Grimminghütte

996 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober

Von Anfang Juni bis Ende September durchgehend geöffnet.
Im Mai und im Oktober an Wochenenden und Feiertagen geöffnet.

Mobil

+43 664 983 84 30

Telefon

+43 676 331 94 98

Homepage

www.grimminghuette.naturfreunde.at

Betreiber/In

Manuela Gebauer

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager
4 Zimmerbetten 16 Schlafplätze

Details

  • Dusche
  • Für Familien geeignet
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Die Grimminghütte in der Steiermark fristet ein recht einsames Dasein, ist sie doch – von einer Biwakschachtel nördlich des Gipfels abgesehen – der einzige Stützpunkt auf dem Grimming.

Bei dem handelt es sich um einen isolierten, 2.351 Meter hohen Gebirgsstock zwischen dem Ennstal und dem Salzkammergut. Der Berg zählt zum Dachsteingebirge und ist besonders bei Bergsteigern und Kletterern beliebt, die den Gipfel anpeilen. Wanderer und Biker haben auch die Möglichkeit, von der Hütte aus zum Tressenstein (1.196 m) und zurück zu marschieren oder zu radeln. Die Gehzeit beläuft sich auf rund eineinhalb Stunden.
 

Kürzester Weg zur Hütte

Von Trautenfels im Bezirk Liezen über den Weg 681 bis zur Hütte. Sämtliche Wege sind auch für Kinder geeignet, der von Schloss Trautenfels ist der schönste.

Gehzeit: 1 h

Höhenmeter: 321 m 

Alternative Routen
von Niederstuttern (Weg 20, 1 h); von Untergrimming (Weg 21, 1 h).

 

Leben auf der Hütte

Die Grimminghütte ist einerseits Ziel für Tagesausflügler, die hier mit Getränken, einer Jause, dann und wann auch mit warmen Gerichten wie Schweinsbraten und hausgemachten Mehlspeisen verköstigt werden. Zum anderen ist sie idealer Nächtigungsstützpunkt für all jene, die ab den frühen Morgenstunden den Gipfelsturm planen.

Gruppenveranstaltungen können auf Anfrage gebucht werden, im Sommer finden regelmäßig musikalische Veranstaltungen statt. Bei Schönwetter selbstverständlich auf der gemütlichen Terrasse mit dem grandiosen Ausblick über das Ennstal.

 

Gut zu wissen

Die Hütte verfügt über Strom, Gas und Wasser, im Waschraum gibt es eine Dusche. Getrennte WC-Anlagen, guter Handyempfang. Nur Barzahlung.

 

Touren und Hütten in der Umgebung

Keine Hütten in der Umgebung.

Gipfeltouren auf den Grimming (2.351 m) von der Grimminghütte aus: über Multereck (4 h); über Südost-Grat (nur für geübte Bergsteiger, 3:30 h). Weitere markierte Wege: Grimminghütte – Grimmingplateau – Tauplitz (Weg 683, 7 – 8 h Gehzeit); Grimminghütte – Grimmingtor – Espang/Bahnstation St. Martin (Weg 682, 4 h). Im Winter sind auch Skitouren auf den Grimming möglich.

Anfahrt

Bez. Liezen/Trautenfels

Parkplatz

Trautenfels/Niederstuttern/Untergrimming

Hütte • Steiermark

Breitlahnhütte (1.104 m)

Die urige Breitlahnhütte (1.104 m) befindet sich in den Schladminger Tauern im Kleinsölker Obertal. Sie ist mit dem Auto oder dem Tälerbus (im Sommer) direkt erreichbar und eignet sich somit optimal als Stützpunkt für Familien mit Kindern. Von der Hütte aus kann man die atemberaubende Bergwelt der Niederen Tauern erkunden. Der Schladminger Tauernweg führt direkt an der Hütte vorbei und einen kleinen Fußmarsch entfernt kann man sich an heißen Sommertagen im Schwarzensee (Forstweg, Kinderwagen tauglich) abkühlen. 
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Steiermark

Hochmölbinghütte (1.683 m)

Die Hochmölbinghütte ist eine Schutzhütte des österreichischen Touristenklubs und befindet sich im östlichen Teil des Toten Gebirges im Bezirk Liezen/Steiermark. Sie liegt malerisch inmitten der Niederhüttenalm, ist eingekesselt von den Mölbingen sowie vom Wörschacher Raidling. Richtung Ost erkennt man die Gipfel der Tauplitzalm und die Ausläufer des Grimmings. Ein Treffpunkt der Kulinarik und Gemütlichkeit. Ein ideales Ziel für einen sportlichen, familiären oder einfach nur gemütlichen, alpinen Einkehrschwung zwischen dem steirischen Salzkammergut, dem Ennstal und dem oberösterreichischen Traunviertel. Der bekannteste Gipfel in nächster Umgebung ist der Hochmölbing (2.336 m).   
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Oberösterreich

Egglalm (964 m)

Die oberösterreichische Egglalm (964 m) ist eine den Sommer über bewirtschaftete Hütte bei Rosenau am Hengstpass. Die Gegend um die Egglalm bietet vorwiegend gemütliche Alm- und Hüttentouren, die man bequem mit leichtem Schuhwerk begehen kann. Die Hütte eignet sich gut als Jausen-Einkehr für Familien und Genusswanderer – für Kinder ist ein netter Spielplatz eingerichtet. Übernachten kann man hier aber nicht. Besucher lieben den historischen Proviantweg, auf dem früher Eisen vom Erzberg ins Windischgarstnertal transportiert wurde. Auf selbem Weg gelangen Lebensmittel aus dem Tal auf den Berg.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken