16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wanderung zur Lamsenjochhütte von der Gramai-Alm

Wanderung zur Lamsenjochhütte von der Gramai-Alm

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
2:00 h
Länge
4,2 km
Aufstieg
690 hm
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
1.952 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Die Lampsenjochhütte auf 1.953 m im Karwendel in Tirol ist nicht nur ein sehr schönes Ausflugsziel im Naturpark Karwendel, sondern auch ein wichtiger Stützpunkt für diverse Weitwanderwege wie die Via Alpina, den Adlerweg, den Europafernwanderweg E4 oder den Nordalpenweg. 

Wegbeschreibung
Der Zustieg von der Gramai-Alm ist mit rund zwei Stunden einer der kürzesten, aber in seinem Mittelstück recht steil. Von der Alm auf dem schönen grünen Almboden und der typischen Karwendelkulisse geht es vorerst recht gemütlich taleinwärts. Man folgt dem Weg Nr. 201, der auch ein Abschnitt des Adlerweges und des Europäischen Fernwandwerges E4 ist. Bis zum Gramaier Grund verläuft der Weg nur leicht ansteigend. Dann wird es aber bald recht steil und der Weg führt in zahlreichen, engen Serpentinen kontinuierlich aufwärts.

Man darf ehrlich froh und erleichtert sein, wenn man endlich auf den Weg, der vom Großen Ahornboden herüber zieht, trifft und diesem linker Hand das letzter Stück praktisch eben bis zur Lampsenjochhütte folgen kann. 

💡

Wer sich die Maut sparen und außerdem noch mehr für seine Gesundheit tun möchte, der kann das Auto auch am Eingang des Falzthurntales bei der Mautstellen abstellen und mit dem Rad bis zur Gramai-Alm fahren.

Parkplatz

Parkplatz bei der Gramai-Alm

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Gramai-Alm ist über eine Mautstraße von Pertisau am Achensee aus erreichbar.
Pertisau erreicht man vom Inntal kommend über die Achenseebundesstraße, die B181, oder von Deutschland kommend ebenfalls über die B181 über Achenkirch. 

Bergwelten entdecken

d