Rezept

Falsche Waffeln mit Heidelbeeren und Buttermilch

Hütten-Rezepte • 25. September 2019

An den Geschmack wilder Bergheidelbeeren kommen jene aus dem Supermarkt niemals heran. Ein Grund mehr, im Herbst eine Wanderung zu unternehmen. Kochbuchautor Stevan Paul verrät uns, welches herrlich einfache Gericht sich mit den Beeren zaubern lässt.

Heidelbeeren Rezept
Foto: Sonja Priller
Einfach aber ungemein köstlich: Wilde Bergheidelbeeren

Wilde Bergheidelbeeren sind vom Spätsommer bis weit in den Spätherbst hinein vor allem in südlichen Hanglagen zwischen 1.500 und 2.300 Höhenmetern zu finden. Gerne in der Nähe von Nadelhölzern oder einzelnen Tannen. Die aus Brotresten, Milch und Ei zubereiteten „falschen Waffeln“ stammen wiederum aus der alpinen Resteküche. In Deutschland heißen sie „Arme Ritter“, in Frankreich kennt man das „pain perdu“.

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Scheiben helles Bauernbrot oder Weißbrot
  • 200–300 ml Buttermilch
  • Zucker
  • Zitronensaft
  • 1–2 EL Butter
  • Salz
  • Heidelbeermarmelade
  • 1 Handvoll Heidelbeeren

Zubereitungszeit: 8 Minuten

Zubereitung

1. Die Brotscheiben entrinden und halbieren (die Brotrinde kann man zu Semmelbröseln verarbeiten).

2. Buttermilch nach Geschmack leicht mit Zucker süßen, mit etwas Zitronensaft leicht säuern. Auf tiefe Teller verteilen.

3. Butter in einer Bratpfanne erhitzen, die Brotscheiben darin bei milder Hitze hellbraun rösten, auf Küchenpapier abtropfen lassen und ganz leicht salzen. Brotscheiben mit je einem Klecks Heidelbeermarmelade mittig bestreichen.

4. Je zwei halbe Scheiben, etwas übereinandergelegt, mittig in der Milch anrichten, mit Heidelbeeren bestreuen und sofort servieren.

Bergwelten Magazin, AT/DE-Ausgabe (Oktober/November 2019)

Köstliche Hütten- und Outdoor-Gerichte wie dieses findet ihr in jedem Bergwelten Magazin. Die aktuelle Ausgabe (Oktober/November 2019) ist überall im Zeitschriftenhandel oder ganz bequem per Abo für Österreich, Deutschland und die Schweiz erhältlich.

Mehr zum Thema

Rezept Miasl
Aus dem Magazin

Steirisches Miasl

Alles Gute ist einfach – und einfacher als das Miasl geht es nicht. Obwohl: Es nicht anbrennen zu lassen ist auch eine Kunst. Wir verraten euch das Rezept dieser traditionellen steirischen Holzfällerspeise aus Buchweizenmehl und Schmalz.
Rezept: Bayerische Brotsuppe
Statt der klassischen Speckknödelsuppe gibt es auf der Gjaid Alm eine köstliche Bayerische Brotsuppe. Hüttenwirtin Mikela verrät uns das Rezept.
Rezept Lachsaufstrich
Warum den Wander- oder Picknickproviant nicht mal einkochen? Der Hamburger Kochbuchautor Stevan Paul verrät uns eine köstliche Lachs-Zubereitung im Einmachglas, die sich selbst ungekühlt lange hält.

Bergwelten entdecken