15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Video

Zu Fuß von Wien nach Marokko: Ernst Merkinger auf der Bühne

• 14. Dezember 2017
von Martin Foszczynski

Ernst Merkinger hat auf Bergwelten.com regelmäßig von seiner Pilgerreise von Wien nach Marrakesch berichtet. Zurück in der Heimat muss er feststellen, dass sein Abenteuer wohl mehr Menschen fasziniert als erwartet. Sein erster Auftritt lockte die – mehrheitlich weiblichen – Besucher in Scharen an. Wir waren dabei!

Ernst Merkinger
Foto: Bergwelten
Ernst Merkinger vor seinem ersten Auftritt in Wien
Anzeige

„Meine Pilgerreise öffnet ständig neue Wege“, sagt Ernst Merkinger derzeit oft. Und dass er am Abend seines ersten Vortrags die Gäste in einer dafür perfekten Location in der Wiener Innenstadt empfängt, hat ebenfalls mit ihr zu tun. Die Besitzer des Lokals hat er nämlich zufällig in Marrakesch getroffen, die dort gerade urlaubten. Und ihm sogleich Unterstützung zusagten.

Der Pilger 2.0 vor seinem Publikum

Über 160 Gäste fanden den Weg zum Premieren-Auftritt. Die vorderen Reihen – und den Fußboden davor – besetzten neben Ernsts Familie auffällig viele junge Frauen, hinten an den Stehtischen konnte man auch vermehrt Burschen bei einem Bierchen erspähen. Auch vor Publikum fühlt sich der Pilger 2.0 scheinbar pudelwohl. Kleine technische Durchhänger überspielte er charmant, wobei ihm Hans-Peter Stauber, Ernsts Ex-Chef bei ServusTV und Moderator des Abends, routiniert zur Seite stand. Überraschungsgäste wie Astrid Wessely, die Ernst während seiner Pilgerreise kurzerhand ihre Wohnung zum Übernachten anbot, wurden spontan auf die Bühne geholt und mit einem Kaktus beschenkt.

Aber seht selbst – wir haben den Abend im Video festgehalten:


Ernsts Pilger-Abenteuer zum Nachlesen

Wer zu Fuß von Wien nach Marrakesch geht, hat einiges zu erzählen. Hier kannst du alle Blog-Beiträge von Ernst nachlesen. Insbesondere wie es sich anfühlt, nach 3.000 km am Ziel anzukommen.

  • Mehr zum Thema

    Bergwelten entdecken