Kurse

Willst du Wanderführer werden?

Aktuelles • 18. April 2018

Der Verband alpiner Vereine Österreichs (VAVÖ) hat soeben sein neues Kursangebot veröffentlicht. Du willst dich zum zertifizierten Wanderführer ausbilden lassen? Dann sind diese Termine hier für dich bestimmt von Interesse!

Zwei Wanderer am Schladminger Höhenweg in der Steiermark
Foto: mauritius images / imageBROKER / Mara Brandl
Zwei Wanderer am Schladminger Höhenweg in der Steiermark

Was macht ein zertifizierter Wanderführer?

Wanderführer sind dazu berechtigt, Wandergruppen auf Wegen ohne unmittelbare Absturzgefahr zu führen. Winterwanderungen dürfen nur dort unternommen werden, wo nach alpiner Lehrmeinung keine Lawinengefahr besteht. Grundsätzlich kennt jedes Bundesland in Österreich eine eigene Handhabe im Umgang mit Wanderführern. Auf der Webseite des VAVÖ findest du dazu weitere Informationen.

Das VAVÖ-Wanderführerseminar qualifiziert interessierte Anwärter zum zertifizierten Wanderführer. Dabei werden fachliche Qualifikationen und geballtes Wissen vermittelt, im Vordergrund steht das sichere Erleben in der Natur. Wanderführer sollten eine große Liebe zur Natur mitbringen, sich gern im Freien bewegen und kontaktfreudig sein. Eingesetzt werden Wanderführer unter anderem von Tourismusverbänden, Hotels, alpinen Vereinen und Clubs. Sie sind alsdann dafür verantwortlich, Gruppenwanderungen zu organisieren, zu leiten und zu gestalten.


Hier findest du weitere Informationen rund um das Berufsbild des Wanderführers:

Berufsbild Wanderführer: In den Villgratner Bergen in Osttirol
Mit Leuten wandern zu gehen – kann das nicht nur Vergnügen, sondern sogar Beruf sein? Klaus Haselböck, der die Ausbildung zum Wanderführer gerade abgeschlossen hat, über die Möglichkeiten dieser Tätigkeit.

Kursangebot

Grundsätzlich gliedert sich das Kursangebot des VAVÖ in ein Grundmodul (6 Termine), ein Intensivmodul (4 Termine), ein Winterwandermodul sowie ein Modul zum Mountainbiken. Darüber hinaus gibt es zwei Kompaktkurse zu Wanderthemen. Wir geben euch einen Überblick.

1. Grundmodul

Voraussetzung: Sicheres Gehen auf alpinen Wegen, guter allgemeiner körperlicher Zustand.

Lehrinhalte:

  • Tourenplanung
  • Orientierung
  • Wetter
  • Natur
  • Kultur
  • Praxiswanderungen
  • Kommunikation in und mit der Gruppe
  • Gruppenpädagogische Grundlagen
  • Rechtliche Verantwortung
  • Wandertypische Verletzungen
  • Wandern in allen Altersstufen

Kursziel: Organisation und Durchführung gestalteter Wanderungen in der engeren Heimat oder auf gut bekannten, ausgekundschafteten Routen.

Kosten: 595€

Termine:

  • 23.-26. April 2018 (Unterach am Attersee)
  • 3.-6. Mai 2018 (Unterach am Attersee)
  • 19.-22. Mai 2018 (Spital am Pyhrn)
  • 31. Mai - 3. Juni 2018 (Spital am Pyhrn)
  • 18.-21. Juni 2018 (Großraming)
  • 10.-13. September 2018 (Spital am Pyhrn)

Weitere Informationen & Anmeldung

2. Intensivmodul

Voraussetzung: Absolvierung des Grundmoduls.

Lehrinhalte:

  • Intensivierung von Tourenplanung, Orientierung und Wetter
  • Vertiefung von Kommunikation und Gruppenführung
  • Gestaltungselemente
  • Abgabenrechtliche Bestimmungen
  • Verbesserung des Eigenkönnens
  • Anleitung anderer im alpinen Gehgelände

Kursziel: Selbstständiges Erarbeiten und Vorbereiten von geführten Wanderungen.

Kosten: 595€

Termine:

  • 19.-22. Mai 2018 (Spital am Pyhrn)
  • 4.-7. Juni 2018 (Spital am Pyhrn)
  • 17.-20. September 2018 (Spital am Pyhrn)
  • 22.-25. Oktober 2018 (Tauplitzalm)

Weitere Informationen & Anmeldung


Das könnte dich auch interessieren:

Tre Cime: Bergwanderer in den Dolomiten
Gemeinsam mit dem Kuratorium für Alpine Sicherheit haben wir eine kleine Fibel rund um das Thema „Sicheres Bergwandern“ zusammengestellt und präsentieren euch hier eine umfassende Checkliste sowie hilfreiche Tipps für alles, was vor, während und nach der Tour anfällt.

3. Winterwandermodul

Voraussetzung: Positiv abgelegte Abschlussprüfung des Intensivmoduls, sicheres Schneeschuhgehen.

Lehrinhalte:

  • Schnee- und Lawinenkunde in Theorie und Praxis
  • Geländebeurteilung
  • Handhabung von LVS-Geräten
  • Kartenkunde
  • Orientierung und Spuranlage im winterlichen Gebirge
  • Gehen und Gruppenführung mit Schneeschuhen
  • Wildbiologische Aspekte

Kursziel: Im Winter sicher mit Gruppen in den Bergen unterwegs sein, Ausschließen von Lawinengefahr.

Kosten: 795€

Termin: 10.-15. Dezember 2018 (Tauplitzalm)

Weitere Informationen & Anmeldung

4. Modul für Mountainbikeguides

Voraussetzung: Das sichere Befahren von Trails mit der Bewertung S1-2 auf der Single Trail Skala ist die absolute Untergrenze. Das sichere Beherrschen eines Mountainbikes auch in engen Kurven, problemloses Schalten im Gelände und sicheres Bremsen auf rutschigem Untergrund wie auf Waldwegen, Schotter und nassem Gras werden vorausgesetzt.

Kursziel: Rad- und Mountainbiketouren auf gut bekannten, ausgekundschafteten Routen.

Kosten: 725€

Termin: 19.-23. Mai 2018 (Spital am Pyhrn)

Weitere Informationen & Anmeldung

5. Kompaktkurse zu Wanderthemen

Fotografie – Natur und Landschaft

Termin: 22.-24. Juni 2018 (St. Koloman)

Kosten: 265€

Weitere Informationen & Anmeldung

Alles Jagd? – Oder Jagd vorbei?

Termin: 28.-30. September 2018 (St. Nikolai im Sölktal)

Kosten: 265€

Weitere Informationen & Anmeldung

Mehr zum Thema

Winterpanorama: Sicherheit am Berg
Bergwelten-Profi Peter Plattner erklärt, was es alles braucht, um am Berg sicher unterwegs zu sein.
Berg-Know-How
Von der Pflege der Skifelle über das richtige Verhalten auf der Hütte, von der Entstehung des Gipfelbuchs zur Packliste für Hochtouren: In unseren Berg-Know-How's erfahrt ihr allerlei Wissenswertes rund um die Berge.
Wanderer in den Tannheimer Bergen in Tirol
Wir glauben fest daran: Der Frühling steht vor der Tür. Und damit auch – endlich – der Auftakt für die Wandersaison. Was es bei den ersten Touren in den Bergen zu beachten gilt, verraten wir euch schon jetzt hier.

Bergwelten entdecken