2022
1 Min. Lesezeit
von Gerald Valentin

In unserer Serie „Getestet von Valentin“ prüft Bergwelten-Ausrüstungsexperte Gerald Valentin regelmäßig eine Produktneuheit auf Herz und Nieren. Diesmal im Test: Die Kletterhose „SeiserM.“ von Maloja.

Test „SeiserM.“ Kletterhose von Maloja
Foto: Maloja / Collage: Bergwelten
Gerald Valentin hat die „SeiserM.“ Kletterhose von Maloja getestet
Anzeige
Anzeige

Das Chiemgauer Label Maloja ist bekannt für Outdoorbekleidung, die auch im urbanen Bereich stilsicher getragen werden kann. Mit der „SeiserM.“ und dem weiblichen Pendant „CarolinaM.“ führt Maloja eine Kletterhose im Programm, die aus einem Mix aus Hanf, Bio-Baumwolle und elastischen Kunstfasern hergestellt ist.

Naturprodukt Hanf

Die Hanfpflanze wächst fast überall auf der Welt, benötigt keine Pestizide und deutlich weniger Wasser als Baumwolle. Hanf gehört zu den ältesten Kulturpflanzen und wurde bereits vor vielen Jahrtausenden als Getreide angebaut. Die Fasern sind zur Herstellung von Kleidung verwendet worden, Gutenberg druckte seine Bibel auf Hanfpapier und als Kolumbus Amerika entdeckte, bestanden das Tauwerk und die Segel aus Hanf. Dieses universelle Naturprodukt wurde später durch den Siegeszug von Baumwolle und dann durch synthetische Fasern verdrängt. Schlussendlich sorgten Anbauverbote von Hanf, die nicht zwischen der Nutzpflanze und dem Ausgangsstoff von Marihuana unterschieden, dafür, dass Hanfprodukte nur sehr vereinzelt den Weg auf den Markt fanden.

Das könnte dich auch interessieren:

  • Hanf bewährt sich als Textilfaser für Sportbekleidung, da er Temperatur und Feuchtigkeit reguliert, atmungsaktiv und geruchshemmend wirkt und schnell trocknet. Darüber hinaus ist Hanf sehr strapazierfähig und schmutzresistent. Bei der SeiserM. besteht der Stoff aus 54% Hanf und 44% Baumwolle. 2% Elastan gibt dem Gewebe etwas Elastizität und sorgt für bessere Bewegungsfreiheit. Die Oberfläche der Kletterhose ist etwas gröber gehalten und dadurch abriebbeständig. An der Innenseite liegt der Stoff angenehm auf der Haut. Durch die antibakteriellen Eigenschaften ist Hanf für Menschen mit empfindlicher Haut besonders gut geeignet. Der regulierbare Beinabschluss, Cargotaschen am Oberschenkel sowie am Gesäß und eine stufenlose Bundverstellung sorgen für hohe Funktionalität.

    Fazit

    Der Eindruck einer bequemen Hose täuscht nicht: Das qualitativ hochwertig geschneiderte Produkt gefällt mit angenehmen Tragegefühl und vermittelt im Sommer luftige Leichtigkeit. Die SeiserM. überzeugt beim Klettern, vorgeformte Knie erlauben das Ansteigen hoher Tritte. Die Hose funktioniert auch beim Wandern und macht als Freizeitbekleidung eine gute Figur. Den Unterschied zu einem Produkt aus reiner Baumwolle werden wahrscheinlich nur Experten erkennen, doch alleine die Gewissheit, ein besonders ökologisches Produkt am Körper zu tragen, verstärkt das Wohlgefühl.

    Hard Facts

    Mehr zum Thema

    Bergwelten entdecken