15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Der digitale Bergführer

Wie du die Bergwelt besser kennenlernen kannst

Anzeige • 4. Januar 2022

Mehr Berge erkennen als jeder Bergler? Von der Couch aus das nächste Abenteuer planen und über Grate, Gipfel und Schluchten schreiten? Den Skitag auf einer übersichtlichen Karte mit Betriebszeiten und Einkehrmöglichkeiten planen? Möglich macht das die Outdoor-App PeakVisor. Wir verraten, was der digitale Bergführer alles kann.

Von den hochalpinen Gipfeln der Schweiz bis zu den abgelegenen Regionen Alaskas, PeakVisor deckt alle großen und kleinen Bergketten der Welt ab.
Foto: PeakVisor
Von den hochalpinen Gipfeln der Schweiz bis zu den abgelegenen Regionen Alaskas, PeakVisor deckt alle großen und kleinen Bergketten der Welt ab.

1. Identifiziere Berge

Eine der Hauptfunktionen von PeakVisor besteht darin, die umliegenden Gipfel durch augmented reality (AR = erweiterte Realität) zu erkunden. Hierfür muss man in die Outdoor-App einsteigen und die Kamera auf die zu benennende Berglandschaft richten. Anschließend werden die Namen der einzelnen Gipfel enthüllt. Wer auf einen bestimmten Gipfelnamen klickt, erhält weitere Informationen zu jenem Berg. Beispielsweise die genauen Höhenmeter, die Topografie oder Tourentipps uvm.

Tipp: Erkunde Gipfel, mach ein Foto davon und teile es mit deinen Freunden. Mit der Standortbestimmung weißt du genau auf welcher Höhe du beim Aufnehmen des Fotos warst.

Mit PeakVisor kannst du Gipfel in Echtzeit identifizieren und neue Bergwelten entdecken.
Foto: PeakVisor
Mit PeakVisor kannst du Gipfel in Echtzeit identifizieren und neue Bergwelten entdecken.

2. Navigiere mit 3D-Karten

Eine weitere Funktion der Outdoor-App ist die hochpräzise 3D-Erkundung. Dabei wir die topografische Karte des gewünschten Berges nachgebildet. Durch die Visualisierung der Wanderwege und die realitätsnahen 3D-Karten, wird die Tourenplanung enorm erleichtert. Man weiß nicht nur wie der Berg geformt ist, sondern was einem bei welchem Abschnitt erwartet. Besonders praktisch: Die Kartenansicht gibt Aufschluss über nahegelegene Hütten, Wasserfälle oder diverse Sehenswürdigkeiten.

Gut zu wissen: Kein Internet? Kein Problem. Alle Informationen für deine nächste Tour kannst du ganz einfach herunterladen und auch offline nutzen.

Durch die Visualisierung der Wanderwege und den realitätsnahen 3D-Karten, wird die Tourenplanung leicht gemacht.
Foto: PeakVisor
Durch die Visualisierung der Wanderwege und den realitätsnahen 3D-Karten, wird die Tourenplanung leicht gemacht.

3. Erhalte Echtzeit-Informationen

Im Wintermodus zeigen die 3D-Karten von PeakVisor Skipisten aus der ganzen Welt an. Unter der Kategorie weltweite Bergbahnen erfährt man über die PeakVisor-App, ob das Skigebiet der gewünschten Region geöffnet hat, welche Lifte und Seilbahnen in Betrieb sind und welche wetterbedingt schließen mussten. Das wird mittels der Farben Rot (derzeit geschlossen), Gelb (demnächst geöffnet) und Grün (derzeit in Betrieb) dargestellt. Wählt man ein einzelnes Resort aus, erhält man detaillierte Informationen mit Einblicken in die Geschichte, den Betrieb, die Einrichtungen und weitere spannende Tipps.

Gleich ausprobieren: Entdecke am Beispiel Österreich wie die Echtzeit-Situation auf den Pisten aktuell ist.

Im Wintermodus zeigen die 3D-Karten von PeakVisor alle bekannten Skipisten an und auch ob sie in Betrieb sind.
Foto: PeakVisor
Im Wintermodus zeigen die 3D-Karten von PeakVisor alle bekannten Skipisten an und auch ob sie in Betrieb sind.

Auf was wir gespannt sein dürfen

Auch für das Jahr 2022 hat sich der Outdoor-Spezialist einiges überlegt, um das Bergabenteuer noch besser zu machen. Auf folgende Funktionen können wir uns im Laufe des Jahres freuen:

  • Informationen zur Lawinengefahr von lokalen Warndiensten
  • Aktuelle Informationen zur Schneedecke
  • Wettervorhersage für beliebte Skigebiete

Wer also seine Tour effizienter planen, Echtzeit-Informationen über die aktuelle Situation in seinem Skigebiet erhalten möchte oder einfach nur neugierig darauf ist, welche Gipfel sich in seiner Umgebung befinden, der kommt an PeakVisor nicht mehr vorbei.

Bergwelten entdecken