Berggasthof Rohrmoos

1.200 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Telefon

+43 6452 4368

Homepage

www.berggasthof-rohrmoos.at

Betreiber/In

Gabi & Hias Bichler

Räumlichkeiten

Zimmer
20 Zimmerbetten

Details

  • Wi-Fi
  • EC-Karten
  • Dusche
  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Der gemütliche und urige Berggasthof Rohrmoos (1.200 m) liegt in ruhiger Lage am sonnigen Südhang von Radstadt in den Salzburger Schieferalpen. Er ist besonders bei Wanderern, Mountainbikern und Skitourengehern als Tagesausflugsziel oder Stützpunkt beliebt und bietet einen herrlichen Ausblick auf die Radstädter Tauern und die umliegenden Gipfel wie Strimskogel und Lackenkogel.

Die Umgebung des Gasthofs bietet unzählige Ausflugsmöglichkeiten, wobei einige besonders für Kinder geeignet sind, etwa die Eisriesenwelt bei Werfen und der Eispalast am Dachstein. Seine Nähe zu den Skigebieten Zauchensee, Obertauern, Schladming und Flachau machen den Berggasthof auch für Skifahrer sehr interessant. Aber auch Schneeschuhwanderer, Motorradfahrer, Langläufer, Schlittenfahrer und Eiskletterer kommen hier voll auf ihre Kosten.

Kürzester Weg zur Hütte

Über die A10 und die B99 nach Radstadt. Der Beschilderung in Richtung Rossbrand folgen und auf der Bergstraße in Richtung Berggasthof Rohrmoos abzweigen. Parken direkt an der Hütte.

Leben auf der Hütte

Der äußerst idyllisch und gemütlich eingerichtete Berggasthof ist mit verschieden großen Zimmern, zwei Gaststuben mit Panoramafenstern und einer großen Sonnenterasse ausgestattet.

Angeboten werden ausschließlich traditionelle, regionale Speisen, zubereitet aus frischen Zutaten, die direkt vom Erzeuger kommen. Besonders die Wildkarte mit Fleisch aus eigener Jagd kann sich sehen lassen. Darauf finden sich unter anderem Wildrahmsuppe, Rehbraten, Jagapfandl sowie Hirschrückenmedaillons. Forellen und Saiblinge stammen aus dem hauseigenen Teich und werden stets frisch gefangen und zubereitet. Auch die Getränkekarte bietet einige Besonderheiten. So genießt man Kräutertees von Ernst Kocher, die im Gebiet um Radstadt angebaut werden, naturtrüben Apfelsaft der Mosterei Loaster und Freilassinger Weißbier.

Bei Übernachtung kann zwischen Frühstücksbuffet und Halbpension gewählt werden. Neben Wanderungen und Mountainbiketouren bietet die Umgebung um den Gasthof vor allem im Sommer zahlreiche Bademöglichkeiten. Die drei Badeseen Pichl, Eben und St. Martin lassen sich vom Hof aus ebenso gut erreichen wie das Freischwimmbad mit Riesen-Rutsche in Radstadt und die Therme Amadé.

Für Kinder und an heißen Sommertagen empfehlen sich ein Besuch der Eisriesenwelt bei Werfen, der größten Eishöhle der Welt, oder ein Ausflug zum Eispalast am Dachstein. Auch die Greifvogelschau auf der Burg Hohenwerfen oder ein Besuch in Hallstatt lassen sich von Radstadt aus gut realisieren.

Gut zu wissen

Warmwasserduschen, WC und Strom vorhanden. Gratis WiFi und guter Handy-Empfang. Bezahlt wird in bar oder mit EC-Karte. Hunde sind auf der Hütte herzlich willkommen.

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Bürgerbergalm auf 1.172 m, die in 45 min Gehzeit zu erreichen ist. Weiters: Steinalm (1.268 m, 2 h); Habersattbauer (1.120 m, 2 h).

Touren und Gipfelbesteigungen: Strimskogel (2.139 m, 2 h); Lackenkogel (2.051 m, 3 h); Wilde Wasser-Wanderung (2:30 h); Rossbrand (1.770 m, 2 h).

Anfahrt

Über die B320 Ennstal-Bundesstraße nach Radstadt. Am östlichen Ende des Ortes der Beschilderung Rossbrand nach Norden zum Berggasthof folgen.

Parkplatz

Bei der Hütte

Hütte • Salzburg

Loosbühelalm (1.769 m)

Die Loosbühelalm (1.769 m) bietet Almidylle im Ellmautal, einem Seitental des Großarltals. Sie liegt am Fuße des Herrenköpfls in den Radstädter Tauern. Die Almwirtschaft ist Wander-, Moutainbike-, Skitouren und Ausflugsziel. Sie bietet naturverbundenen Menschen Erholung und kulinarischen Genuss zu jeder Bergsaison. Aufgrund der bewirtschafteten Almen wird das Großarltal auch „Tal der Almen“ genannt. Mit einer Vielzahl an markierten Wanderwegen, die bis in den Nationalpark Hohe Tauern reichen, ist das Gebiet rund um die Loosbühelalm ein Dorado für Genuss- und Bergwanderer. Genussmenschen sind auf der Alm am richtigen Ort. Die Großarler Musiktage, das „Genusshütten Almfest“ oder das „Genuss-Käse-Fest“ mit „Kasloab-Ziachn“ locken Publikum, das wegen der guten Luft und der guten Aussicht zur Familie Rohrmoser, die die Almhütte, bewirtschaften, hinaufsteigt. Aber auch Modellflieger mit ihren Fluggeräten steigen zuerst hinauf und dann in die Lüfte. Seit dem Winter 2016/17 ist die Hütte auch im Winter geöffnet und bietet ein beliebtes Rodelausflugsziel. Da die Naturrodelbahn nicht beleuchtet ist, empfiehlt es sich aber eine Stirn- oder Taschenlampe mit zunehmen.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Steiermark

Berghaus i.d. Walchen (985 m)

Das per Auto erreichbare Berghaus in der Walchen liegt in schöner Waldlage inmitten des steirischen Walchentales nahe Öblarn im Ennstal. Als geräumiger Selbstversorgerstützpunkt wird es (im Dachgeschoss) auch gerne als Jugendlager genutzt. Ansonsten beziehen hier vor allem Wanderer, Kletterer und Skitourengeher Quartier. Beliebte Touren vom Berghaus aus führen z.B. auf den Hangofen (2.056 m) oder aufs Gumpeneck (2.226 m). Das Berghaus ist ganzjährig geöffnet.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Hütte • Oberösterreich

Rettenbachalm (630 m)

Die Rettenbachalm (630 m) in Oberösterreich ist im Sommer und Winter ein beliebtes Ausflugsziel. Besonders im Winter besticht das Langlaufparadies Rettenbachalm durch das traumhafte Ambiente der einst größten Niederalm des Salzkammergutes und durch seine Schneesicherheit. Die Mentaloase Rettenbachalm bietet in der nahen Umgebung lohnende Wanderungen und ist Ausgangspunkt für viele Schneeschuh- und Skitouren. 
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken