Baumgartalm

1.661 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis September

Ende Juni bis Ende September von Donnerstag bis Sonntag bewirtschaftet. 

Mobil

+43 660 770 78 81

Telefon

+43 676 843 230 320

Lage der Hütte

Die Baumgartalm liegt im schönen Grießltal auf einer Höhe von 1.661 m. Die am Fuße der Taja Spitze (2.509 m) liegende Alm bietet für Naturliebhaber und Outdoor-Sportler unzählige Möglichkeiten, sich in der herrlichen Umgebung der Lechtaler Alpen zu betätigen. Der Zustieg zur Baumgartalm erfolgt von Bach im Lechtal - über einen geschotterten Fahrweg erreicht man in ca. 2:30 h die urige Alm. Die Zufahrt zur Alm mit dem Mountainbike ist ebenfalls möglich.

Gut zu wissen

Die Baumgartalm ist von Ende Juni bis Ende September bewirtschaftet und ist jeweils von Donnerstag bis Sonntag für euch geöffnet. Von Montag bis Mittwoch ist die Alm geschlossen. Oben angelangt, wird man von Rosi und Michael mit typischen Alm-Schmankerln versorgt. Die Bänke vor dem Haus laden zum Füße Hochlagern und Genießen ein.

Es gibt keine Übernachtungsplätze. 

Touren und Hütten in der Umgebung

Taja Spitze (2.509 m), Holzgauer Wetterspitze (2.895 m), Fallenbacher Spitze (2.723 m)

Übergänge
Grießlalm (1.403 m)

Anfahrt

Über den Arlberg oder Reutte ins Lechtal nach Bach.

Parkplatz

Hinter dem Gemeindehaus in Bach oder am Eingang ins Madautal.

Öffentliche Verkehrsmittel

Regionalbus-Haltestelle Bach-Dorf.

Die Leutkircher Hütte (2.251 m) steht auf dem Almajurjoch in den Lechtaler Alpen nordöstlich von St. Anton und St. Jakob am Arlberg. Sie ist auch aus dem Norden, vom oberen Lechtal und dem kleinen Bergdorf Kaisers aus, erreichbar. Das Schutzhaus liegt unterhalb des 2.757 m hohen Stanskogel sowie auf dem Lechtaler Höhenweg und dem Adlerweg.   Die alpine Region des Almajurjoches und um die Leutkircher Hütte ist ein prachtvolles Wandergebiet, das gute Kondition von seinen Begehern verlangt. Skitouren-Geher kommen auf ihrem Aufstieg auf den Stanskogel an der Hütte vorbei. Mountainbiker mit einem Schuss Verwegenheit fahren von Kaisers durch das Almajurtal auf die Hütte und anschließend nach St. Anton ab. Richtige Familien-Touren zur Hütte gibt es kaum. Auch der Weg vom Kapall, nach Aufstieg mit der Kapall-Sesselbahn, zur Hütte ist ein schwieriger Weg, der Trittsicherheit und Schwindelfreiheit verlangt.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Vorarlberg

Ravensburger Hütte (1.948 m)

Oberhalb des Lecher Spullersee im Vorarlberger Lechquellengebirge liegt die überaus kinderfreundliche Ravensburger Hütte. Nicht zuletzt dank der mühelosen Erreichbarkeit (auch mit Kinderwägen) ist sie beliebter Ausgangspunkt für gemütliche Wanderungen, relativ einfach bis mäßig schwierig zu bewältigende Gipfeltouren und abwechslungsreiche Klettereien. Wanderer zieht’s häufig zum kleinen Alpsee und zum Grubenjoch (2 h Gehzeit), zu den einfachen Gipfeln zählen der Spuller Schafberg (2.679 m), die Obere Wildgrubenspitze (2.625 m) und die Plattnitzer Jochspitze (2.318 m), als etwas anspruchsvoller gelten die Roggalspitze (2.673 m) und die Wasenspitze (2.665 m). Ein regelrechtes Paradies für Kletterer stellen die Sportklettergebiete Bellavista, Luggiwand (direkt hinter der Hütte) und Spullerplatten (in Hüttennähe und auch für Anfänger geeignet) dar. Mountainbiker erreichen die Hütte ebenfalls problemlos, für Skitourengeher und Schneeschuhwanderer steht ein geradezu luxuriös ausgestatteter Winterraum zur Verfügung.  
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Tirol

Haiminger Alm (1.786 m)

Die idyllische Haiminger Alm liegt auf 1.786 m Seehöhe in der gleichnamigen Tiroler Gemeinde in den Ötztaler Alpen. Genauer ist sie schräg zwischen dem Gurgeltal und dem Inntal, direkt am Tschirgantkamm angesiedelt. Von der kleinen Terrasse oder vom Liegestuhl aus eröffnet sich eine herrliche Rundumsicht auf das umliegende Bergpanorama. Der Blick kann vom Acherkogel (3.007 m) über den Rietzer Grießkogel (2.884 m) und den Hinteren Wurmkogel (3.082 m) bis zur Mieminger Kette und noch weiter schweifen. Die Almwirtschaft selbst befindet sich an der Baumgrenze, inmitten schöner Almwiesen auf einem kleinen Plateau. Das urige Gebäude besteht aus viel Holz und entspricht voll und ganz dem Bild einer typisch-tirolerischen Alm. Vor allem sind es Mountain- und E-Biker sowie sportlichere Wanderer, die die Ruhe hier oben schätzen und genießen.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken