Anzeige
Tourentipp

Skitour: Aufs Valbellahorn bei Arosa

• 16. Januar 2020
von Robert Maruna

Südöstlich von Arosa im Kanton Graubünden liegt ein kleines Skitouren-Juwel hinter einer schroffen Felskette versteckt: das Valbellahorn (2.764 m). Eine wirklich lohnende Skitour inmitten der Plessur-Alpen, die wir euch gerne im Detail vorstellen.

Arosa im Winter: Plessur-Alpen
Foto: mauritius images / Westend61 / Werner Dieterich
Blick ins winterliche Arosa mit der Bergwelt der Plessur-Alpen im Hintergrund

Die Tour

Aufstieg

Ausgangspunkt ist das Langlaufzentrum in Arosa. Zunächst folgt man der Loipe bis zum Eingang des Welschtobels. Hier orientiert man sich in Richtung Osten, überwindet eine Steilstufe und umgeht den Alteiner Wasserfall in einer leichten Südschleife. In weiterer Folge geht man entlang des Alteinbachs bis zu einer Hochebene, quert diese nach Südost und steigt weiter auf zum Alteiner Fürggli. Von hier erschließt sich ein atemberaubender Blick auf Davos.

3D-Kartenausschnitt der Skitour aufs Valbellahorn bei Arosa in den Plessur-Alpen
Foto: Bergwelten.com
3D-Kartenausschnitt der Skitour aufs Valbellahorn (2.764 m) bei Arosa in den Plessur-Alpen

Munter weiter geht es nun in Richtung Süden immer weiter am Kamm hinauf. Bald erblickt man den Gipfel in der Ferne: eine erste Erhebung im Kamm wird genommen, bald darauf erklimmt man den Schneegrat und folgt diesem immer weiter bis zum Gipfel des Valbellahorns auf 2.764 m.

Abfahrt

Die Abfahrt erfolgt entlang der Aufstiegsspur.

Die Tour im Detail

Abo-Angebot

Wenn die Wildnis ruft

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Praktische Jausenbox als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Mehr Tourentipps

Bergwelten entdecken