Wanderung zur Calandahütte von Haldenstein

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 4:00 h 9,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.531 hm 10 hm 2.073 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg

Von Haldenstein (572 m) bei Chur in Graubünden, dem malerischen Talort mit den drei Burgruinen, führt ein leichter Wanderweg stetig bergan zur Calandahütte (2.073 m). Die Hütte liegt an der  Südostflanke des Haldensteiner Calanda, dem Hausberg der Churer.

💡

Wer Ausdauer hat kann nach der Einkehr in der Calandahütte noch den Haldensteiner Calanda (2.806 m) besteigen. Der Weg wird allerdings alpiner und verlangt gute Schuhe und Trittsicherheit.

 

Anfahrt

Vom Bodensee/Bellinzona über die A13 oder von Zürich über die A3 nach Chur zur Ausfahrt Nord und weiter nach Haldenstein (ca. 3 km entfernt).

Parkplatz

Gebührenpflichtige Parkplätze am Ortsrand von Haldenstein.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der SBB nach Haldenstein.

Calandahütte
Hütte • Graubünden

Calandahütte (2.073 m)

Die Calandahütte ist eine Berghütte des Schweizer Alpen Clubs Sektion Rätia und liegt auf 2.073 m Höhe am Aufstieg zum Haldensteiner Calanda, hoch über der Kantonshauptstadt Chur in Graubünden. Sie stellt nicht nur für Tagesgäste und Mountainbiker ein beliebtes Ziel dar, sondern wird auch gern als Ausgangspunkt für den weiteren Aufstieg zum Haldensteiner Calanda oder als Etappe für eine mehrtägige Wanderung von Hütte zu Hütte genutzt.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Graubünden

Munt Pers

Dauer
4:15 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
14,2 km
Aufstieg
1.195 hm
Abstieg
1.195 hm

Bergwelten entdecken