Bürglalm

1.597 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis Oktober
Dezember bis April

Je nach Saison/Ferienzeiten: Anfang Juni bis Mitte Oktober und ca. Mitte Dezember bis Ostern.

Telefon

+43 6461 426

Homepage

http://www.buerglalm.at

Betreiber/In

Anton & Gabi Bürgler

Details

  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
  • Genießerhütte

Lage der Hütte

Die Bürglalm, von Einheimischen nur die „Bürgl“ genannt, liegt auf einer Seehöhe von 1.597 m oberhalb von Dienten in der Region Hochkönig im Salzburger Land. Von der malerisch gelegenen Alm eröffnet sich ein faszinierender Rundumblick auf die Hohen Tauern, die Dienter Grasberge, die Leoganger Steinberge und das Steinerne Meer. Über all dem thront imposant der majestätische Hochkönig (2.941 m).

Das Haus selbst vereint Tradition und Moderne, im Innen wie im Außen und insbesondere in der Küche. Die perfekte Kombination besteht darin, „nicht die Asche anzubeten, sondern das Feuer weiter zu geben“, zitiert Chefin Gabi Bürgler ihren Leitspruch. In diesem Sinne wurde die Alm mit viel Gefühl und Liebe zum Detail umgebaut und zu dem gemacht, was sie heute ist: Eine gelungene Verbindung von Altem und Neuem - den Erfordernissen der Zeit entsprechend.

Im Sommer als klassischer Almbetrieb, im Winter als Skihütte geführt und wenn gewünscht sogar während der Liftzeiten (Bergbahnen Hochkönig, Einstieg Zachhofalmbahn) ohne - oder über den gemütlichen Wanderweg (45 min) mit relativ wenig - Kraftanstrengung erreichbar, eignet sich die Bürglalm für jeden, der ein schönes Fleckchen Natur und außergewöhnliche kulinarische Kreationen genießen möchte.

Leben auf der Alm

Gabi und Anton Bürgl führen die 1912 in ihrer ursprünglichen Form errichtete Alm bereits in vierter Generation, die fünfte ist ebenfalls schon involviert. Ihren Gästen mit ehrlicher Gastfreundschaft zu begegnen ist der Familie genauso wichtig, wie die Wertschätzung von Althergebrachtem, ohne jedoch dabei auf die nötige Prise Innovation zu verzichten.

Und das spiegelt sich vor allem auch in der Küche wieder – etliche Auszeichnungen zeugen davon! Die Bürglalm gewann zum Beispiel 2016 die Salzburger „Krone der Gastlichkeit“, war Bundesfinalist im Genusshütten-Ranking 2016, ist Mitglied der Kräuteralmen am Hochkönig, bekam von Galileo/PRO7 das Prädikat „bester Kaiserschmarrn des Landes“ verliehen und so weiter. „Wir tun uns wirklich was an“, freut sich Gabi, dass ihre Alm weitum als „Genusswerkstatt“ bekannt ist.

So wird in der Schauküche etwa regelmäßig an neuen Kombinationen getüftelt, werden Wildpasteten, Sülzen, Kräutersirupe und Marmeladen mit regionalen Zutaten selbst gefertigt, im Winter regelmäßig Thementage wie der Strudeltag ausgerufen werden, täglich frische Tagessuppen mit selbst gebackenem Bürglalmbrot angeboten und der von vielen so heiß geliebte Kaiserschmarrn passend zur Sage im Goldenen Wagen mit einem Glas Bürglalm-Sagenwein serviert.

Einen großen Stellenwert nimmt auf der Alm auch das Fleisch aus der Genussregion „Pongauer Wild“ ein, indem so gut wie täglich neue Wildspezialitäten auf die Speisekarte gesetzt werden. „Wir sind jetzt nicht unbedingt so stylisch, versuchen aber, gute Hausmannskost mit Pfiff zu präsentieren“, verrät Gabi die Philosophie des Hauses, die gepaart mit Witz und Humor einfach mitreißt und ohne Zweifel Erfolg hat.

Gut zu wissen

Der Bürglalmlift - Achtung: Im Sommer nur drei Betriebstage pro Woche - bringt Sie quasi direkt zur Alm. Neuer, separater Tourenweg für Skitourengeher von Dienten auf die Bürglalm, der im Sommer auch zum Wandern geeignet ist. Tankstelle für E-Bikes. Hunde sind erlaubt. Nur Barzahlung. Keine Übernachtungsmöglichkeit, kein WLAN, schlechter Handyempfang. In den Stuben können diverse Feiern für bis zu 100 Personen veranstaltet werden. Live-Musik im Zuge der Hochkönig-Roasn, jeweils Ende September Almabschiedsfest.

Touren in der Umgebung

Zu Fuß auf die Bürglalm (45 min.), Rundwege über Wastlhöhe, Kollmannsegg und Birkkarhaus oder über Huber- und Königsbergalm, Ahornstein (1.855 m), Schneeberg (1.938 m).

Anfahrt

Von Norden
Über Salzburg und Bischofshofen
Von Westen
Über St. Johann in Tirol Von Osten über Liezen und Bischofshofen
Von Süden über Spittal an der Drau und Bischofshofen
nach Dienten am Hochkönig.

Parkplatz

Talstation der Zachhofalmbahn in Dienten am Hochkönig.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Zell am See und mit dem Bus weiter nach Dienten am Hochkönig.

Hütte • Salzburg

Gehwolf Alm (1.686 m)

Eingebettet in die malerische Bergwelt des Salzburger Großarltales, unweit der Bergstation der Großarler Bergbahnen liegt auf 1.686 m Seehöhe die Gehwolf Alm. Teile der Alm sind über 250 Jahre alt. Die Hütte wurde in den letzten Jahren immer wieder aus- und umgebaut und ist inzwischen auch ein charmantes Berghotel mit allen erdenklichen Annehmlichkeiten. Nach wie vor ist die Gehwolf Alm aber auch ein beliebtes Ausflugs- und Einkehrziel. Im Winter für Wintersportler – das Haus liegt direkt an der Skipiste – und im Sommer für Wanderer und Mountainbiker. Von der Terrasse des fast vollständig aus Holz errichteten Gebäudes eröffnen sich herrliche Ausblicke auf das mächtige Bergpanorama der Hohen Tauern unter anderen mit dem Schuhflicker (auch Arlspitze, 2.214 m), dem Saukarkogel (auch Saukarkopf, 2.048 m) und dem Fulseck (1.466 m).
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Salzburg

Pinzgauer Hütte (1.700 m)

Die Pinzgauerhütte in den Pinzgauer Grasbergen ist ein Ziel, das zu erkunden sich zu allen Jahrenzeiten lohnt. Im Ski- und Wandergebiet „Schmittenhöhe“ oberhalb von Zell am See gelegen, ist die Hütte der ideale Ausgangspunkt für Wanderer, Skifahrer, Skitourengeher, Mountainbiker und Gipfelstürmer. Im Winter können sich die (Übernachtungs-) Gäste direkt vor der Hütte die Skier anschnallen und talwärts schwingen. Im Sommer ist die Pinzgauerhütte Startpunkt und Zwischenstation vieler Wanderungen; der Arnoweg durch das Bundesland Salzburg und der Weitwanderweg 02 von Niederösterreich bis Vorarlberg führen unmittelbar an der Hütte vorbei.  
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Salzburg

Panorama-Alm (1.650 m)

  Die Panorama-Alm liegt inmitten schöner Wiesen auf 1.650 m Seehöhe in den Pinzgauer Grasbergen und gehört zur Salzburger Gemeinde Saalbach-Hinterglemm. Die mit viel Holz erbaute Hütte schmiegt sich direkt an den Kohlmais im gleichnamigen Ski- und Wandergebiet und ist daher sommers wie winters mit der Bahn leicht erreichbar. Wie der Name schon vermuten lässt, eröffnet sich von der Panorama-Alm ein herrlicher Ausblick. Die Sicht reicht von Österreichs höchstem Berg, dem Großglockner (3.798 m) über den Hohen Tenn (3.368 m) und das Wiesbachhorn (3.564 m) bis hin zum Großvenediger (3.666 m) und umfasst damit quasi alle relevanten Größen der wunderbaren Glocknergruppe in den Hohen Tauern. An und rund um die stattliche Panorama-Alm bieten sich zahlreiche Möglichkeiten für die Gestaltung eines abwechslungsreichen Tages – an heißen Tagen lädt sogar ein almeigener Biobadeteich samt Liegewiese zur Erfrischung ein. Ein bunt gemischtes Publikum weiß dieses Angebot zu schätzen.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken