Buchel Alpe

1.290 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Im Sommer ab Anfang Mai bis November von Dienstag bis Sonntag 10 - 17 Uhr.

Im Winter an den Wochenenden ab 26. Dezember von Freitag bis Montag 11 - 17 Uhr geöffnet.

In der Ferienzeit (Weihnachten, Fasching, Osterferien) ist die Hütte täglich geöffnet. Es gibt keine Übernachtungsplätze.

Telefon

+49 171 452 8000

Homepage

https://www.buchelalpe.de/

Betreiber/In

Familie Gehring

Lage der Hütte

Mitten in den Allgäuer Alpen liegt auf 1.290 m Seehöhe die Buchel Alpe, von deren Terrasse man einen wunderbaren Ausblick auf die Tiroler und Allgäuer Alpen genießt. Die Alpe ist eine bewirtschaftete Viehalpe und man kümmert sich hier um Wanderer und eine ganze Menge Tiere (ca. 50 Stück Jungvieh weiden jährlich auf der Alm).

Vom Parkplatz Obergschwend/Unterjoch geht es in ca. 45 Minuten über die Straße zur Hütte. Für Kinder gibt es vom Parkplatz Obergschwend einen Zwergenfußweg zur Alpe und Mountainbiker fahren gerne über das Königsträßchen in ca. 1 h auf die Buchel Alpe.

Gut zu wissen

Es gibt keine Übernachtungsplätze. Alternativ kann man sich unter http://www.bergbauernhoefe.de/ einquartieren.

Die Hüttenküche kreiert am Holzofen köstlich natürliche Gerichte und deftige Brotzeiten, die jeden Besucher rasch wieder zu Kräften kommen lassen. Natürlich darf der herrliche, selbst gebackene Hefezopf oder Kuchen nicht fehlen.

Die Speisen werden aus ausgewählten Zutaten hergestellt z.B. hausgemachte Käseknödelsuppe, Bärlauchknödelsuppe. Oder Rührei von Bio Eiern die aus regionalem Warenbezug im Dorf kommen. Alle Kuchen werden im Hüttenholzofen selbst gebacken und das aus Dinkelmehl und Almbutter.

Auf der Alpe gibt es keine Discounter-Waren, alles kommt aus der näheren Umgebung und somit von regionalen Produzenten mit hoher Qualität. Seit dem Frühjahr 2008 gibt es den Käs-Laden im Dorf. Hier werden Heumilch-Spitzenkäse aus der Schönegger Käsealm angeboten.

Der Alpabtrieb findet meist Mitte September statt. Wer dieses Spektakel beobachten möchte, sollte sich vorab telefonisch beim Team der Alpe erkundigen. Im Sommer ist am Montag Ruhetag (außer an Feiertagen).

Der Zustieg vom Parkplatz Obergschwend/Unterjoch ist im Winter gespurt.

Touren und Hütten in der Umgebung

Wertacher Hörnle (1.695 m, 1:30 h), Spieser (1.651 m, 3 h), Übergang zur Hirschalpe (1.493 m, 2:30 h)

Anfahrt

Über Sonthofen nach Bad Hindelang und weiter über die B310 nach Norden entlang der Deutschen Alpenstraße bis Obergschwend/Unterjoch. 

Parkplatz

Nach der Brücke über den Weissenbach.

Das Haus Schattwald ist eine äußerst geräumige und gut ausgestattete Selbstversorgerhütte in den Allgäuer Alpen. Sie liegt in Schattwald im Tannheimer Tal in Tirol. Die Hütte kann von Bergwanderern und Skitourengehern zur Begehung der nächstgelegenen Gipfel wie Rote Flüh (2.111 m) oder Einstein (1.867 m) als Stützpunkt genutzt werden. Aber auch für Kletterer, Mountainbiker, Alpinskifahrer und Langläufer ist die Umgebung bestens geeignet. Aufgrund der familienfreundlichen Lage und der hervorragenden Erreichbarkeit fühlen sich auch Kinder auf der Hütte sehr wohl.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Hütte • Bayern

Gundhütte (1.180 m)

Die bewirtschaftete Gundhütte (1.180 m) befindet sich bei Pfronten im Allgäu auf einer Hochebene am Südhang des Edelsberges. Von der Sonnenterrasse hat man einen herrlichen Ausblick auf die Allgäuer Gebirgswelt. Die Hütte ist wegen des leichten Zustiegs ein optimaler Ort für Familienausflüge und Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen in der Region. Populäre Wandertouren sind beispielsweise die Edelsbergroute über den Edelsberger Gipfel (1.630 m) und Alpspitze (1.575 m), die Scheidbachroute und die etwas leichtere Höhenwegroute, welche vor allem für Familienwanderungen geeignet ist. Ebenso kommen hier Mountainbiker und Skitourengeher voll auf ihre Kosten. Auch für Feierlustige ist die Hütte ein gern gesehener Ort. Egal ob Betriebsausflug, Familien- oder Geburtstagsfeier, hier kann jeder seine gewünscht Feierlichkeit veranstalten. Zudem gibt es lustige Abende mit Live-Musik und spektakulären Fackelwanderungen.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Der Berggasthof Alpenblick sitzt auf einer Seehöhe von 1.039 m inmitten herrlicher Naturlandschaft am Südhang des Grünten (1.783 m), dem markanten Wächter des Allgäus. Er gehört zur Gemeinde Burgberg in Allgäu im schwäbischen Landkreis Oberallgäu und bietet, wie der Name schon sagt, wunderbare Ausblicke auf die Allgäuer Alpen. Der zur Lage passend im alpenländischen Stil eingerichtete Berggasthof ist nicht zuletzt ob seiner leichten Erreichbarkeit – mit dem Auto kann direkt zugefahren werden - und der vielen Sport- und Freizeitmöglichkeiten in der nahen Umgebung sommers wie winters ein beliebtes Ausflugsziel. Wanderer und Biker, Paragleiter, ja sogar Segelflieger und Eiskletterer aber auch geschichtlich Interessierte kommen rund um den und natürlich auch auf dem Grünten voll auf ihre Kosten! Der Einkehrschwung im Berggasthof Alpenblick lässt sich unter anderen ideal mit einem Besuch der alten Erzgruben oder der Starzlachklamm verbinden. Beide Attraktionen können auf schönen Rundwanderwegen entdeckt werden.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken