Tourentipp

Winterwandern im Wallis: Zur Fluhalp bei Zermatt

Touren-Tipps • 28. November 2019

Aussichtsreiche Winterwanderung im Wallis: Von der Bergstation Blauherd zur Fluhalp bei Zermatt – begleitet von spektakulären Blicken auf das Schweizer Wahrzeichen schlechthin, das Matterhorn.

Walliser Bergwelt: Winterwanderung über den Stellisee zur Fluhalp bei Zermatt
Foto: mauritius images / Marcin Dobas / Alamy
Blick in die Walliser Bergwelt: Winterwanderung über den Stellisee zur Fluhalp bei Zermatt

Die Tour

Die Wanderung beginnt zunächst einmal mit der Nutzung der Zermatt-Bergbahnen. Der eigentliche Ausgangspunkt ist dann an der Bergstation Blauherd erreicht. Von hier folgt man dem gut ausgeschilderten Themenweg „Das Überleben der Tiere im Winter“, der besonders für Kinder spannend und lehrreich ist. So erfährt man beispielsweise, dass Murmeltiere den Winter in einer Familienhöhle verschlafen und ihren Herzschlag auf 10 Schläge pro Minute reduzieren.

3D-Kartenausschnitt der Winterwanderung zur Fluhalp bei Zermatt im Kanton Wallis
Foto: Bergwelten.com
3D-Kartenausschnitt der Winterwanderung zur Fluhalp bei Zermatt im Kanton Wallis

Zunächst geht es abwärts zum Stellisee auf 2.520 m, einem ersten Höhepunkt, denn in seiner Oberfläche spiegelt sich beeindruckend das Matterhorn. Mit Sicherheit offenbart sich hier eins der schönsten Fotomotive rund um Zermatt.

Hat man sich von diesem Anblick losgerissen, geht es in weiterer Folge leicht bergwärts über kupiertes und – höhenbedingt – besonders aussichtsreiches Gelände bis hinauf auf die Fluhalp (2.612 m). Der Rückweg erfolgt entlang des Hinwegs.

Die Tour im Detail

Winterwandern • Wallis

Blauherd - Fluhalp

Dauer
1:00 h
Anspruch
WT1 leicht
Länge
2,2 km
Aufstieg
116 hm
Abstieg
72 hm

Mehr Tourentipps

Bergwelten entdecken