Adlerweg - Etappe 23: Ansbacher Hütte - Kaiserjochhaus

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 5:00 h 8,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
520 hm 590 hm 2.481 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
Wandern • Vorarlberg

Zafernhorn

Anspruch
T3
Länge
9,8 km
Dauer
4:45 h

Immer noch bestimmen die Lechtaler Alpen mit ihren schwindelnden, aber wunderbar aussichtsreichen Höhen den Verlauf der Tour. Von der Ansbacher Hütte führt der Weg über das Flarschjoch zu den Knappenböden und weiter über das Alperschonjoch. Danach kann man entscheiden, ob man den bergsteigerisch anspruchsvollen Haas-Weg oder die sanftere Variante wählt. Aber es gibt noch eine weitere Herausforderung: Auch der Steig zum Kaiserjochhaus auf 2.310 m hält abschüssiges Gelände und zahlreiche versicherte Passagen parat, dass man fast schon vergisst, wie eine ebene Fläche aussieht. Die Liegestatt im Kaiserjochhaus steht dann aber wieder schön gerade. Eine schöne, aber anspruchsvolle Etappe in den Bergen Tirols.

💡

Der Haas-Weg durch die Südabbrüche der Vorderseespitze ist nichts für Angsthasen, sondern ein anspruchsvoller Tourenabschnitt für geübte Bergsteiger. Die abschüssigen, schrofigen Felsflanken sind vielfach mit Seilen versichert. Wem dieser Abschnitt trotzdem zu scharf ist, kann vom Alpschonerjoch absteigen und am Vordersee vorbei wieder auf den ursprünglichen Höhenweg schwenken.

Anfahrt

Über die S16 der Arlberg Schnellstraße nach Flirsch/Schnann/Bach im Lechtal.

Ansbacher Hütte
Die Ansbacher Hütte (2.376 m) in den Lechtaler Alpen in Tirol liegt auf dem Südosthang der Samspitze im Gemeindegebiet Flirsch und direkt an der Grenze zu Pettneu am Arlberg. Der Stützpunkt, der einen fantastischen Ausblick auf das Stanzer Tal und die Verwallgruppe bietet, ist bei Wanderern, Bergsteigern und Kletterer überaus beliebt und wird dank des Winterraumes auch von Skitourengehern und Schneeschuhwanderern genützt. Die Hütte liegt am Lechtaler Höhenweg, am Augsburger Höhenweg, am Europäischen Fernwanderweg E4-Alpin und am Adlerweg. Nicht alle Gipfel können im Vorbeigehen bestiegen werden – während auf die Samspitze und die Feuerspitze markierte und eher einfache Steige führen, geht es beispielsweise auf die Freispitze und die Vorderseespitze weglos und mit Klettereien bis zur Schwierigkeitsstufe 2 lt. UIAA.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Kaiserjochhaus
Das Kaiserjochhaus (2.310 m) befindet sich direkt am Hauptkamm der Lechtaler Alpen in den Nördlichen Kalkalpen. Zwischen Kaisers im Lechtal und Pettneu im Stanzertal am Arlberg, auf den Wiesen des Kaiserjochs gelegen, bietet sich ein beeindruckendes Panorama mit Gipfeln wie dem Grieskopf oder dem Malatschkopf. Die vielfältigen Gesteinsarten und die abwechslungsreiche Tier- und Pflanzenwelt machen das Kaiserjochhaus in Tirol besonders für Naturliebhaber, Genießer und Entdecker attraktiv.
Geöffnet
Jul - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Vorarlberg

Riedkopf

Dauer
4:30 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
10,4 km
Aufstieg
460 hm
Abstieg
1.140 hm

Bergwelten entdecken