Luna Nascente Hütte

1.092 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober

Mobil

+39 329 2067158

Telefon

+39 338 3317507

Homepage

www.rifugiolunanascente.it

Betreiber/In

Fiorelli Lorenza ed Emanuela

Räumlichkeiten

Zimmer
25 Zimmerbetten

Details

  • Wi-Fi
  • Dusche
  • Für Familien geeignet
  • Gepäcktransport
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Die Luna-Nascente-Hütte im Val di Mello im Bergell in der Berninagruppe, liegt im Herzen des Naturschutzgebietes. Eingebettet in einer märchenhaften Landschaft, umrahmt von phantastischen Kletterfelsen, fühlen sich Kletterer und Hochtouristen wie in ein Paradies versetzt. 
Die Hütte ist ein idealer Stützpunkt für viele hochalpine Touren, aber auf für den Aufstieg auf den Monte Disgrazia oder für eine Unzahl lohnender Klettermöglichkeiten in bestem Granit.

Die Luna-Nascente-Hütte ist an allen Wochenenden des Jahres und in den Weihnachtsferien geöffnet. Von Ostern bis zum November sie ist durchgehend bewirtschaftet. Sie ist ein ausgezeichnetes Stützpunkt für Bergsteiger und Wanderer. Allerdings ist dieser traumhaft schöne Platz auch bei Familien mit Kindern sehr beliebt. 
Siro Fiorelli, der die Hütte mit seiner Familie schon seit zwanzig Jahren führt, ist ein Nachkomme einer berühmten „Bergführer-Dynastie" des Tales und ausgezeichneter Kenner  der Umgebung. Er schlägt seinen Gästen Wanderungen und Klettertouren vor.
Im Winter bietet die Hütte auch geführte Schneeschuhtouren an.

Die Hütte verfügt über 25 Gästebetten in Zimmern mit eigener Nasszelle. In der Gaststube finden 45 Gäste Platz und im Außenbereich können etwa 100 Personen sitzen. Bekannt ist die Hütte für ihre regionalen Spezialitäten und die Emanuelas Patisserie.
Hier fühlt man sich wohl, hier kann man bleiben.

Anfahrt

Von Kleven (SO) über die Strada Statale 36 (SS 36) bis nach Trivio Fuentes und auf die Strada Statale 38 (SS 38) bis nach Desco. Hier über die Strada Provinciale 9 (SP 9) bis nach Val Masino und San Martino zum Beginn des Hüttenaufstieges

Parkplatz

Parkplatz in S. Martino

Die Bresciadega Hütte befindet sich am Anfang des Weilers Bresciadega in einer schönen Ebene in der Berninagruppe. Vom Schutzhaus hat man einen schönen Blick auf die anmutige alpine Landschaft, den Wasserfall der Val Deserta, der von den Wasserläufen des Monte Grüf (2.936 m) gespeist wird. Die Hütte ist das erste Etappenziel des „Sentiero Roma".
Geöffnet
Apr - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Brasca Hütte, ital. Rifugio Brasca, (1.303 m) in der Berninagruppe, liegt in einer Mulde zwischen Wiesen und Wälder am Ende des wilden Val Codera. Die Hütte ist auch ein beliebter Ausgangspunkt der Ersten Etappe des „Sentiero Roma", einer Mehrtagestour zum Masino-Bregaglia-Massif, in der Bergwelt der nördlichen Lombardei. 
Geöffnet
Apr - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Scotti-Hütte liegt auf 1.500 m oberhalb der Ortschaft Sasso Bisolo in der Val Masino in der Berninagruppe. Benannt ist die Hütte nach ihrem Gründer Ugo Scotti, der sich durch den Bau dieser Hütte seinen Lebenstraum erfüllt hat. Die Hütte ist von Anfang Juli bis Mitte September bewirtschaftet
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken