Bergwelten im TV

Messners Himalaya: Im Grenzgebiet zwischen Indien und China

13. Mai 2015

Bergwelten begleitet Reinhold Messner auf seinem wahrscheinlich letzten großen Abenteuer: Er durchquert den Himalaya der Länge nach, vom Kangchendzönga, dem östlichsten Achttausender, bis zum Nanga Parbat im Westen. Dabei kommt es zu Begegnungen mit unterschiedlichsten Kulturen, politisch umkämpften Gefahrenzonen und atemberaubenden Naturkulissen.

Messners Himalaya
Foto: Explorermedia
Messners Himalaya

Folge 2 – Heiße Grenzen in eisigen Höhen

Entlang des heiligen Flusses Hindu geht es zum Nanda Devi, dem heiligen Berg Indiens, auf den vor über 40 Jahren CIA-Expeditionen stattgefunden haben. Schamanische Riten, eine christliche Missionsschule, die Residenz des Dalai Lama – die Weiterreise im Grenzgebiet zwischen Indien und China ist sehr abwechslungsreich. Schließlich kommt Reinhold Messner zum Siachen-Gletscher, dem „höchsten Kriegsschauplatz der Erde“. Seit 2003 herrscht Waffenstillstand. Doch trotzdem stehen sich heute noch bewaffnete Truppen gegenüber.

Bergwelten entdecken