17.200 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Calandahütte

2.073 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis Oktober

1. Juni bis 15. Oktober

Telefon

+41 79 363 53 80

Homepage

http://www.calandahuette.ch

Betreiber/In

Monika und Beat Gansner

Räumlichkeiten

Matratzenlager
29 Schlafplätze
Anzeige

Lage der Hütte

Calandahütte

Die Calandahütte ist eine Berghütte des Schweizer Alpen Clubs Sektion Rätia und liegt auf 2.073 m Höhe am Aufstieg zum Haldensteiner Calanda, hoch über der Kantonshauptstadt Chur in Graubünden. Sie stellt nicht nur für Tagesgäste und Mountainbiker ein beliebtes Ziel dar, sondern wird auch gern als Ausgangspunkt für den weiteren Aufstieg zum Haldensteiner Calanda oder als Etappe für eine mehrtägige Wanderung von Hütte zu Hütte genutzt.

Gut zu wissen

Die Hütte ist von Juni bis Mitte Oktober durchgehend bewartet und bietet Platz für 29 Personen, aufgeteilt auf zwei Lager. Es wird Halbpension mit einem feinen Nachtessen mit Suppe, Salat, Hauptgereicht und Dessert und ein Frühstücksbuffet angeboten. Für die Tour am nächsten Tag kann ein Lunchpaket bestellt werden. Der Marschtee ist für Übernachtungsgäste im Preis inbegriffen steht am Morgen bereit. Auch Tagesgäste sind herzlich willkommen und werden mit einfachen kalten und warmen Speisen aus dem Holzofen verpflegt. Für die Speisen werden hauptsächlich Produkte aus der Region verwendet.

Wer ausschließlich vegetarisch oder vegan essen möchte, muss dies bei der Reservierung mitteilen, damit sich das Hüttenteam entsprechend vorbereiten kann. Für die Zubereitung von Veganer Speisen wird ein Aufpreis von FR 12.00 verrechnet.

Online Reservierung ist erwünscht, Duvets sind vorhanden, ein Hüttenschlafsack ist aber obligatorisch. Hunde sind in den Schlafräumen nicht gestattet, sie können aber nach Absprache mit dem Hüttenteam im Eingangsbereich der Hütte untergebracht werden; Unkostenbeitrag FR 10.00.

Touren in der Umgebung

Der Klassiker: Atemberaubendes Gipfelpanorama auf dem Haldensteiner Calanda (2.805 m, ca. 2:30 h ab Calandahütte).

Der unbekannte Einsame: Auf unmarkierter Route auf den Felsberger Calanda (2.696 m, ca. 3 h ab Calandahütte).

Die Calanda-Challenge: Calandaumrundung von der Hütte via Felsberger und Taminser Älpli auf den Kunkelspass (ca. 3:15 h). Von da nach Vättis (ca. 2 h) und über die Alp Salaz zurück zur Hütte (ca. 6 h).

Hüttenwanderung: Calandahütte – RingelspitzhütteSardonahütte (oder in umgekehrter Reihenfolge). Gehzeiten: Calandahütte zur Ringelspitzhütte ca. 5 h und von dort zur Sardonahütte ca. 9 h

Anfahrt

Vom Bodensee/Bellinzona über die A13 oder von Zürich über die A3 nach Chur zur Ausfahrt Nord und weiter nach Haldenstein (ca. 3 km entfernt).

Eine gebührenpflichtige Mautstraße führt weiter zur Vazer Alp und verkürzt den Zustieg auf 1:45 h.

Parkplatz

Gebührenpflichtige Parkplätze am Ortsrand von Haldenstein oder auf der Vazer Alp.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der SBB nach Haldenstein.

Bergwelten entdecken