Rezept

Steirisches Miasl

Hütten-Rezepte • 27. November 2020

Alles Gute ist einfach – und einfacher als das Miasl geht es nicht. Obwohl: Es nicht anbrennen zu lassen ist auch eine Kunst. Wir verraten euch das Rezept dieser traditionellen steirischen Holzfällerspeise aus Buchweizenmehl und Schmalz.

Rezept Miasl
Foto: Eisenhut & Mayer
Einfache, aber köstliche Holzfällerspeise: Das Miasl

Früher haben die Holzfäller in der Steiermark schon um 5 Uhr Früh den gebratenen Brei aus Buchweizenmehl und Schmalz gefrühstückt, und bis zu Mittag hat das auch gut gereicht. Eine Grundregel gibt es für das einfache Gericht: Das Miasl muss immer frisch zubereitet werden und schmeckt besonders gut mit einem Glas frischer Buttermilch.

Zutaten für 4 Personen

  • 200 ml Wasser
  • Salz
  • 200 g Buchweizenmehl
  • etwas Schweineschmalz und Butter
  • Heidelbeermarmelade oder
  • Kirschenkompott

Zubereitung

1. In einem Topf leicht gesalzenes Wasser aufkochen.

2. Buchweizenmehl einrühren, bis ein einigermaßen trockener Brei entstanden ist.

3. Den Brei mit der Gabel bröselig zerreißen und auskühlen lassen.

4. In einer Pfanne Schweineschmalz mit Butter erhitzen, das Miasl darin zu einem hellbraunen Schmarrn rösten.

5. Das Miasl wird mit Heidelbeermarmelade oder Kirschenkompott serviert, dazu gibt es ein Glas Buttermilch.

Tipp: Miasl-Freunde werden beim Kriemandl auf der Tauplitzalm oder auf der Rappoldhütte bei Schönberg im Lachtal fündig.

Das Magazin

Bergwelten Magazin, AT-Ausgabe (Dezember 2020/Jänner 2021)
Foto: Bergwelten
Bergwelten Magazin, AT-Ausgabe (Dezember 2020/Jänner 2021)

Köstliche Hütten- und Outdoor-Gerichte wie dieses findet ihr in jedem Bergwelten Magazin. Die aktuelle Ausgabe (Dezember 2020/Jänner 2021) ist überall im Zeitschriftenhandel oder ganz bequem per Abo für Österreich, Deutschland und die Schweiz erhältlich.

Mehr zum Thema

Kaiserschmarren Rezept
Ein Hütten-Klassiker und die süßeste Versuchung, seitdem es Mehlspeisen gibt! Der Kaiserschmarren kann ein feines Mahl als Dessert abschließen, taugt aber locker auch allein als Hauptmahlzeit. Besonders an kalten Wintertagen ein luftiger Traum – und so wird er zubereitet.
Spinatspätzle Rezept
Spinat ist reich an Vitamin C und Eisen – genau richtig für kalte Herbst- und Wintertage. In Form von Spinatspätzle mit Gorgonzolasauce lassen sich sogar Kinder zum grünen Gemüse überreden – vorausgesetzt sie essen Schimmelkäse. Der ehemalige Hüttenwirt der Kärntner Frido-Kordon-Hütte Willibald Staudacher verrät uns sein herzhaftes Pfannen-Rezept.

Bergwelten entdecken