16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Buchel Alpe

1.290 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Im Sommer ab Anfang Mai bis November von Dienstag bis Sonntag 10 - 17 Uhr.

Im Winter an den Wochenenden ab 26. Dezember von Freitag bis Montag 11 - 17 Uhr geöffnet.

In der Ferienzeit (Weihnachten, Fasching, Osterferien) ist die Hütte täglich geöffnet. Es gibt keine Übernachtungsplätze.

Telefon

+49 171 452 8000

Homepage

https://www.buchelalpe.de/

Betreiber/In

Familie Gehring

Anzeige

Lage der Hütte

Mitten in den Allgäuer Alpen liegt auf 1.290 m Seehöhe die Buchel Alpe, von deren Terrasse man einen wunderbaren Ausblick auf die Tiroler und Allgäuer Alpen genießt. Die Alpe ist eine bewirtschaftete Viehalpe und man kümmert sich hier um Wanderer und eine ganze Menge Tiere (ca. 50 Stück Jungvieh weiden jährlich auf der Alm).

Vom Parkplatz Obergschwend/Unterjoch geht es in ca. 45 Minuten über die Straße zur Hütte. Für Kinder gibt es vom Parkplatz Obergschwend einen Zwergenfußweg zur Alpe und Mountainbiker fahren gerne über das Königsträßchen in ca. 1 h auf die Buchel Alpe.

Gut zu wissen

Es gibt keine Übernachtungsplätze. Alternativ kann man sich unter http://www.bergbauernhoefe.de/ einquartieren.

Die Hüttenküche kreiert am Holzofen köstlich natürliche Gerichte und deftige Brotzeiten, die jeden Besucher rasch wieder zu Kräften kommen lassen. Natürlich darf der herrliche, selbst gebackene Hefezopf oder Kuchen nicht fehlen.

Die Speisen werden aus ausgewählten Zutaten hergestellt z.B. hausgemachte Käseknödelsuppe, Bärlauchknödelsuppe. Oder Rührei von Bio Eiern die aus regionalem Warenbezug im Dorf kommen. Alle Kuchen werden im Hüttenholzofen selbst gebacken und das aus Dinkelmehl und Almbutter.

Auf der Alpe gibt es keine Discounter-Waren, alles kommt aus der näheren Umgebung und somit von regionalen Produzenten mit hoher Qualität. Seit dem Frühjahr 2008 gibt es den Käs-Laden im Dorf. Hier werden Heumilch-Spitzenkäse aus der Schönegger Käsealm angeboten.

Der Alpabtrieb findet meist Mitte September statt. Wer dieses Spektakel beobachten möchte, sollte sich vorab telefonisch beim Team der Alpe erkundigen. Im Sommer ist am Montag Ruhetag (außer an Feiertagen).

Der Zustieg vom Parkplatz Obergschwend/Unterjoch ist im Winter gespurt.

Touren und Hütten in der Umgebung

Wertacher Hörnle (1.695 m, 1:30 h), Spieser (1.651 m, 3 h), Übergang zur Hirschalpe (1.493 m, 2:30 h)

Anfahrt

Über Sonthofen nach Bad Hindelang und weiter über die B310 nach Norden entlang der Deutschen Alpenstraße bis Obergschwend/Unterjoch. 

Parkplatz

Nach der Brücke über den Weissenbach.

Bergwelten entdecken