15.600 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Alpein Alm

2.040 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juli bis September

Von Anfang Juli bis ca. Mitte September

Telefon

+43 5226 3333

Betreiber/In

Georg Danler

Details

  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
Anzeige

Lage der Hütte

Die Alpein Alm liegt auf einem wunderbaren Hochplateau auf 2.040 m kurz unterhalb der Franz-Senn-Hütte (2.147 m) im schönen Oberbergtal, einem Seitental des Tiroler Stubaitals. Die Alm unweit des hier noch mächtigen Alpeiner Bachs ist urig, klein und gemütlich.

Von der tollen Terrasse genießt man einen tollen Blick auf den Blechnerkamp, (3040 m), den Alpeiner Ferner, die Vordere Sommerwand (2.715 m), den Aperen Turm (2.986 m), die Rinnenspitze (3.003 m) und den Schafgrübler (2.922 m) sowie hinaus zur Starkenburger Hütte (2.237 m) und die Kalkkögel in der Schlick am Eingang des Stubaitals.

Die Alpein Alm ist ein nettes (Zwischen-)Ziel für Familien, aber auch Alpinisten, die vielleicht noch ganz hoch hinaus wollen. Zu beachten ist aber, dass das kulinarische Angebot sehr klein gehalten ist.

Leben auf der Alm

Georg Danler tritt als Pächter der Alpein Alm auf, lässt sie aber die wenigen Wochen im Sommer, in denen sie geöffnet hat, bewirtschaften. Für den ganz großen Hunger ist das Speisenangebot nicht geeignet, vielmehr werden auf der Alpein Alm einfache Jausen angeboten. Für ein gemütliches Bierchen in der Sonne nach einer gelungenen Bergtour ist die Alpein Alm trotzdem empfehlenswert.

Gut zu wissen

Transportmöglichkeit ins Oberbergtal (Almwirtschaft Oberiss) mit dem Fahrdienst von Reisedienst Danler, Hunde sind erlaubt, wenig bis kein Handyempfang, kein WiFi, keine Übernachtungsmöglichkeit.

Touren in der Umgebung

Almwirtschaft Oberiss (1.742 m), Franz-Senn-Hütte (2.147 m), Rinnenspitze (3.003 m), Schafgrübler (2.922 m), Aperer Turm (2.986 m), Vordere Sommerwand (2.715 m), Ruderhofspitze (3.474 m).

Anfahrt

Von Innsbruck oder Brenner kommend über die A13 Brenner-Autobahn (mautpflichtig) oder die B182 Brenner-Bundesstraße bis Ausfahrt Schönberg/Stubaital und auf der B183 Stubaitalbundesstraße weiter bis nach Neustift/Milders, wo die Straße ins Oberbergtal beginnt.

Parkplatz

Gebührenpflichtiger Parkplatz am Ende des Oberbergtales (Oberiss).

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Innsbruck und vom Hauptbahnhof mit dem Stubaitalbus nach Neustift im Stubaital/Ortsteil Milders. Von dort aus regelmäßige Transfers nach Oberiss am Ende des Oberbergtals

Bergwelten entdecken