Alber's Rodel-Alm

1.500 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Winter: Täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr

Sommer: Donnerstag bis Dienstag von 10.00 bis 18.00 Uhr

Telefon

+43 5446 30188

Homepage

https://rodelalm.com/home/

Lage der Hütte

Egal, ob Sommer oder Winter, in Alber's Rodel-Alm ist immer etwas los. Mitten im Skigebiet St. Anton am Arlberg gelegen - und zwar an der Fangpiste Nr. 34,  Nasserein Nr. 33 und an der 4 km langen Naturrodelbahn - kann man hier direkt von der Piste den perfekten Einkehrschwung auf Ski machen oder eine tolle Rodelpartie mit der ganzen Familie genießen.

Im Sommer ist die Rodel-Alm aber ebenso einen Ausflug wert: Entweder man schnappt sich ein Mountainbike und radelt hinauf zur Alm oder man nimmt die Gondel auf den Gampen und wandert im Anschluss gemütlich hinunter zur Alm. 

Immer darf man sich auf die herrliche Sonnenterrasse in bester Aussichtslage und die behaglichen Stuben freuen, auf Tiroler Schmankerl und eine familiäre Atmosphäre, die für ein heiteres Miteinander sorgt. 

Kürzester Weg zur Alm

Winter: Von den Skipässen Fangspitze Nr. 34 (schwarze Piste) oder Nasserein Nr. 33 (rote Piste) direkt bei der Alm abschwingen. Oder über die Naturrodelbahn von St. Anton in rund 1 h, bzw. vom Gampen auf der Rodelbahn zur Alm.

Sommer: Mit der Seilbahn auf den Gampen in abwärts zur Alm wandern, rund 40 min. Oder von St. Anton zu Fuß oder mit dem Mountainbike, rund 1 h. 
 

Gut zu wissen

Jeden Donnerstag Abend gibt es den legendären Rodelabend auf der Rodel-Alm. Entweder man fährt mit der Nasserein-Bahn (19:30 bis 21:30 - inkl. Rodelverleih direkt bei der Bahn) auf den Gampen und rodelt von der Bergstation direkt zur Alm. Oder aber man nutzt den Rodelexpress von Robi's Rodelstall, der direkt zur Rodelalm fährt. Abfahrt jeweils um 18:45 Uhr.  Rodeln können zudem auch auf der Alm ausgeliehen werden. 

Auch für Feste und Feiern aller Art steht die Rodelalm Sommer wie Winter zur Verfügung. Hier lässt es sich im Angesicht der faszinierenden Bergwelt des Arlberggebietes besonders gut feiern. 
 

Touren in der Umgebung

Winter: Rodelbahn vom Gampen

Sommer: Mountainbike-Routen: Alberger-Bike-Marathon, Gampen oder Herrenwald-Kapall. Nordic-Walking und Laufstrecken, Wanderwege, wie der Arlenweg oder der Sonnenweg führen direkt bei der Alm vorbei. 

Anfahrt

Von Innsbruck über Landeck nach St. Anton am Arlberg. 

Von München über den Fernpass nach Imst, Landeck und weiter nach St. Anton. 

Parkplatz

Kostenpflichtige Parkplätze und Parkgaragen in St. Anton.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach St. Anton am Arlberg

Hütte • Vorarlberg

Bärgunt-Hütte (1.408 m)

Im Bärgunttal (Kleinwalsertal), etwas unterhalb des Großen Widdersteins (2.533 m) liegt auf 1.393 m Seehöhe die urige Bärgunt-Hütte. Der Zustieg erfolgt vom Parkplatz in Baad (Talschluß) und es besteht die Möglichkeit über einen Rundweg zur Alm zu wandern. An die Alm ist eine Viehalpe mit ca. 200 Stück Vieh angeschlossen, daher ist die Versorgung mit frischen Almprodukten erstklassig und für die Kinder gibt es immer etwas zu entdecken.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Das Alpengasthaus Rellseck befindet sich am Bartholomäberg in der Verwallgruppe in der Tourismusregion Montafon in Vorarlberg. Von hier aus eröffnet sich ein herrlicher Panoramablick über das Montafoner Tal und auf die mächtigen Felsformationen des Rätikons auf der gegenüberliegenden Talseite.  Das Alpengasthaus Rellseck ist ganzjährig ein beliebter Einkehrort für Genusswanderer und Ausflugsgäste, die zünftige und regionale Kulinarik in heimeliger Atmosphäre bei grandiosem Ausblick schätzen.  Wanderer passieren das Alpengasthaus auf der mehrtägigen Montafoner Hüttenrunde. Im Winter ist der Gasthof ein beliebter Treffpunkt für Schneeschuhwanderer.  Der Bartholomäberg ist eines der ältesten Bergbaugebiete im Alpenraum. Unweit des Gasthauses lädt ein Schaubergwerk zum Eintauchen in die Historie des Bergbaus ein. Hier kann man eine kleine Wanderung mit einer Bergwerksbesichtigung verbinden. 
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Vorarlberg

Neuhornbachhaus (1.650 m)

Das Neuhornbachhaus bietet Raum zur Erholung, fernab von Stress und Alltagshektik. Die traumhafte Alleinlage inmitten der Bregenzerwälder Bergwelt auf 1.650 m Seehöhe lässt Erholungssuchende eintauchen in die Unberührtheit der sanften Almen im Ländle. Auf der Sonnenterrasse erwarten die Gäste ausgewählte Gaumenfreuden und regionale Schmankerln. Liebe auf den ersten Blick, das garantiert das Neuhornbachhaus. Für Wanderurlauber gleichermaßen wie für Skitourengeher oder Schneeschuhwanderer im Winter. Einfach entschleunigen.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken