Anzeige
Tourentipp

Wandern: Zum Lai da Rims in Graubünden

• 10. Juli 2017

Juwel inmitten der Ortlergruppe in Graubünden: Der kristallklare Lai da Rims gilt als einer der schönsten Bergseen der Alpen. Wir stellen euch einen lohnenden Zustieg vor.

Der Bergsee Lai da Rims in der Ortlergruppe in Graubünden
Foto: Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
Der Bergsee Lai da Rims in der Ortlergruppe in Graubünden

Ausgangspunkt der Rundwanderung ist die Postauto-Haltestelle in Santa Maria Val Müstair. Über eine Forststraße geht es zunächst in Richtung Val Vau und Tschuccai, ehe eine Alpstraße mit Erreichen von Las Clastras in Richtung Val Mora über Alp Praveder und Döss Radond bis zum Piz Praveder auf 2.763 m führt. Bald darauf hat man den Lai da Rims auf 2.396 m erreicht – mit phänomenalem Blick auf das Val Müstair und das Val Mora mit dem Piz Turettas. Eine längere Pause lohnt sich jedenfalls: der An- und Ausblick will genossen werden!

Der Rückweg erfolgt in östlicher Richtung und führt zunächst ins Val Madonna und schließlich weiter über Tschuccai und Spi da Vau bis zur Postauto-Haltestelle Valchava, cumün.

3D-Kartenausschnitt der Rundwanderung zum Bergsee Lai da Rims in Graubünden
Foto: Bergwelten.com
3D-Kartenausschnitt der Rundwanderung zum Bergsee Lai da Rims in Graubünden

Die Tour im Detail


Mehr Tourentipps

Abo-Angebot

Wenn die Wildnis ruft

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Praktische Jausenbox als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Bergwelten entdecken